Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

“Fukushima mahnt” - Mahnwachen bundesweit und in Gammertingen

Am 11. März 2015 jährt sich der Super-GAU in Fukushima zum vierten Mal. Und seit vier Jahren dauert die Katastrophe in Japan schon an - die befürchtete Zunahme der strahlenbedingten Erkrankungen wird jetzt deutlich.

In Deutschland führte die Katastrophe von Fukushima zum Atomausstiegsbeschluss. Acht Reaktoren wurden stillgelegt, neun sind aber noch in Betrieb und produzieren Tag für Tag Atommüll, von dem niemand weiß, wie er "entsorgt" werden soll. Trotz alledem denken die ersten wieder offen über Laufzeitverlängerungen nach.

Die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt ruft zum Fukushima-Jahrestag zu bundesweiten Mahnwachen auf. In diesem Rahmen laden wir zu einer Mahnwache in Gammertingen ein.

"Fukushima mahnt"

Mahnwache am Mittwoch, 11. März 2015, von 18 Uhr bis 18.30 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen.

Bitte informiert andere Menschen, kommt selber zur Mahnwache, bringt andere mit. Erwünscht ist auch das Mitbringen von Transparenten, Plakaten, etc.

Weitere Informationen bei: Lebenshaus Schwäbische Alb, Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, Tel. 07574-2862, E-Mail:  info@lebenshaus-alb.de , Internet:  www.lebenshaus-alb.de

Mehr zu den bundesweiten Aktionen findet sich hier:

Bitte ebenfalls beachten: Am 8. März 2015 gibt es eine Demo zum Atomkraftwerk in Neckarwestheim .

Auf der Lebenshaus-Website finden sich zahlreiche Artikel zum Beispiel zu

Der mit Abstand am häufigsten aufgerufene Artikel auf unserer Website beschreibt eindrucksvoll die Folgen des Super-Gaus von Tschernobyl:

 

Veröffentlicht am

11. März 2015

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von