Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS

Neue Schwerpunkt-Texte

RSS-Feed
19. Juli 2024 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Über die “Klage des Friedens” (1517) des Erasmus von Rotterdam
18. Juli 2024 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Nein zu Deutschland als Kriegspartei - Nein zu neuen Mittelstreckenraketen!
17. Juli 2024 | Internationales, Militär und Krieg
“Die Welt muss Israels Apartheid beenden”
15. Juli 2024 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Belarus muss die Verfolgung von Olga Karatch einstellen!
13. Juli 2024 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Leute-Erzählungen und Legenden wider die Gewalt
12. Juli 2024 | Internationales, Militär und Krieg
Neue “Nachrüstung” - neue Friedensbewegung?
10. Juli 2024 | Internationales, Militär und Krieg
Verhungernlassen als Waffe
09. Juli 2024 | Internationales, Militär und Krieg
Vor Nato-Gipfel: “Bürgermeister für den Frieden” fordern atomare Abrüstung
02. Juli 2024 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Kriegsdienstverweigerung ist Menschenrecht
01. Juli 2024 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Kindersoldaten schießen mit Gewehren von Heckler & Koch
29. Juni 2024 | Internationales, Militär und Krieg
Mit “Abstandswaffen” am Abgrund
27. Juni 2024 | Internationales, Militär und Krieg
Noam Chomsky im Jahr 2013: Der Weg in die Katastrophe
25. Juni 2024 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Julian Assange ist frei
25. Juni 2024 | Internationales, Militär und Krieg
Von “Fahnenflucht” und “Wegducken”
24. Juni 2024 | Buchrezensionen
“Gerechtigkeit, Gerechtigkeit - jage ihr nach!”
24. Juni 2024 | Internationales, Militär und Krieg
Gegen den Strom. Ein anderer Blick auf den Ukraine-Krieg
23. Juni 2024 | Internationales, Militär und Krieg
Zwischenbilanz des Gaza-Krieges
19. Juni 2024 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Geschichte der Friedensbewegung bis 1933
weitere Schwerpunkt-Texte

News

04. Juli 2024

Bitte um Unterstützung: AUFRUF für Zeitungsanzeigen: “Hiroshima und Nagasaki mahnen: Für eine Welt ohne atomare Massenvernichtungsmittel!”

Die Atombombenabwürfe der USA auf Hiroshima und Nagasaki jähren sich im August 2023 zum 79. Mal. Als Lebenshaus Schwäbische Alb – Gemeinschaft für Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. wollen wir mit Unterstützung von hoffentlich vielen Menschen und Organisationen aus nah und fern am 3. August einen Aufruf "Hiroshima und Nagasaki mahnen: Für eine Welt ohne atomare Massenvernichtungsmittel!" im Reutlinger Generalanzeiger und evtl. in weiteren Zeitungen veröffentlichen. Die Namen der unterstützenden Menschen bzw. Organisationen werden unter dem Aufruf aufgeführt. Dafür bitten wir Sie/euch um Unterstützung. Spenden Sie/spendet für die Anzeige mindestens 10 Euro als Einzelperson, 25 Euro als Organisation. (mehr...)

10. Juni 2024

Lebenshaus-Rundbrief 121 (Juni 2024) erschienen

In seinem Einleitungsartikel geht Michael Schmid auf die fortschreitende und gefährliche Militarisierung der Außenpolitik ein, die einhergehe mit einer innergesellschaftlichen Militarisierung. In Politik und Medien werde uns in vielfältiger Weise vermittelt, dass Gewalt alternativlos tauglich sei, um Konflikte zu lösen. Demgegenüber sei unter anderem Kriegsdienstverweigerung ein wichtiger Baustein, um Krieg, Tod und Zerstörung zu überwinden. Leo Ensel fragt in einem Artikel: "'Kriegstüchtig' - oder: Wie wäre das eigentlich vor 40 Jahren gewesen?" Peter Bürger weist auf einen neu in der Tolstoi-Friedensbibliothek erschienen Band hin, in dem es um Leo Tolstois Weg als Propagandist der Kriegsdienstverweigerung geht, dessen Anfänge während der eigenen Militärzeit des russischen Dichters lagen. Michael Schmid bespricht und empfiehlt das neue Buch von Bruno Kern: "Industrielle Abrüstung jetzt! Abschied von der Technik-Illusion." Außerdem finden sich weitere Nachrichten und Texte im neuen Rundbrief. (mehr...)

05. Mai 2024

Aktionswochen zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, 15. Mai

Gemeinsam mit rund dreißig Organisationen aus Deutschland ruft Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung zu einer Aktionswoche zum Schutz für all diejenigen auf, die in Russland, Belarus und der Ukraine den Kriegsdienst verweigern. Während der Aktionswoche vom 13. bis zum 25. Mai 2024 werden Kundgebungen und Demonstrationen vor Regierungseinrichtungen von kriegführenden Staaten, Mahnwachen vor Denkmälern für Deserteur*innen und weitere kreative Aktionen an verschiedenen Orten stattfinden. Die #ObjectWarCampaign wird auch in diesem Jahr ein Schwerpunkt der Aktionswoche sein. (mehr...)

weitere News