Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

News

19. April 2020

Am 24. April: #NetzstreikFürsKlima - Jetzt online mitstreiken!

Die aktuelle Virus-Pandemie zeigt uns: Um Krisen zu bewältigen ist es entscheidend, auf die Wissenschaft zu hören, solidarisch zusammenzustehen und entschlossen zu handeln. Genau dies gilt auch für die Klimakrise.

Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. gehört zum Unterstützerkreis eines breiten zivilgesellschaftlichen Bündnisses, das am 24.4. zusammen mit Fridays For Future nicht auf der Straße demonstriert, sondern im Internet - #NetzstreikFürsKlima ist das Motto!

Tragt euch auf der Streikenden-Karte ein. Seid mit uns und Fridays For Future laut für Klimagerechtigkeit - denn Krisen stemmen wir nur, wenn wir solidarisch zusammenstehen und auf die Wissenschaft hören. (mehr...)


08. April 2020

Alternativer Ostermarsch 2020: zu Hause und virtuell

Angesichts der Corona-Krise werden die Ostermärsche 2020 nicht wie gewohnt stattfinden. Statt auf die Straße für Frieden und Abrüstung zu gehen, wird der Protest dieses Jahr hauptsächlich zu Hause und virtuell stattfinden. Die Ostermärsche werden traditionell in lokaler und regionaler Verantwortung organisiert und viele Veranstalter*innen und Aktive machen sich Gedanken über Alternativen, damit die Ostermärsche 2020 nicht komplett ausfallen. Ein Vorschlag lautet: Hänge von Karfreitag bis Ostermontag Deine PACE-Fahne (oder selbstgemachte Banner) aus dem Fenster, vom Balkon und/oder in den Garten. Weitere Vorschläge und Infos hier. (mehr...)


15. März 2020

Bitte unterzeichnen: Tübinger Aufruf "Bleiberecht statt Abschiebung"

Rund 30 Organisationen aus dem Raum Tübingen, darunter auch "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit Frieden und Ökologie e.V.", sind Erstunterzeichner eines Aufrufs, mit dem bessere Regelungen für ein Bleiberecht von gut integrierten Geflüchteten gefordert werden. Das breite Bündnis aus Organisationen der Flüchtlingshilfe, Antirassismus, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbänden fordert vor allem Verbesserungen bei der im Januar 2020 eingeführten Beschäftigungsduldung. Diese soll die baden-württembergische grün-schwarze Landesregierung in eine Bundesratsinitiative einbringen. Wir bitten um die Unterzeichnung und Weiterleitung des überregionalen Aufrufs "Bleiberecht statt Abschiebung". Hier kann der Aufruf unterzeichnet werden. (mehr...)


15. März 2020

Absage Protestkundgebung gegen Afghanistan-Abschiebungen am 18. März

Weil sich die Lage in Bezug auf Corona in den letzten Tagen verschärft hat, haben wir beschlossen, unsere für 18. März in Gammertingen geplante Protestkundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan abzusagen. Zwar gehört sie nicht zu jenen öffentlichen Veranstaltungsformen, die von der Landesregierung untersagt werden. Aber wir folgen der Empfehlung, alle nicht unbedingt notwendigen Veranstaltungen abzusagen. (mehr...)


08. März 2020

Neu: Lebenshaus-Rundbrief Nr. 104

Im Einleitungsartikel für den neuen Rundbrief geht Michael Schmid auf den Sieg der alliierten Mächte über die nationalsozialistische Diktatur in Deutschland am 8. Mai 1945 ein und schlägt einen Bogen, der auch zu heutigen Orten der Erinnerung führt und bis hin zum Theater in Thüringen reicht. Katrin Warnatzsch gibt u.a. Einblick in ihre Begegnungen mit geflüchteten Frauen und die alltägliche Begleitung von Geflüchteten auf deren Weg beim Erlangen einer Perspektive in Deutschland. "Vor 60 Jahren erster Ostermarsch in Deutschland" lautet der Titel eines Artikels, in dem Michael Schmid an das historische Entstehen einer bis heute andauernden Bewegung erinnert. Die Wienerin Hildegard Goss-Mayr, die für viele Menschen ein großes Vorbild in Sachen Gewaltfreiheit ist, wird anlässlich ihres 90. Geburtstags gewürdigt. Dies geschieht u.a. durch den Artikel von Martin Arnold "Gütekraft bei Hildegard Goss-Mayr: der Kern der aktiven Gewaltfreiheit". (mehr...)


