Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

 

Veranstaltungen

23. Juli 2010

Das Kairos-Palästina-Dokument - Aufruf palästinensischer Christen zu Gewaltlosigkeit und Versöhnung

In einem gemeinsamen Aufruf wandte sich eine Gruppe führender palästinensischer Christinnen und Christen aus allen Konfessionen im Dezember 2009 an die "palästinensische und die israelische Gesellschaft, an die Weltgemeinschaft und an die christlichen Brüder und Schwestern in den Kirchen in aller Welt". Am 23.07.2010, 19.00 Uhr, findet in Stuttgart eine Informations- und Diskussionsveranstaltung statt. Nach einer Einführung durch den ehemaligen Landesbischof D. Eberhardt Renz wird Angel Saba aus Betlehem, die als palästinensische Delegierte vom 20. bis 27. Juli in Stuttgart an der Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes teilnimmt, das Kairos-Dokument vorstellen und mit den Anwesenden diskutieren. (mehr...)


24. Mai 2010

Pfingstmontag: "MenschenStrom gegen Atom"

Die Stromkonzerne wollen in der Schweiz neue Atomkraftwerke bauen. Dagegen regt sich heftiger Widerstand, der nun an die frische Luft getragen wird. Atomenergie ist teuer, dreckig und gefährlich. Zur Aktion "MenschenStrom gegen Atom" sind alle Menschen eingeladen, welchen die Atomkraft ungeheuer ist. Interessierte, AKW-GegnerInnen und Neugierige jeden Alters wandern am 24. Mai gemeinsam von Aarau oder Däniken via Mülidorf beim AKW Gösgen nach Olten. Lebenshaus Schwäbische Alb unterstützt den Protest von "MenschenStrom gegen Atom". (mehr...)


28. April 2010

"Haiti – der schwierige Weg zurück ins Leben"

Am Mittwoch, 28. April 2010, 20.00 Uhr, findet in der Aula des Gymnasiums Gammertingen ein Informationsabend mit Rainer Lang Pressereferent der Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, statt:
"Haiti – der schwierige Weg zurück ins Leben". Rainer Lang war kurz nach dem Erdbeben vor Ort und hat den Einsatz der Katastrophenhilfe begleitet. Veranstalter: Gymnasium Gammertingen, Weltladen Gammertingen und Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. (mehr...)


03. April 2010

Ostermarsch 2010

Karsamstag, 3. April 2010, Ostermarsch Baden-Württemberg in Stuttgart: "50 Jahre Ostermarsch: ... für eine Welt, die von Kriegen nichts mehr hält! Bundeswehr raus aus Afghanistan! - anstatt rein in die Schulen!" 12.00 Uhr Auftaktkundgebung am Deserteurdenkmal Stuttgart, vor dem Theaterhaus; ca. 12.45 Zwischenkundgebung am Kreiswehrersatzamt; ca. 14.00 Uhr Abschlusskundgebung vor dem Kultusministerium, Schlossplatz. Veranstalter ist das Friedensnetz Baden-Württemberg. Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. unterstützt den Ostermarsch. (mehr...)


21. März 2010

Anti-Atom-Großkundgebung in Neckarwestheim: "Endlich Abschalten!"

Für Sonntag, den 21. März 2010 rufen zahlreiche Anti-AKW-Initiativen, Verbände und Parteien sowie auch Lebenshaus Schwäbische Alb zu einem großen Aktionstag rund um das Atomkraftwerk Neckarwestheim auf. Hintergrund der Aktion ist die Forderung, das AKW Neckarwestheim endlich abzuschalten! Im Mittelpunkt der Diskussion um Laufzeitverlängerungen steht derzeit das Atomkraftwerk Neckarwestheim I, dessen Reststrommenge fast aufgebraucht ist. Fakt ist, dass die Mehrheit der Bevölkerung den Ausstieg aus der Risikotechnologie Atomkraft will. Dies gilt es gerade in diesem Jahr, in dem Richtungsentscheidungen getroffen werden sollen, mit Nachdruck zu verdeutlichen. (mehr...)


06. März 2010

Der erste Ostermarsch in Deutschland vor 50 Jahren als Ausgangspunkt für eine massenhafte Ostermarsch-Bewegung

Vor 50 Jahren fand der erste Ostermarsch in Deutschland statt. Beim Treff im Lebenshaus am 6. März 2010 zeichnet Michael Schmid in einem Impulsreferat grob die Ostermarsch-Bewegung der 60er Jahre und den weiteren Verlauf der Ostermärsche nach. Daran anknüpfend folgt in einem 2. Teil ein Austausch über Formen der politischen Einflussnahme, die wir persönlich heute als sinnvoll ansehen. (mehr...)


18. Dezember 2009

FriedensGala 2009 - Verleihung des Stuttgarter Friedenspreises der AnStifter an Dr. Susan Bardosz und Dr. Arpad Pusztai (England/Ungarn)

Am Freitag, 18.12.2009, um 19.30 Uhr findet im Theaterhaus in Stuttgart die FriedensGala 2009 der AnStifter und ihrer Partner mit Verleihung des Stuttgarter Friedenspreises der AnStifter an Dr. Susan Bardosz und Dr. Arpad Pusztai (England / Ungarn) statt. Die Laudatio hält Cornelia Füllkrug-Weitzel (AnSifterin und Direktorin von Brot für die Welt). Eine große Gala, u.a. mit der Buda Folk Band, Budapest. Lebenshaus Schwäbische Alb ist neben vielen anderen wieder Partner des Projekts der AnStifter und der Friedensgala. (mehr...)


05. Dezember 2009

"Weihnachten jenseits der Weihnachtsgeschichte - christliche und heidnische Traditionen"

Beim Treff im Lebenshaus am 5. Dezember 2009 geht es um die Wurzeln des Weihnachtsfestes. Was hat das Weihnachtsfest mit Botanik zu tun? Oder mit Schamanismus? Oder mit Wotan? Den Wurzeln des Weihnachtsfestes, vor allem den außerchristlichen, gehen die Völkerkundler und Ethnobotaniker Christian Rätsch und Claudia Müller-Ebeling in ihrem etwas anderem Weihnachtsbuch "Weihnachtsbaum und Blütenwunder" nach. Bärbel Danner möchte ein paar Kapitel daraus vorstellen. (mehr...)


15. November 2009

Mahnwache für die Opfer von Gewalt und "Euthanasie"

Im Rahmen der bundesweiten Ökumenischen FriedensDekade vom 8.-18. November 2009 mit dem Motto "Mauern überwinden" findet am 15. November 2009 an der Gedenkstätte in Gammertingen-Mariaberg eine Mahnwache für die Opfer von Gewalt und "Euthanasie" statt. Wie jedes Jahr seit 1991 gedenken wir an der Gedenkstätte in Gammertingen-Mariaberg u.a. jenen 61 Menschen, die während der Herrschaft der Nazis, im Jahre 1940, aus Mariaberg abgeholt und in Grafeneck ermordet wurden. (mehr...)


14. November 2009

Treff im Lebenshaus: "Mauern überwinden"

Im Rahmen der bundesweiten Ökumenischen FriedensDekade vom 8.-18. November 2009 findet am 14. November 2009 ein Treff im Lebenshaus zum Motto der Dekade "Mauern überwinden" statt. (mehr...)