Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Veranstaltungen

09. Januar 2006

Mahnwache in Gammertingen

Das Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. veranstaltet am Montag, 9. Januar 2006, in Gammertingen eine Mahnwache gegen Krieg, für Gerechtigkeit und Frieden. Beginn ist um 19.00 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße. (mehr...)


06. Dezember 2005

Mahnwache in Gammertingen

Das Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. veranstaltet am Montag, 6. Dezember 2005, in Gammertingen eine Mahnwache gegen Krieg, für Gerechtigkeit und Frieden. Beginn ist um 19.00 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße. (mehr...)


18. November 2005

Die AnStifter verleihen den Stuttgarter Friedenspreis an die italienische Journalistin Giuliana Screna

Am Freitag, 18. November 2005, findet im Theaterhaus Stuttgart die Stuttgarter FriedensGala mit der Verleihung des Friedenspreises an Giuliana Sgrena statt. Laudatio Giovanni di Lorenzo (Zeit). Konzert mit Stephanie Haas und Konstantin Wecker. Ein Glied in der Solidaritätskette zu den Menschen im Irak. (mehr...)


13. November 2005

"Hiroshima mahnt: Atomwaffenfrei bis 2020!"

Csilla Morvai, Teilnehmerin einer Aktionsreise zur Überprüfungskonferenz des Atomwaffensperrvertrags bei der UNO, berichtet bei dieser Veranstaltung über ihre Erfahrungen und die Aktivitäten einer Jugenddelegation im Mai diesen Jahres in New York. Die “Mayors for Peace” (“Bürgermeister für Frieden”) verfolgen mit der “Vision 2020” das Ziel, bis zum Jahr 2020 alle Atomwaffen abzuschaffen. Wolfgang Schlupp-Hauck von der Friedenswerkstatt Mutlangen stellt diese weltweite Bürgermeisterbewegung vor. (mehr...)


13. November 2005

"Eine halbe Stunde des Schweigens für alle Opfer der Gewalt und Euthanasie"

Im Rahmen der bundesweiten Ökumenischen FriedensDekade vom 6. - 16. Nov. 2005 mit dem Motto “WER KRIEGT WAS?” findet am 13. Nov. 2005 an der Gedenkstätte in Gammertingen-Mariaberg “Eine halbe Stunde des Schweigens für alle Opfer der Gewalt und Euthanasie” statt. (mehr...)


09. November 2005

Ausstellung: "Hiroshima mahnt: Nie wieder Krieg!"

Ausstellung und Veranstaltungen zum 60. Jahrestag von Hiroshima und Nagasaki - 9. bis 13. November 2005 in Gammertingen. Mit der Plakatserie “Hiroshima mahnt: Nie wieder Krieg!” soll an die Opfer der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki erinnert werden. Die 23 Plakate der Serie dokumentieren die Folgen der Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki vom August 1945. In Verbindung mit der Ausstellung finden zwei Veranstaltungen statt, in denen über die aktuelle Atomwaffenproblematik informiert sowie Einblicke in ein Engagement für eine atomwaffenfreie Welt gegeben wird. (mehr...)


08. Oktober 2005

Der Dschihad

Samstag, 8. Oktober 2005 - 14.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Gammertingen. Referentin: Dr. Mechthild Ripke, die nach dem Studium der Islamwissenschaft promoviert hat und nach ihrer akademischen Laufbahn 18 Jahre lang als Journalistin für den “Spiegel” tätig und dort für das Fachgebiet “Nahost und Nordafrika zuständig war. Frau Ripke sucht Antworten zu geben auf Fragen wie: Was ist nach den islamischen Grundlehren der Dschihad und woher kommt der unbändige Hass bestimmter muslimischer Kreise auf den Westen? (mehr...)


03. Oktober 2005

Mahnwache in Gammertingen

Das Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. veranstaltet am Montag, 3. Oktober 2005, in Gammertingen eine Mahnwache gegen Krieg, für Gerechtigkeit und Frieden. Beginn ist um 19.00 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße. (mehr...)


28. September 2005

Ist der Weltfrieden durch den Islam bedroht?

Die Friedensgruppe Reutlingen lädt für Donnerstag, 29.09.05, 20 Uhr im Rahmen der Interkulturellen Woche Reutlingen ein zu Vortrag und anschließender Diskussion: Ist der Weltfrieden durch den Islam bedroht? Referent: Hansmartin Volz; Pfarrer, Vorstandsmitglied im Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. (mehr...)


25. September 2005

60. Jahrestag - Hiroshima mahnt: Atomwaffenfrei bis 2020! Begegnung zwischen AtomwaffengegnerInnen der älteren und jüngeren Generation

Das Engagement gegen Atomwaffen soll ganz im Mittelpunkt der diesjährigen Landestagung des Internationalen Versöhnungsbundes Baden-Württemberg stehen. Dr. Wolfgang Sternstein engagiert sich seit Jahrzehnten für Gewaltfreiheit und die Abschaffung der Atomwaffen. Er liest aus seiner Autobiografie und zeigt den Film “Auf den Spuren Gandhis”. Csilla Morvai und Raphael Rosenhagen, TeilnehmerInnen der Aktionsreise nach New York, werden über ihre Erfahrungen bei der Atomwaffensperrkonferenz und ihre Aktivitäten berichten. Information und Diskussion über die aktuelle Atomwaffenproblematik wird ebenfalls auf dem Programm stehen. (mehr...)