Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Neue Schwerpunkt-Texte

RSS-Feed
23. September 2018 | Internationales, Militär und Krieg
EU blockiert UN-Abkommen: Menschenrechte müssen warten
22. September 2018 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Israel: Kriegsdienstverweigerer Hilel Garmi zum vierten Mal in Haft
21. September 2018 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Korea-Gipfel: Friedensnobelpreisträgerin begrüßt Fortschritte
19. September 2018 | Flucht, Migration und Asyl
Kaiserschmarrn in Salzburg: Wie die EU Menschenrechte versemmelt
17. September 2018 | Spiritualität
Die neue Wirklichkeit - Wir brauchen politische Utopien!
17. September 2018 | Flucht, Migration und Asyl
Der Rechtsstaat wird gezielt ausgehebelt
16. September 2018 | Buchrezensionen
Oscar Romero - ermordet durch die Handlanger der Reichen
14. September 2018 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Joan Baez: “Wir müssen doppelt so viel Empathie zeigen!”
14. September 2018 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Keine Beteiligung Deutschlands an Luftangriffen in Syrien
14. September 2018 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Mehr für´s Militär? Nicht mit uns!
10. September 2018 | Internationales, Militär und Krieg
USA: Volksmikrofon
08. September 2018 | Flucht, Migration und Asyl
Neue UNHCR-Richtlinien: Abschiebungen sind dringend auszusetzen
08. September 2018 | Gesellschaft
Der Schulterschluss
07. September 2018 | Gesellschaft
Deutschland: Wiederkehr der Zwangsdienste?
05. September 2018 | Gesellschaft
Brutalität als Staatsräson
01. September 2018 | Internationales, Militär und Krieg
Schach mit Arafat
31. August 2018 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Antikriegstag 2018: Abrüsten statt aufrüsten!
30. August 2018 | Gesellschaft
Deutsche Standards
28. August 2018 | Buchrezensionen
Boykott gegen Boykott
weitere Schwerpunkt-Texte

News

14. September 2018

Einladung zur Tagung “We shall overcome!” am 13./14. Oktober 2018

Im Jahr seines 25-jährigen Jubiläums plant der Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb" für den 13./14. Oktober 2018 seine 6. Tagung "We shall overcome! - Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge" in Gammertingen (Landkreis Sigmaringen). Diese Tagungen sind in den vergangenen fünf Jahren auf großes Interesse und eine sehr positive Resonanz gestoßen. Dieses Jahr werden mit Katja Tempel (Wendland), Peter Bürger (Düsseldorf) und Andreas Zumach (Genf) drei seit Jahrzehnten engagierte Menschen die Hauptreferate halten. In Kombination dazu besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem amüsanten jüdischen Programm mit Revital Herzog, sowie am 14. Oktober an einer Führung "Auf den Spuren jüdischen Lebens in Buttenhausen". (mehr...)

11. September 2018

Neu: Lebenshaus-Rundbrief Nr. 98

Im Einleitungsartikel des Lebenshaus-Rundbriefs Nr. 98 beschäftigt sich Michael Schmid u.a. mit Joan Baez, deren Name seit Jahrzehnten für politisch engagierte Musik steht. In verschiedenen Nachrichten geht es z.B. um eine von der Bundesregierung geforderte Unterzeichnung des UN-Atomwaffen-Verbots, den Stuttgarter Friedenspreis für eine Schulmassaker-Überlebende, aber auch um das Team "Lebenshaus", das sich beim Kilometerspiel auf einem Spitzenplatz befindet. Katrin Warnatzsch berichtet von Erfahrungen mit geflüchteten Menschen, insbesondere über eine erfolgreich verlaufene Gerichtsverhandlung eines afghanischen Geflüchteten, der gegen den Ablehnungsbescheid des BAMF geklagt hat. Zu lesen sind zwei aktuelle Aufrufe als Signale für Mut und Menschlichkeit. Weiter findet sich eine Besprechung des Buches "Die Weiße Rose. Wie aus ganz normalen Deutschen Widerstandskämpfer wurden", sowie die Artikel "Gewaltfreiheit ist machbar" von Joan Baez und "Die Klimakatastrophe" von Nafeez Ahmed. (mehr...)

21. August 2018

Trauer um Uri Averny - Umfangreiches Archiv auf Lebenshaus-Website

Wir trauern um den israelischen Journalist, Schriftsteller, Politiker und Friedensaktivist Uri Avnery, der am 20. August 2018 im Alter von 94 Jahren verstorben ist. Uri Avnery vertrat seit 1948 die Idee des israelisch-palästinensischen Friedens und die Koexistenz zweier Staaten: des Staates Israel und des Staates Palästina, mit Jerusalem als gemeinsamer Hauptstadt. Er war der erste Israeli, der sich mit Arafat getroffen hatte und sich von Anfang an für einen palästinensischen Staat aussprach.

Auf der Lebenshaus-Website befindet sich eine sehr umfangreiche Sammlung mit den wöchentlichen Kommentaren von Uri Averny seit Frühjahr 2003 (ca. 740 Artikel). (mehr...)

weitere News