Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

FriedensGala 2014: Stuttgarter Friedenspreis 2014 für Edward Snowden

FriedensGala der AnStifter

So, 23. November 2014, 17:00 Uhr

Theaterhaus Stuttgart , Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

Der Friedenspreis des Bürgerprojekts Die AnStifter geht an Edward Snowden.

Der Whistleblower wird für seinen Verdienst geehrt, das immense Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten öffentlich gemacht zu haben. Der mit 5000 Euro dotierte Preis wird ihm in Abwesenheit verliehen.

Programm

Querdenker
Literarische Einordnung der Leistung Snowdens durch Walter Sittler, Schauspieler

Frieden und Freiheit - zwei Seiten einer Medaille
Laudatio von Ines Pohl, Chefredakteurin taz, die tageszeitung

Wie wir zur Freiheit zurückfinden
Live oder vom Band: Dankesworte von Edward Snowden, Whistleblower (angefragt)

Demokratische Kontrolle von Geheimdiensten - machbar oder aussichtslos?
Podiumsdiskussion mit Ines Pohl, Chefredakteurin taz, die tageszeitung, Constanze Kurz, Sprecherin Chaos Computer Club und Prof. Josef Foschepoth, Universität Freiburg.

Empört Euch!
Musikalische Begleitung durch Rainer von Vielen, Gewinner Protestsongcontest 2005

Veranstalter: Die AnStifter. Lebenshaus Schwäbische Alb ist neben vielen anderen wieder Partner des Projekts der AnStifter und der FriedensGala.

Die FriedensGala der AnStifter am 23.11. um 17 Uhr ist leider ausverkauft!

Weitere Informationen:

 

Veröffentlicht am

23. November 2014

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von