Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

News

14. Januar 2018

7. Protestkundgebung am 23. Januar in Gammertingen: "Keine Abschiebungen nach Afghanistan!"

Einladung zur Protestkundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan am Dienstag, 23.01.2018, um 18.30 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen. Es muss endlich Schluss damit sein, Menschen mit Zwang wieder nach Afghanistan und damit in ein Land zurück zu verfrachten, in dem Terror und Krieg herrschen. Bis zu einem endgültigen, generellen Abschiebestopp und konkreten Bleibeperspektiven für afghanische Geflüchtete ist also unser weiteres Engagement erforderlich. (mehr...)


11. Dezember 2017

Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. bittet um finanzielle Unterstützung

Inzwischen befinden sich rund 9.400 Artikel auf unserer Website. Bisher bereits 325.000 Besuche in diesem Jahr zeigen, dass das Interesse an unseren Informationen sehr groß ist. Finanziert werden diese Veröffentlichungen sowie unser sonstiges Engagement für gerechten Frieden und eine lebensfähige wie lebenswerte Mitwelt nahezu vollständig durch Spenden und Mitgliedsbeiträge von einzelnen Menschen. Um unser Engagement 2018 ohne Einschränkungen fortsetzen zu können, bitten wir um Ihre/Deine Unterstützung.
(mehr...)


11. Dezember 2017

Aktuell erschienen: Lebenshaus-Rundbrief Nr. 95

Im neuen Rundbrief Nr. 95 geht Michael Schmid im Einleitungsartikel u.a. auf die Frage von Apokalypseblindheit und Hoffnung ein. Katrin Warnatzsch berichtet in dem Artikel "Winter in Mitteleuropa" über die Alltagsbegleitung von afghanischen Geflüchteten. Axel Pfaff-Schneider geht sehr ausführlich auf unsere Tagung "We shall overcome!" ein und berichtet insbesondere über die Vorträge von Julia Kramer, Paul Schobel und Clemens Ronnefeldt. Weiter gibt es eine Besprechung des Buches "Überlebenswichtig. Warum wir einen Kurswechsel zu echter Nachhaltigkeit brauchen" des brasilianischen Theologen und Philosophen Leonardo Boff. (mehr...)


01. Dezember 2017

Protestkundgebung am 6. Dezember in Gammertingen: "Keine Abschiebungen nach Afghanistan!"

Einladung zur Protestkundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan am Mittwoch, 06.12.2017, um 18.30 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen. Es muss endlich Schluss damit sein, Menschen mit Zwang wieder nach Afghanistan und damit in ein Land zurück zu verfrachten, in dem Terror und Krieg herrschen. Bis zu einem endgültigen, generellen Abschiebestopp und konkreten Bleibeperspektiven für afghanische Geflüchtete ist also unser weiteres Engagement erforderlich. (mehr...)


08. November 2017

Aufruf "abrüsten statt aufrüsten" unterzeichnen!

In einem deutlichen und dringenden Abrüstungsaufruf wendet sich ein ungewöhnlich breites gesellschaftliches Bündnis an die Öffentlichkeit. In Sorge um die zukünftige Entwicklung unseres Landes wird von der (neuen) Bundesregierung: "Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben - Abrüsten ist das Gebot der Stunde". Helft mit, diesem Appell zu einem Zeichen des Aufbruches und des Protestes gegen Militarisierung und Aufrüstung zu machen. Unterstützt ihn, unterzeichnet ihn, sammelt selbst. Macht auf den Appell aufmerksam. Helft mit, diesem Appell zu einem Zeichen des Aufbruches und des Protestes gegen Militarisierung und Aufrüstung zu machen. (mehr...)


05. November 2017

Online-Petition: Kein Rollback in der Flüchtlingspolitik!

42 ehrenamtliche Initiativen, darunter Lebenshaus Schwäbische Alb, 59 Einzelpersonen und der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg sind die Erstunterzeichner des offenen Briefes "Wir Ehrenamtliche fordern: Kein Rollback in der Flüchtlingspolitik!", der am 17.10.2017 an die baden-württembergischen Verhandlungsteilnehmer*innen der Sondierungsgespräche für eine mögliche "Jamaika-Koalition" versendet wurde. Der offene Brief kann als Online-Petition unterzeichnet werden. (mehr...)


22. Oktober 2017

Bewegende Tagung "We shall overcome!"

An der von Lebenshaus Schwäbische Alb am 14. Oktober organisierten fünften Tagung "'We shall overcome!' Gewaltfrei für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht" in Gammertingen nahmen 45 Menschen aus ganz Baden-Württemberg teil. Das Echo auf die Veranstaltung war sehr positiv und nach deren Abschluss meldeten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zurück, dass sie die Tagung als sehr gehaltvoll, anregend und bewegend empfunden hätten. (mehr...)


13. Oktober 2017

14. Okt.: "Sollt in Frieden leben" - ein musikalischer Abend

Der Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" veranstaltet am 14. Oktober 2017 die Tagung "'We shall overcome!' Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht". Im anschließenden Abendprogramm heißt es dann: "Sollt in Frieden leben" - ein musikalischer Abend zum Zuhören und Mitsingen mit klassischer Musik und Friedens- und Protestliedern. Es musizieren und singen Gabriele Lang und Bernd Geisler + "Die Bläserei" Mariaberg + Frauenchor VoisESS. (mehr...)


09. September 2017

Jetzt anmelden zur Tagung "We shall overcome!" am 14./15. Oktober

Als "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V." laden wir herzlich zu unserer für 14. Oktober geplanten Tagung 2017  "We shall overcome!" - Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge   in Gammertingen (Landkreis Sigmaringen) ein. Zum Programm gehört ebenfalls ein "Musikalischer Abend" sowie für 15. Oktober das Angebot, an einer Führung "Auf den Spuren des Mössinger Generalstreiks" teilzunehmen, der 1933 am Tag nach der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler in dem damaligen 4000-Seelen-Dorf am Fuße der Schwäbischen Alb stattfand. Wer an den Veranstaltungen teilnehmen möchte, sollte sich bis 5. Oktober anmelden (Anmeldeschluss verlängert bis 11. Oktober!). (mehr...)


08. September 2017

Lebenshaus-Rundbrief Nr. 94 erschienen

Im aktuellen Rundbrief Nr. 94 geht es im Einleitungsartikel von Michael Schmid um Atomwaffen, genauer um die seit Hiroshima herrschende "Endzeit" sowie um die aktuellen Gefahren im Konflikt zwischen USA und Nordkorea. Katrin Warnatzsch berichtet über die Alltagsbegleitung von afghanischen Geflüchteten. Eindrücke bei einem Besuch in Israel/Palästina im Frühsommer 2017 beschreibt Mechtild Eisfeld in einem ausführlichen Artikel. Des Weiteren wird über Kampagnen zur Freilassung von in der Türkei inhaftierten MenschenrechtlerInnen und über die Lebenslaute-Aktion "Vom Bass bis Sopran - gemeinsam gegen Rüstungswahn" berichtet. Bärbel Fünfsinn porträtiert den 1980 ermordeten Erzbischof Oscar A. Romero anlässlich dessen 100. Geburtstag. (mehr...)