Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Veranstaltungen

13. Oktober 2009

70 Jahre nach den NS-"Euthanasiemorden" in Grafeneck: "Spur der Erinnerung"

Im Oktober 2009 soll mit einer "Spur der Erinnerung" in Form einer auf den Boden gemalten violetten Farbspur von Grafeneck auf der Schwäbischen Alb zum Innenministerium in Stuttgart an die Beteiligung der öffentlichen Verwaltung als Vertreter des NS-Staates bei den Kranken- und Behindertenmorden erinnert werden. Es ist dann 70 Jahre her, dass mit der Beschlagnahme des damaligen Behindertenheims Grafeneck der evangelischen Samariterstiftung die Voraussetzungen für die "Vernichtung lebensunwerten Lebens" geschaffen wurden: Von Januar bis Dezember 1940 wurden mindestens 10.654 Menschen in Grafeneck ermordet. (mehr...)


29. September 2009

"In dieser Zeit aufwachen und leben"

Am 29.09.2009 findet in Ulm-Wiblingen der 2. Abend des Herbstseminars 2009 der Evang. Erwachsenenbildung mit Michael Schmid statt. Dabei wird das Lebenshaus Schwäbische Alb und dessen Umgang mit Umwelt und Energie vorgestellt. (mehr...)


05. September 2009

Demo in Berlin: "Mal richtig abschalten - Atomkraft Nein Danke!"

Mit der großen Anti-Atom-Demo am 5.9. in Berlin fordern wir: Atomkraftwerke endgültig abschalten! Wer auch immer drei Wochen später die Bundestagswahl gewinnt, muss wissen, dass ein Ausstieg aus dem Atomausstieg mit uns nicht zu machen ist. Dafür muss die Demo ein richtig starker Auftritt werden: Wir brauchen viele viele Menschen aus dem ganzen Land. Mit Deiner Hilfe können noch viel mehr Menschen ermutigt und bestärkt werden, ihren Ärger und ihre Sorge über die Störfälle, Skandale und die Verantwortungslosigkeit der Atom-PolitikerInnen und Atomkonzerne nach Berlin zu tragen. Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie unterstützt diesen Aufruf und ruft zur Teilnahme an der Demonstration in Berlin auf. (mehr...)


01. September 2009

Vor 70 Jahren Beginn des Zweiten Weltkriegs - Mahnwache am Antikriegstag in Gammertingen

Am Dienstag, 01.09.2009, findet in Gammertingen eine Mahnwache anlässlich des 70. Jahrestags des Beginns des Zweiten Weltkriegs. Die Mahnwache beginnt um 17.00 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen. (mehr...)


31. August 2009

Andreas Zumach: Was wollen wir in Afghanistan?

Am Vorabend des 70. Jahrestags des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen und dem damit begonnenen Zweiten Weltkrieges am 1. September 1939 veranstalten Lebenshaus Schwäbische Alb gemeinsam mit der Kath. und Ev. Kirchengemeinde Riedlingen einen Vortrags- und Diskussionsabend zum Afghanistaneinsatz mit dem UNO-Korrespondenten Andreas Zumach (Genf). Die Veranstaltung findet Montag, 31. August 2009, um 19.30 Uhr im Johannes-Zwick-Haus in Riedlingen (Goldbronnenstr. 1) statt. (mehr...)


06. August 2009

Hiroshima-Tag am EUCOM: Yes we can - abolish nuclear weapons

Am Hiroshima-Tag, dem 6. August 2009 findet, wie im vergangenen Jahr, am Haupttor der Patch Barracks in Stuttgart-Vaihingen, in denen sich die US-(Atomwaffen-)Kommandozentrale EUCOM befindet, von 7.00-9.00 Uhr eine Mahnwache zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki sowie alle Kriegsopfer statt. Bei der Mahnwache wird das Transparent: "Yes we can - abolish nuclear weapons" gezeigt und es werden Flugblätter an die Insassen der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge verteilt. Am Haupttor sollen Blumen zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe und anderer Kriege niedergelegt werden. (mehr...)


06. August 2009

Mahnwache "Atomwaffen abschaffen!" zum 64. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Am Donnerstag, 6. August 2009, findet in Gammertingen eine Mahnwache anlässlich der 64. Jahrestage der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki statt. Es soll daran erinnert werden, dass sich die Schrecken vom 6. August 1945 in Hiroshima und vom 9. August 1945 in Nagasaki niemals wiederholen dürfen. Die Mahnwache beginnt um 17.00 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen. (mehr...)


04. Juli 2009

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg – Könnte sie uns im Alltag, in unseren Beziehungen helfen?

Beim Treff im Lebenshaus am 4. Juli 2009 geht es um eine Art des Umgangs miteinander, die den Kommunikationsfluss erleichtert, der im Austausch von Informationen und im friedlichen Lösen von Konflikten notwendig ist. Katrin Warnatzsch wird einen Überblick über das Grundlagenbuch von Rosenberg geben, um die Diskussion darüber zu eröffnen, ob diese Art der friedlichen Kommunikation für unser ganz persönliches Beziehungsleben geeignet oder sogar notwendig wäre. Wie immer beim Treff im Lebenshaus wollen wir dann über dieses Thema miteinander ins Gespräch kommen. (mehr...)


25. April 2009

Kehl: Demonstration in der Sackgasse !?

Beim Treff im Lebenshaus am 25. April 2009 geht es im Anschluss an die Demonstrationen von Kehl und Straßburg um Fragen von Gewalt und Gewaltfreiheit bei Demonstrationen. Dabei sollen ganz grundsätzliche Fragen nach Art und Wirkung gewaltfreien Handelns und den passenden Rahmenbedingungen dafür angesprochen werden. Nach einer Runde des Austauschs persönlicher Demonstrationserfahrungen wird unser Freund und Lebenshaus-Mitglied Dr. Wolfgang Sternstein ein kurzes Strategiepapier vorstellen, in dem er seine Erfahrungen aus vierzig Jahren mit dem Thema "Macht es Sinn, sich als Gewaltfreie an potenziell gewaltsamen Demonstrationen zu beteiligen?" zusammenfasst. Wie immer beim Treff im Lebenshaus wollen wir dann über dieses Thema miteinander ins Gespräch kommen. (mehr...)


04. April 2009

Ostermarsch 2009

Samstag, 4. April 2009, Ostermarsch Baden-Württemberg von Kehl nach Strasbourg: "51 Jahre Ostermarsch: Nein zur Nato, Nein zum Krieg". 11.00 Uhr Auftaktkundgebung auf dem Marktplatz in Kehl. Ostermarsch über die Europabrücke nach Strasbourg zur Internationalen Demonstration "Nein zum Krieg, Nein zur Nato". Veranstalter ist das Friedensnetz Baden-Württemberg. Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. unterstützt den Ostermarsch. (mehr...)