Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

“Wie schützen wir Umwelt und Verbraucher vor TTIP und CETA?”

Gammertingen: Für 18. März laden der "Weltladen Gammertingen", "Lebenshaus Schwäbische Alb" und der "BUND Gammertingen" zu einer Vortragsveranstaltung mit Eberhard Koch (Konstanz) ins "Café fair & mehr" in Gammertingen ein, bei der es um die Problematik der Freihandelsabkommen TTIP und CETA gehen wird. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Die geplanten Freihandelsabkommen der EU mit Amerika und Kanada haben massive Kritik und Proteste von allen möglichen Seiten ausgelöst. Die Bundesregierung möchte das Abkommen zu einem Erfolg machen, aber viele Bürger haben ein ungutes Gefühl dabei. Innerhalb weniger Wochen haben sich über eine Million Menschen in Europa für ein Ende der Verhandlungen ausgesprochen. Wie soll es weiter gehen mit TTIP und CETA? In der Vortragsveranstaltung mit Eberhard Koch wird es um die Problematik dieser Freihandelsabkommen gehen.

Eberhard Koch ist Kreisvorsitzender des BUND im Landkreis Konstanz und engagiert sich in der Initiative für einen Globalen Marshall Plan. Von Beruf ist er Dipl.-Psychologe.

Veröffentlicht am

12. März 2015

Artikel ausdrucken