Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Presseinformationen

12. März 2008

5 Jahre Irakkrieg - Mahnwache in Gammertingen, Ostermarsch in Stuttgart

Gammertingen, 12.03.2008: Der Verein Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. veranstaltet anlässlich des 5. Jahrestags des Irakkriegs am 20. März 2008 eine Mahnwache in Gammertingen. Beginn ist um 17 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße. Gleichzeitig wird zum landesweiten Ostermarsch 2008 nach Stuttgart aufgerufen. (mehr...)


05. November 2007

Ökumenische Friedensdekade: "andere achten"

Gammertingen, 05.11.2007: Vom 11. bis 21. November finden bundesweit während der Ökumenischen Friedensdekade mit dem Motto "andere achten" hunderte von Veranstaltungen statt. In Gammertingen und Bitz werden in diesem Rahmen verschiedene Veranstaltungen angeboten. Die diesjährige Ökumenische Friedensdekade wird wieder getragen vom Gesprächsforum "Ökumenische Friedensdekade", in dem die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) und viele Friedensgruppen zusammenarbeiten. (mehr...)


01. Oktober 2007

Mitgliederversammlung und Veranstaltung mit Friedensforscher

Gammertingen, 01.10.2007: Am vergangenen Samstag hielt der Verein Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. seine diesjährige Mitgliederversammlung ab. Dabei wurde auch ein neuer Vorstand gewählt. Bei einer Veranstaltung am Nachmittag ging der Stuttgarter Friedensforscher Dr. Wolfgang Sternstein auf die Frage ein, was Einzelne in unserer Gesellschaft bewirken können. (mehr...)


01. August 2007

25 Jahre: "Schwerter zu Pflugscharen" - Einwöchige Sitzblockade vor dem Atomwaffenlager in Großengstingen im Sommer 1982

Gammertingen, 01.08.2007: Für großes Aufsehen hatte sie damals gesorgt, die gewaltfreie Aktion, die vor 25 Jahren bei Großengstingen auf der Schwäbischen Alb stattfand. Vom 1. bis 8. August 1982 wurde unter dem Motto "Schwerter zu Pflugscharen" eine Woche lang das dortige Atomwaffenlager blockiert. Rund 750 Menschen beteiligten sich an dieser gewaltfreien Aktion, mehrere hundert von ihnen bekamen Strafbefehle, jahrelang folgten Gerichtsprozesse. Anlässlich der runden Jahreszahl dieser Blockade erinnert Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. ausführlich daran auf seiner Internetseite. (mehr...)


22. Juni 2007

Lebenshaus auf 7. Platz bei Stuttgarter Friedenspreis

Gammertingen, 22.06.2007: Beim Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. wurde die Nachricht mit großer Freude aufgenommen, dass der Verein mit Sitz in Gammertingen bei der Wahl für den Stuttgarter Friedenspreis 2007 auf den siebten Platz gekommen ist. Den mit 5000 Euro dotierten Stuttgarter Friedenspreis erhält dieses Jahr der US-Soldat Agustín Aguayo, der einen Einsatz im Irak verweigert hat. (mehr...)


24. April 2007

21. Tschernobyl-Jahrestag: Erklärung "Für eine grundlegende Wende in der Energiepolitik" weiter aktuell

Gammertingen, 24.04.2007: Am 26. April 1986 passierte im ukrainischen Tschernobyl die größte und folgenreichste Industriekatastrophe der Menschheitsgeschichte, als einer der Reaktoren explodierte. Anlässlich des 21. Jahrestages dieser Katastrophe erneuert Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. jetzt in einem Schreiben an Bundeskanzlerin Merkel seine Forderungen: Atomkraftwerke abschalten und Atomwaffen abschaffen! Die fossil-atomare Energiewirtschaft vollständig ablösen durch konsequente Energie-Einsparung, durch Erhöhung der Energie-Effizienz und vor allem durch die Nutzung eines umfassenden Energiemix aus Erneuerbaren Energien. (mehr...)


03. April 2007

Ostermarsch in Calw und im Internet

Gammertingen, 01.04.2007: Das Friedensnetz Baden-Württemberg lädt für Karsamstag zum landesweiten Ostermarsch 2007 nach Calw ein. Diese Veranstaltung mit dem Motto "Bundeswehr raus aus Afghanistan! Auslandseinsätze beenden!" wird durch Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. unterstützt. Zudem hat das Gammertinger Lebenshaus gemeinsam mit dem Ökumenischen Friedensnetz Düsseldorf zu einem "virtuellen Ostermarsch" aufgerufen. (mehr...)


27. Februar 2007

Krieg gegen Iran verhindern

Gammertingen, 27.02.2007: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. fordert Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, alles ihr Mögliche zu tun, um einen Krieg der USA gegen den Iran zu verhindern. Gleichzeitig wird die Bevölkerung aufgerufen, aktiv zu werden, um einen neuen Krieg zu verhindern. (mehr...)


24. November 2006

"Strahlender Müll nach Gorleben oder ins Donautal?" - Großes Interesse bei Veranstaltung

Gammertingen/Riedlingen, 24.11.2006 (ms): Um über Atomstrom, Atommüll und auch den jahrzehntelangen Widerstand gegen die Atomkraftnutzung zu informieren, fand am 22. November 2006 in Riedlingen eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Jochen Stay aus dem Wendland statt. Initiiert wurde diese vom "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.". Diese Veranstaltung mit dem provozierenden Titel "Strahlender Müll nach Gorleben oder ins Donautal?" fand mit rund 55 Besucherinnen und Besuchern eine sehr gute Resonanz. (mehr...)


10. November 2006

Strahlender Müll nach Gorleben oder ins Donautal?

Gammertingen, 10.11.2006: Aufgrund einer Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) wurde in der Presse das Donautal im Bereich zwischen Sigmaringen, Riedlingen und Ulm als möglicher Standort für ein Endlager für Atommüll genannt. Das hat für einige Aufregung in der Region gesorgt. Um über Atomstrom, Atommüll und auch den jahrzehntelangen Widerstand zu informieren, findet am Mittwoch, 22. November 2006, in der Aula der Grund- und Hauptschule in Riedlingen eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Jochen Stay aus dem Wendland statt. Veranstalter sind die Vereine "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.", "Bürger für ein atommüll-/atomenergiefreies Donautal und eine verantwortbare Energiepolitik e.V." sowie die "Ulmer Ärzteinitiative, Regionalgruppe der IPPNW". Beginn ist um 20 Uhr. (mehr...)