Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Neue Schwerpunkt-Texte

RSS-Feed
15. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
Libanon: Sie haben Guillotinen dabei
14. August 2020 | Zukunftsfähige Wirtschaft und soziale Gerechtigkeit
Arme Gesellschaft
13. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
Africom verlässt uns - und das ist auch gut so!
12. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
Israelische Streitkräfte verhaften BDS-Koordinator Mahmud Nawajaa ohne Anklage
11. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
Libanon: Hilfe mit kolonialem Gestus
10. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
“Regen der Zerstörung aus der Luft”
09. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
Es naht ein weiteres Hiroshima - es sei denn, wir halten es jetzt auf
09. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
Zwei Staaten - ein Staat - kein Staat
08. August 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Auf Seiten der Menschlichkeit: Marie Luise Kaschnitz
08. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
Afghanischer Warlord: Beförderung statt Den Haag
06. August 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Franz Alt: Der Mahnruf des missachteten Gewissens
06. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
Auswirkungen einer Atombombe auf Deutschland
05. August 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
US-EUCOM und US-AFRICOM schließen!
05. August 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
75 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki: Einsatz von Atomwaffen verweigern
05. August 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Hunger darf nicht als Waffe benutzt werden
04. August 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Atomwaffen ächten noch im Jahr 2020
03. August 2020 | Internationales, Militär und Krieg
US-Truppenabzug: Luftnummer oder Aufrüstungsvehikel?
01. August 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Tausende Israelis demonstrieren gegen ihre Regierung
30. Juli 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Das atomare Wettrüsten stoppen - New-Start-Vertrag verlängern
29. Juli 2020 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Für das UN-Atomwaffenverbot: Städte dürfen nie wieder zu Zielen werden
weitere Schwerpunkt-Texte

News

08. August 2020

Sehr guter Besuch bei Mahnwache am 75. Hiroshima-Gedenktag in Gammertingen

Rund 40 Menschen nahmen am 6. August 2020 an einer Mahnwache mit dem Titel "75 Jahre Hiroshima und Nagasaki mahnen - Beitritt zum UN-Atomwaffenverbot jetzt!" in Gammertingen teil. Damit wurden die Erwartungen des Veranstalters "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V." deutlich übertroffen. (mehr...)

03. August 2020

Aufruf und Informationen: 75 Jahre Hiroshima und Nagasaki mahnen

Vor 75 Jahren, am 6. und 9. August 1945 wurden die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen. 65.000 Menschen verdampften und verbrannten auf der Stelle, bis zum Ende des Jahres starben mehr als 200.000. Diese Opfer mahnen uns, die katastrophalen humanitären Folgen von Atomwaffen zu erkennen und für eine Welt ohne Atomwaffen einzustehen! Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. lädt mit dem Aufruf "Hiroshima und Nagasaki mahnen - Beitritt zum UN-Atomwaffenverbot jetzt!" dazu ein, sich an den Aktionen zu beteiligen, die an vielen Orten zu den 75. Jahrestagen der Atombombenabwürfe in Japan stattfinden. Dieser Aufruf wird von 118 Personen und Organisationen unterstützt und als Anzeige veröffentlicht. Außer dem Aufruf veröffentlichen wir ebenfalls zahlreiche weiterführende Hinweise zu den 75. Jahrestagen der Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki. (mehr...)

29. Juli 2020

Nur noch bis Sonntag: Unterstützung für ZEITUNGSANZEIGEN zu Hiroshima-Nagasaki-Gedenktagen

Anlässlich der 75. Jahrestage der verbrecherischen Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 plant Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.  die Veröffentlichung von Anzeigen mit dem Aufruf "Hiroshima und Nagasaki mahnen - Beitritt zum UN-Atomwaffenverbot jetzt!" in Amtsblättern und Tageszeitungen. Unsere Kooperationspartner sind dabei die Kampagne "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt" und die DFG-VK (Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen) Baden-Württemberg. Inzwischen wird diese Aktion bereits von über 100 einzelnen Menschen und Organisationen unterstützt. Um unserer Anzeigenaktion noch größeres Gewicht verleihen zu können, laden wir dazu ein, diese ebenfalls zu unterstützen. Dies ist noch möglich bis Sonntag, 2. August, 18 Uhr. (mehr...)

weitere News