Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS
 

WICHTIGER BUCHTIPP: Bedrohter Diskurs - Deutsche Stimmen zum Ukrainekrieg - Subskriptionsangebot bis 31.12.!!!

 

Im Februar 2024 wird der Ukrainekrieg zwei Jahre andauern, und es nicht damit zu rechnen, dass bis dahin die Waffen schweigen werden. Hunderttausende Menschen, Zivilisten und Soldaten starben. Das ukrainische Volk verblutet, das Land wird verwüstet. Aufrüstung in Europa allerorten. Hermann Theisen und Helmut Donat sind die Herausgeber eines Buches, in dem diese schwärende Wunde mitten in Europa von vielen Autoren und Autorinnen seziert wird.

Bedrohter Diskurs - Deutsche Stimmen zum Ukrainekrieg

So der Titel des Buches, an dem 57 Autoren und Autorinnen mitgearbeitet haben. Dabei sind prominente Zeitzeugen wie Margot Käßmann, Gabriele Krone-Schmalz, Sahra Wagenknecht, Peter Brandt, Eugen Drewermann, Wolfram Wette, Detlef Bald, Tessa Hofmann, Michael Müller, Ekkehard Lentz, Heribert Prantl, Günter Verheugen, Joachim Schuster, Dietmar Köster, Guido Grünewald, Peter Sörgel, Ekkehard Lentz, Michael Schmid, Andreas Zumach und viele andere. Alle setzen sich auf unterschiedliche Weise dafür ein, dass trotz starker Widerstände und vieler Schwierigkeiten der Krieg zu beenden ist und Verhandlungen beginnen.

Das 368 Seiten starke Buch erscheint Anfang 2024 im Donat Verlag. Bis zum 31. Dezember 2023 kann es zum Subskriptionspreis von 19,80 € beim Verlag vorbestellt werden. Danach kostet es 24,80 €.

(Helmut Donat)

  • Das Buch ist inzwischen erschienen und kann im Buchhandel erworben werden: Hermann Theisen / Helmut Donat (Hg.): Bedrohter Diskurs - Deutsche Stimmen zum Ukrainekrieg. Bremen: Donat Verlag 2024. (ISBN: 978-3-949116-21-6; 368 Seiten; 24,80 EUR)

Veröffentlicht am

17. Dezember 2023

Artikel ausdrucken