11. Dezember 2019

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht unser Engagement!

Inzwischen befinden sich über 10.800 Artikel auf unserer Website. Finanziert werden diese Veröffentlichungen sowie unser sonstiges Engagement für gerechten Frieden und eine lebensfähige wie lebenswerte Mitwelt nahezu vollständig durch Spenden und Mitgliedsbeiträge von einzelnen Menschen. Um unser politisch unabhängiges Engagement 2020 ohne Einschränkungen fortsetzen zu können, bittet Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. um Ihre Unterstützung. Unter anderem wollen wir neben der Organisation unserer 8. Tagung "We shall overcome!" wieder Protestkundgebungen gegen Abschiebungen in Kriegsländer durchführen oder auch afghanische Geflüchtete auf ihrem Weg zur Erlangungung eines Aufenthaltsrechts und einer dauerhaften Perspektive in unserem Land unterstützen. (mehr...)


10. Dezember 2019

Neu: Lebenshaus-Rundbrief Nr. 103

Im Einleitungsartikel des neuen Rundbriefs schlägt Michael Schmid einen Bogen von den Hunderttausenden einer jungen Generation, die in den Klimastreik getreten sind, über die bleibenden Impulse eines Mahatma Gandhi mit der "Kraft der Gewaltfreiheit" und der Weiterverbreitung dieses Wissens, zu eigenen Erfahrungen mit gewaltfreien Aktionen bis hin zu Beispielen, in denen diese gewaltfreie Kraft erfolgreich angewandt wurde. Katrin Warnatzsch gibt anhand der Geschichte eines jungen Geflüchteten Einblick in eine der vielen Erfahrungen, die uns in ähnlicher Form fast täglich im Lebenshaus beschäftigen. Was Eva-Maria Willkomm, Andreas Linder und Nirit Sommerfeld bei unserer Tagung "We shall overcome!" im Oktober mit ihren Vorträgen vermittelt und auf welch  intensive  Weise  sie  uns  an  ihrem  Leben  teilhaben  ließen,  war  für  uns  sehr  bereichernd  und ermutigend. In diesem Rundbrief berichtet Axel Pfaff-Schneider ausführlich darüber. (mehr...)


13. November 2019

Globaler Klimastreik am 29. November: Es reicht! Klimaschutz jetzt und für alle!

Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. gehört zum Unterstützerkreis eines breiten zivilgesellschaftlichen Bündnisses, das gemeinsam mit der Fridays-For-Future-Bewegung dazu aufruft, am Freitag, 29. November, auf die Straße zu gehen. (mehr...)


30. Oktober 2019

Sehr gutes Echo bei Lebenshaus-Tagung "We shall overcome" 2019

Die von Lebenshaus Schwäbische Alb am 19./20. Oktober organisierte siebte Tagung "'We shall overcome!' Gewaltfrei für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht" fand ein sehr gutes Echo. 50 Menschen nahmen daran teil und reisten dafür zum Teil von weit her nach Gammertingen an.

Die Veranstaltung fand großes Lob seitens der Teilnehmenden. In deren Mittelpunkt standen die Vorträge von Eva-Maria Willkomm aus Villingen, Andreas Linder aus Tübingen und Nirit Sommerfeld aus Grafing bei München. Alle drei Referierenden schilderten ausführlich ihren jeweils ganz eigenen Weg zu einem Engagement für Frieden, Gerechtigkeit und Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen. (mehr...)


04. Oktober 2019

Bitte jetzt anmelden zur Tagung "We shall overcome!" am 19./20. Oktober 2019

Für unsere am 19. Oktober in Gammertingen (Kreis Sigmaringen) stattfindende 7. Tagung mit dem Titel "'We shall overcome!' Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge" mit Eva-Maria Willkomm, Andreas Linder und Nirit Sommerfeld liegen bereits zahlreiche Anmeldungen vor. Bei dieser Veranstaltung werden die Referierenden auf Fragen zu ihrem eigenen Engagement, zu ihrer Motivation und ihren Perspektiven für eine andere Welt eingehen. Bis zum 11. Oktober nehmen wir gerne weitere Anmeldungen entgegen (verlängert bis 15.10.). Wer möchte, ist außer zur Tagung auch zu einem "Bunten Abend" sowie zu einer Wanderung auf der Schwäbischen Alb am 20. Oktober eingeladen. (mehr...)