Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

USA - Nordamerika

28. Februar 2003

15. Februar: An tausend Orten demonstrieren heute Menschen gegen die verzerrten, grinsenden, zynischen Fratzen der Kriegstreiber

In einer sehr eindrucksvollen Rede zeigt Wolfram Frommelt die Folgen von Kriegen - bewaffneten ebenso wie mit struktureller Gewalt geführte - ebenso auf wie die Interessen amerikanischer Politik und Wirtschaft. Er wendet sich gegen den Vernichtungsbegriff "Antiamerikanismus" und unterstreicht die Solidarität der Antikriegsbewegung mit dem amerikanischen Volk. (mehr...)


27. Februar 2003

Virtueller Marsch legt Washingtons Telefone lahm

Das war offensichtlich ein voller Erfolg! Mit mehreren hunderttausend KriegsgegnerInnen haben wir durch einen "virtuellen Marsch" auf Washington den US-Kongress und die Regierung bei ihrer Arbeit blockiert. (mehr...)


19. Februar 2003

Sind Kernwaffen notwendig?

Der frühere Oberbefehlshaber des US-Atomraketenarsenals, General Lee Butler, hat am Ende einer jahrzehntelangen Karriere als Militär als Wahrheit erkannt: wir sind im Kalten Krieg dem atomaren Holocaust nur durch eine Mischung von Sachverstand, Glück und göttlicher Fügung entgangen, und ich befürchte, das letztere hatte den größten Anteil daran. Weiter muss er erkennen, daß dieser “böse Traum” nach Ende des Kalten Krieges noch immer nicht der Vergangenheit angehört, sondern nach wie vor das gesamte Leben auf dieser Erde gefährdet. (mehr...)


21. Januar 2003

God's own country

Die Trennung zwischen den USA und Europa liegt auch in der Religion begründet, betont Peter Steinacker. Woraus sich die unterschiedlichen Denkweisen speisen, hat er in einem Beitrag analysiert. (mehr...)


02. Januar 2003

Ramsey Clark appelliert an die Vereinten Nationen, den Irak-Krieg aufzuhalten

Der frühere amerikanische Justizminister Ramsey Clark appelliert in einem Brief an Kofi Annan und die Vereinten Nationen, den Irak-Krieg aufzuhalten. (mehr...)


31. Oktober 2002

"Wir sind mit dem anderen Amerika verbündet"

Rede von Dorothee Sölle bei der Demonstration gegen den drohenden Irakkrieg am 26.10.02 in Hamburg. (mehr...)


09. November 2001

Dorothee Sölle: Eine andere Welt ist möglich

Mit dem Schlag vom 11. September ist die westliche Zivilisation ins Herz getroffen worden, so haben es viele empfunden. Ich auch. Ein Massenmord, in dem Zivilisten ermordet, erstickt, lebendig begraben worden sind. Aber wir müssen weiter denken, die Trauer schließt die Analyse nicht aus, sie braucht sie, um anders zu leben. Ins Herz der Zivilisation sind wir getroffen worden. Aber was ist das für ein Herz? Es ist das Finanzzentrum Manhattans dessen Wahrzeichen das World Trade Center war, das herausragende repräsentative Symbol der modernen Geschäftswelt. Von Dorothee Sölle. (mehr...)


30. September 2001

Pazifismus nach den Terroranschlägen in den USA

Vortrag des Friedensforschers Prof. Dr. Theodor Ebert (Berlin) am 30.9.2001 beim Versöhnungsbund, Landesverband Baden-Württem­berg in Stuttgart. (mehr...)


06. September 2001

Der Drache wird nicht immer siegen

Dorothee Sölle, Theologin und freie Schriftstellerin war von 1975 bis 1987 Professorin am Union Theological Seminar in New York. Jetzt hat sie nach über fünf Jahren die Vereinigten Staaten wieder besucht und beschreibt in ihren “Alltagsnotizen” ein anderes Amerika. (mehr...)