Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Veranstaltungen

08. November 2019

Gammertingen: "Seit 1914 gewaltfrei aktiv gegen Unrecht und Krieg: Der Internationale Versöhnungsbund"

1914 wurde am Rande einer internationalen Konferenz von Christinnen und Christen in Konstanz die Gründung des Versöhnungsbundes vereinbart. Heute umfasst der Internationale Versöhnungsbund Angehörige unterschiedlicher religiöser Bekenntnisse und Weltanschauungen. Er tritt in über 40 Ländern für eine Kultur der Gewaltfreiheit ein und arbeitet so für Frieden und Menschenrechte und gegen Krieg, Militarisierung und alle Formen von Gewalt. Michael Schmid, der seit über 40 Jahren Mitglied des Versöhnungsbundes ist, wird in einem reich bebilderten Vortrag auf Geschichte und Gegenwart dieses wichtigen Zweigs der weltweiten Friedensbewegung eingehen. Veranstalter ist das Ökumenische Forum Gammertingen. (mehr...)


20. Oktober 2019

Nach der Tagung: Wanderung auf der Schwäbischen Alb

Eine Rundwanderung von der Nebelhöhle über den Gießstein, Breitenstein zurück zur Nebelhöhle bietet am Folgetag unserer Tagung "We shall overcome!" die Möglichkeit, in Bewegung und in Gemeinschaft mit anderen das am Vortag Gehörte und Erlebte sich setzen zu lassen oder auch Gedanken darüber mit anderen auszutauschen. In herrlicher Landschaft kann die Natur genossen und es kann entspannt werden... (mehr...)


19. Oktober 2019

Tagung 2019: "We shall overcome!" Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biografische Zugänge

Bei der 7. Tagung "We shall overcome!" von Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie in Gammertingen werden u.a. Eva-Maria Willkomm, Andreas Linder und Nirit Sommerfeld über ihr langjähriges Engagement berichten. In Kombination dazu besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem "Bunten Abend" sowie an einer Wanderung auf der Schwäbischen Alb am 20. Oktober. (mehr...)


28. September 2019

"Erinnern, Gedenken, Verantwortung übernehmen" – Führung durch die Gedenkstätten des Bisinger Konzentrationslagers

Im KZ Bisingen am Fuße der Schwäbischen Alb, das vom August 1944 bis April 1945 bestand, mussten KZ-Häftlinge unter unmenschlichen Bedingungen Ölschiefer zur Treibstoffgewinnung abbauen. In den acht Monaten seines Bestehens kamen dabei mindestens 1.187 Menschen ums Leben. Heute erinnern die Gedenkstätten in Bisingen - ein Geschichtslehrpfad und ein Museum - an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und bieten darüber hinaus Anknüpfungspunkte für aktuelle Fragestellungen. Mit einer Führung am 28.09.2019 wollen wir an dieses ganz dunkle Kapitel deutscher Geschichte erinnern. (mehr...)


27. September 2019

Kundgebung zum Tag des Flüchtlings 2019: "Menschen & Rechte sind unteilbar - Keine Abschiebungen nach Afghanistan!"

Einladung zur Kundgebung am Tag des Flüchtlings 2019 und zur 12. Protestkundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan am Freitag, 27.09.2019, um 18.00 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen. Wir möchten dabei an die Bedeutung der Menschenrechte erinnern. Das verbinden wir mit der Forderung nach einem sofortigen Ende aller Abschiebungen nach Afghanistan und einem Bleiberecht für alle afghanischen Geflüchteten! (mehr...)


17. September 2019

Friedensgebet

Die Evangelische Kirchengemeinde Gammertingen und Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. laden zu einem regelmäßig einmal im Monat stattfindenden Friedensgebet ein. Mit einem wiederkehrenden Gebet, einem jeweils aktuellen Text zur Lage von bedrohten Menschen und Natur und gemeinsamem Singen vor den Kerzen des Altars in der Evangelischen Kirche Gammertingen wollen wir einander stärken. Dazu laden wir erstmals am Dienstag, 17.09., von 19:00 bis 19:45 Uhr alle Menschen ein, die dieses Anliegen mit uns teilen. (mehr...)


06. Juli 2019

"Mit 'Antisemitismus'-Vorwurf berechtigte Kritik an israelischer Politik zum Verstummen bringen?"

Am Samstag, 7. Juli 2019, um 9.30 Uhr beschäftigen wir uns im Treff im Lebenshaus mit Thema "Mit 'Antisemitismus'-Vorwurf berechtigte Kritik an israelischer Politik zum Verstummen bringen?" Menschen, die legitime Kritik an der völkerrechtswidrigen und menschenrechtsfeindlichen Politik der israelischen Regierung üben, werden zunehmend als "antisemitisch" und "anti-israelisch" diffamiert. Sie können sich auch plötzlich einer Kampagne ausgesetzt sehen, mit der erheblicher Druck erzeugt wird. Unter diesem Druck werden vermehrt Veranstaltungen oder Ausstellungen, die sich kritisch mit dem Thema Israel/Palästina befassen, abgesagt oder verboten. Die Meinungsfreiheit in Deutschland wird damit erheblich beschädigt und bedroht. In einem Impulsreferat wird Michael Schmid anhand verschiedener Beispiele auf solche besorgniserregenden Vorgänge eingehen. Danach besteht die Möglichkeit zum Austausch. Anmeldung erforderlich bis spätestens 4. Juli 2019. (mehr...)


05. Juni 2019

11. Protestkundgebung am 5. Juni in Gammertingen: "Keine Abschiebungen nach Afghanistan!"

Einladung zur Protestkundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan am Mittwoch, 05.06.2019, um 18.00 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen. Wir fordern erneut die Einstellung aller Abschiebungen nach Afghanistan. Nicht nur die Bundesregierung, auch die Länder - u.a. Baden-Württemberg - sind Teil des Problems, indem sie mit Abschiebungen in ein kriegserschüttertes Land die harte Abschiebepraxis zum Teil mittragen. Bis zu einem endgültigen, generellen Abschiebestopp und konkreten Bleibeperspektiven für afghanische Geflüchtete ist also unser weiteres Engagement erforderlich. (mehr...)


19. Mai 2019

Lindauer Friedensweg - "friedens räume" in der Villa Lindenhof

Lebenshaus Schwäbische Alb lädt für 19. Mai 2019 Mitglieder, Freundinnen und Freunde herzlich zu einem thematischen Ausflug an den Bodensee ein. Den Genuss der reizvollen Landschaft wollen wir mit dem Thema "Frieden" verbinden. In rund zwei Stunden wird uns der Lindauer Friedensweg über zehn thematische Stationen (u.a. Mahnmale) zu Ereignissen von Krieg und Frieden führen. Geschichte und Gegenwart werden miteinander verknüpft. Den Friedensweg werden wir bei der Villa Lindenhof in Bad Schachen beenden, in der sich mit den "friedens räumen" ein einzigartiges Friedensmuseum befindet. (mehr...)


22. April 2019

Internationaler Bodensee-Friedensweg: Von der Rüstungsregion Bodensee zur Friedensregion

Der Internationale Bodensee-Friedensweg beginnt am Ostermontag, 22. April 2019, um 10.15 Uhr bei der Marktstätte Konstanz. Nach einem Marsch durch die Altstadt und via Pertershausen zum See wir um 12 Uhr Jürgen Grässlin eine Rede im Stadtgarten halten. Auf Friedensspuren geht es weiter nach Kreuzlingen zu weiteren Aktivitäten. Der Internationale Bodensee-Friedensweg wird von über 100 Organisationen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland organisiert und unterstützt, u.a. von Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. (mehr...)