Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Bei “Transparenz TV” aus Berlin: Das Lebenshaus Schwäbische Alb

Seit Januar 2019 gibt es bei "Transparenz TV" die Sendung "Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt". In dieser präsentiert der Friedensreferent des Internationalen Versöhnungsbundes - Deutscher Zweig jeweils mittwochs Gäste, mit denen er Interviews führt. Anschließend sind diese Sendungen dauerhaft zu sehen. Am 7. April 2021 waren Katrin Warnatzsch und Michael Schmid, die 1993 den Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" mitgegründet haben und bis heute aktiv dabei sind, als Gäste zu "Transparenz TV" nach Berlin eingeladen. Im Interview mit Clemens Ronnefeldt berichten sie davon, wie sie selber zur Friedensarbeit gekommen sind und über vielfältige Friedensaktivitäten in den vergangenen Jahrzehnten insbesondere auf der Schwäbischen Alb.

Zwei Anmerkungen von Michael Schmid:

  1. Leider waren bei der Aufnahme der Sendung zwei der drei Mikrofone nicht richtig eingestellt und knarzen. Diese Tonstörungen ließen sich im Nachhinein nicht mehr korrigieren.
  2. Beim Interview ist mir bei einer Zahlenangabe ein Fehler unterlaufen und zwar dort, wo ich von 60 - 70.000 Atomwaffen während des Kalten Krieges alleine in Deutschland rede. Mitte der 1980er Jahre betrug die Gesamtzahl der Atomsprengköpfe weltweit rund 70.000. Genaue Angaben zu der Zahl der Atomsprengköpfe in Deutschland gibt es nicht. Es wird aber von über 5.000 US-Atomsprengköpfen in der BRD in über 130 Depots ausgegangen. Dazu kommen britische Atomsprengköpfe. Und zudem russische Atomsprengköpfe in der DDR. Trotz meiner irrtümlichen Zahlenangabe während des Interviews bleibt Tatsache: Wäre auch nur ein Teil von diesen Atomsprengköpfen zum Einsatz gekommen, wäre von Deutschland nicht viel übriggeblieben.

Das Video der Sendung vom 07.04.2021 kann durch Klick auf den nachfolgenden Button oder über folgenden Link aufgerufen werden:  https://youtu.be/AbMN-oxpfPU

Ankündigungstext bei "Transparenz TV"

"We shall overcome!" in Gammertingen: Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht.

Transparenz TV - Friedensfragen 109 - Leben mit der Energiewende TV - 935. Sendung am Mittwoch, 7. April 2021, um 20:30 Uhr.

DAS LEBENSHAUS SCHWÄBISCHE ALB

Katrin Warnatzsch und Michael Schmid engagieren sich seit Jahrzehnten für Frieden und Gerechtigkeit auf der lokalen Ebene. Im Interview werden sie von ihren vielfältigen Aktionserfahrungen berichten: vom Umtausch von Kriegsspielzeug in lebensfördernde Spielgeräte, dem Protest gegen die Nato-Nachrüstung, von Ostermärschen und Sitzdemonstrationen vor Atomraketen sowie Protesten gegen den Golfkrieg 1991.

Im Jahre 1993 waren Katrin Warnatzsch und Michael Schmid Mitbegründer des Vereins "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie", der sich zu einem Friedensprojekt mit überregionaler Bedeutung entwickelt hat. Das Gebäude des Vereins ist seit knapp drei Jahrzehnten ein gastfreundschaftliches Begegnungszentrum geworden. Menschen mit Migrationshintergrund erfahren Beratung und Sprachförderung zur besseren Integration.

Viele Menschen auch mit deutschem Pass haben in den vergangenen 28 Jahren über längere und kürzere Zeiten im Lebenshaus Aufnahme gefunden, wenn sie in persönliche Krisen geraten waren, die sie aus gewohnten Bahnen warfen.

Seit 2013 gibt es eine jährliche Tagung mit dem Titel "’We shall overcome!’ Drei biografische Zugänge", wo Menschen ihre Lebensläufe schildern, die sie zur Friedensarbeit gebracht haben.

In den vergangenen Jahren engagierten sich Katrin Warnatzsch und Michael Schmid auch bei Fridays-for-Future-Veranstaltungen sowie im Eintreten für eine atomwaffenfreie Welt.

Über einen gedruckten Rundbrief mit bereits mehr als 100 Ausgaben sowie einem elektronischen Newsletter geben Katrin Warnatzsch und Michael Schmid unzähligen Menschen weit über die Region Schwäbische Alb hinaus regelmäßig Impulse zum eigenen Friedenshandeln.

Studiogast: Katrin Warnatzsch und Michael Schmid
Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig - 935. Sendung

Weitere Informationen unter: https://www.lebenshaus-alb.de/ oder https://www.besserewelt.info/vorbilder/frieden/michael-schmid-d

Homepage des Versöhnungsbundes: https://www.versoehnungsbund.de/

Weitere Friedensfragen-Sendungen: https://www.youtube.com/playlist?list=PLu9ITSfqUeKusUk2bggH-vAEtFhNnDjRK

ABONNIEREN Sie unseren Kanal:  https://cutt.ly/Je1LIka

oder schauen auf unserer Webseite vorbei: https://www.transparenz.tv

Beachten Sie auch Seite unserer Kinofilme: https://www.lebenmitderenergiewende.de

Im Studio von "Transparenz TV" in Berlin: Clemens Ronnefeld (li.), Katrin Warnatzsch und Michael Schmid. Foto: Archiv C. Ronnefeldt.

Veröffentlicht am

08. Mai 2021

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von