Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

News

03. November 2010

Vortragsveranstaltung mit Andreas Zumach: "ES IST KRIEG. Entrüstet euch!"

Das Motto für die bundesweite Ökumenische Friedensdekade im November, bei der die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) und viele Friedensgruppen zusammenarbeiten, lautet dieses Jahr "ES IST KRIEG. Entrüstet euch!". Dieses Motto wurde auch zum Titel einer Vortragsveranstaltung mit dem Journalisten Andreas Zumach (Genf) gewählt, die am 5. November 2010 in Gammertingen stattfinden wird. Veranstalter ist der Lebenshaus Schwäbische Alb. (mehr...)


10. August 2010

Lebenshaus widerspricht Versuch der Kriminalisierung

In Gammertingen (Kreis Sigmaringen) wurde mit einem fingierten Brief der Eindruck einer amtlichen Aufforderung zur Musterung für den Afghanistan-Kriegseinsatz erweckt. Bürgermeister Holger Jerg sieht darin einen Akt, der "an Geschmacklosigkeit und krimineller Absicht nicht zu übertreffen" ist. Er erstattete Strafanzeige und legte in einer öffentlichen Erklärung gleichzeitig die Vermutung nahe, dass "Lebenshaus Schwäbische Alb" hinter der Aktion stehe. (mehr...)


17. Juli 2010

Offener Brief wegen Unterstützung des Afghanistan-Krieges geht mit 329 Unterschriften an Bürgermeister

Mit den ersten 329 Unterschriften ist ein "Offener Brief" des Vereins Lebenshaus Schwäbische Alb an den Bürgermeister der Stadt Gammertingen (Kreis Sigmaringen) Holger Jerg zugestellt worden, in dem gegen eine Patenschaft mit einer Bundeswehreinheit und der damit verbundenen Unterstützung des Afghanistan-Krieges protestiert wird. Unter anderem unterstützt der Liedermacher Konstantin Wecker diese Aktion. (mehr...)


27. Juni 2010

Fragen und Antworten zum Protest gegen Städtepartnerschaft mit Bundeswehreinheit

Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. hat eine Protestaktion gegen eine "Patenschaft" der Stadt Gammertingen mit einer Bundeswehreinheit begonnen. Derzeit werden Unterschriften unter einen "Offenen Brief" an den Bürgermeister wegen Unterstützung des Afghanistan-Krieges gesammelt. Diese Aktion hat uns bereits viel Unterstützung eingebracht und gleichzeitig heftige Reaktionen ausgelöst. Wir gehen auf einige Fragen ein, die aufgeworfen werden. (mehr...)


11. Juni 2010

Offener Brief an Bürgermeister: Unterstützung von Afghanistan-Krieg nicht in unserem Namen!

Schon kurz nach Beginn der Unterschriftensammlung unter einen Offenen Brief an den Bürgermeister der Stadt Gammertingen (Kreis Sigmaringen) sind zahlreiche Unterschriften eingegangen. Protestiert wird gegen eine "Patenschaft" mit einer Bundeswehreinheit und der damit verbundenen Unterstützung des Afghanistan-Krieges. Gleichzeitig wird die Gemeinde aufgefordert, sich für zivile Alternativen im Afghanistan-Krieg einzusetzen und Kommunale Friedensarbeit zu fördern. Erwünscht sind weitere Unterschriften aus nah und fern. (mehr...)


24. April 2010

24. Jahrestag Tschernobyl-Katastrophe: Viele gute Texte auf der Lebenshaus-Website!

Die Atomreaktor-Katastrophe von Tschernobyl vom 26. April 1986 mahnt: Atomausstieg jetzt, Umstieg zu 100 Prozent Erneuerbaren Energien! Für diese grundlegende Wende setzen wir uns als Lebenshaus Schwäbische Alb ein. In unserer Website gibt es zahlreiche interessante Artikel zu Tschernobyl, aber auch zur Atomkraft allgemein, zum Atomausstieg und zu Erneuerbaren Energien. (mehr...)


02. April 2010

50 Jahre Ostermarsch in Deutschland

An Ostern 1960 fand der erste Ostermarsch gegen Atomwaffen in der Deutschland statt, an dem sich einige hundert Menschen beteiligten. Daraus entwickelte sich in den folgenden Jahren die Ostermarsch-Bewegung mit massenhafter Beteiligung. Die damals begonnene Ostermarsch-Tradition setzt sich bis heute fort. Doch wie ist es überhaupt zu dieser Ostermarsch-Bewegung gekommen und welchen Verlauf hat sie genommen? Antworten und auf diese und weitere Fragen liefern verschiedene Artikel, die sich in der Lebenshaus-Website finden. (mehr...)


19. März 2010

Gruppe "Lebenshaus" bei kmspiel.de dabei

Seit Anfang 2010 gibt es die Gruppe "Lebenshaus" bei kmspiel.de. Im km-Spiel tragen echte Menschen ihre echt gelaufenen Kilometer ein, um ihre Gruppe auf einer Weltkarte virtuell nach vorne zu bringen. Jetzt werden Menschen zum Mitspielen gesucht, denen Gerechtigkeit, Frieden sowie eine intakte Umwelt wichtig sind und die laufen. (mehr...)


12. März 2010

21. März: Anti-Atom-Großkundgebung in Neckarwestheim

"Endlich Abschalten!" unter diesem Leitspruch rufen 35 Verbände, Initiativen, Stiftungen und Parteien – darunter auch Lebenshaus Schwäbische Alb – am Sonntag, 21.03.2010, zu einer Anti-Atom-Großkundgebung mit dem längsten Anti-Atom-Banner der Welt auf. Die Veranstalter fordern die Bundes- und Landesregierung auf, alle Atomkraftwerke abzuschalten – allen voran Neckarwestheim und Biblis – und sich für die regenerativen Energien stark zum machen. (mehr...)


13. Oktober 2009

70 Jahre nach den NS-"Euthanasiemorden" in Grafeneck: "Spur der Erinnerung"

Am heutigen Dienstagmorgen wurde während einer Auftaktveranstaltung in Grafeneck auf der Schwäbischen Alb damit begonnen, eine violette Farbspur zu malen, die vom 13. bis 16. Oktober bis nach Stuttgart gezogen wird. In Grafeneck wurden während der Nazidiktatur im Jahr 1940 über 10.600 Menschen ermordet. Das Bürgerprojekt "Spur der Erinnerung" ist eine der ungewöhnlichsten und größten zivilgesellschaftlichen Aktionen der deutschen Nachkriegsgeschichte. (mehr...)