Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Presseinformationen

20. Oktober 2021

Anregende Tagung “We shall overcome!” in Gammertingen

Gammertingen: Der Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" hatte auch in diesem Jahr für den 16. Oktober 2021 zu seiner bereits 9. Tagung "’We shall overcome!’ Gewaltfrei für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht" ins evangelische Gemeindehaus nach Gammertingen eingeladen. Dabei haben Klaus Pfisterer, Thomas Gebauer und Karen Hinrichs über ihr jahrzehntelanges Engagement berichtet. Die trotz Corona-Bedingungen über 50 Teilnehmenden meldeten zurück, dass sie die Tagung als sehr anregend, bewegend und ermutigend empfunden hätten. (mehr...)


10. Oktober 2021

Szenische Lesung "Run Soldier Run" in Gammertingen

Gammertingen: Der Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" lädt für den 16. Oktober 2021 zu der Szenischen Lesung "Run Soldier Run" mit Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl ins evang. Gemeindehaus Gammertingen ein. Diese öffentliche Veranstaltung findet im Anschluss der 9. Tagung "'We shall overcome!' Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht" statt. (mehr...)


26. September 2021

Tagung "We shall overcome! Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht" in Gammertingen

Gammertingen: Der Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" lädt für den 16. Oktober 2021 zur 9. Tagung mit dem Titel "'We shall overcome!' Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht" ins evang. Gemeindehaus Gammertingen ein. (mehr...)


19. August 2021

Protest gegen "Großen Zapfenstreich" in Berlin

Gammertingen: 196 Personen und 24 Organisationen aus der Friedensbewegung haben in einem Appell die Bundesverteidigungsministerin aufgefordert, den zur "Würdigung des Afghanistan-Einsatzes" der Bundeswehr vorgesehenen "Großen Zapfenstreich" in Berlin abzusagen. Auch wenn die für den 31.8. geplanten Feierlichkeiten laut Presseberichten verschoben werden sollen, bleibe der Appell aktuell. (mehr...)


04. August 2021

Kundgebung am Hiroshima-Gedenktag in Gammertingen

Gammertingen: Anlässlich der 76. Jahrestage der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki lädt "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V." am Freitag, 6. August 2021, zu einer Kundgebung ein. Beginn ist um 18:30 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen. (mehr...)


18. Juli 2021

Hiroshima und Nagasaki mahnen: Unsere Stimme für das Atomwaffenverbot!"

Gammertingen: Die Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki jähren sich 2021 zum 76. Mal. Der Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V." nimmt diese Jahrestage zum Anlass, an diese Tragödien zu erinnern, der Opfer zu gedenken und auf die heutigen Gefahren hinzuweisen. Er lädt einerseits zum Mitmachen bei der Veröffentlichung eines Aufrufs in Amtsblättern und Tageszeitungen der Region ein. Zum anderen zu einer Kundgebung in Gammertingen am 6. August. (mehr...)


11. Mai 2021

Zum "Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung" am 15. Mai: Geschichten von Kriegsdienstverweigerern

Gammertingen: Am 15. Mai ist der "Internationale Tag der Kriegsdienstverweigerung", an dem weltweit Aktionen und Veranstaltungen stattfinden. "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" beteiligt sich mit seinem aktuellen Projekt "Kriegsdienstverweigerer. Unsere Geschichten". Im Rahmen dieses Projekts werden persönliche Erfahrungsberichte von Kriegsdienstverweigerern im Internet veröffentlicht. (mehr...)


11. April 2021

Bei "Transparenz TV" aus Berlin: Das Lebenshaus Schwäbische Alb

Gammertingen: Katrin Warnatzsch und Michael Schmid, die 1993 den Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" mitgegründet haben und bis heute aktiv dabei sind, waren als Gäste für ein Interview beim Sender "Transparenz TV" nach Berlin eingeladen. (mehr...)


18. Januar 2021

"Lebenshaus Schwäbische Alb e.V." begrüßt Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrages

Gammertingen: Am 22. Januar 2021 tritt der von den Vereinten Nationen im Jahr 2017 verabschiedete Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft. "Lebenshaus Schwäbische Alb e.V." begrüßt das Inkrafttreten dieses Vertrags, mit dem Atomwaffen ab jetzt völkerrechtlich geächtet und verboten sind. (mehr...)


25. Oktober 2020

Mit Honduras hat 50. Staat Vertrag zum Verbot von Atomwaffen ratifiziert

Gammertingen: Gestern ist der 50. Staat dem Atomwaffenverbotsvertrag (AVV) beigetreten. Dadurch sind die erforderlichen 50 Ratifizierungen für den Vertrag vorhanden. Dieser wird in 90 Tagen, am 22. Januar 2021, in Kraft treten und in internationales Recht übergehen. Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. setzt sich seit seinem Bestehen für eine atomwaffenfreie Welt und als deutsche Partnerorganisation des internationalen ICAN-Bündnisses seit Jahren für die Ächtung von Atomwaffen ein und hat den Vertrag zum Verbot von Atomwaffen als zivilgesellschaftliches Bündnis mit initiiert. Dafür wurde das Bündnis 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. (mehr...)