Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

News

22. März 2008

Lebenshaus-Website: Informationen zu aktuellen und historischen Ostermärschen

Die Ostermärsche haben eine lange Geschichte. Vor 50 Jahren fand der erste Ostermarsch in Großbritannien statt. Auch in Deutschland ist eine Ostermarsch-Bewegung entstanden. Die heutigen Ostermärsche knüpfen also an eine sehr lebendige Tradition an. Wir berichten sowohl über die aktuelle als auch die historische Ostermarschbewegung. Ausführlich wird auch an einen dreitägigen Ostermarsch zu den Atomraketenstellungen Inneringen und Großengstingen vor genau 25 Jahren dargestellt. (mehr...)


30. Januar 2008

Vor 60 Jahren ermordet - Texte zu Gandhi auf der Lebenshaus-Website

Am 30. Januar 1948 wurde Mohandas Karamchand Gandhi (geb. 1869) durch einen fundamentalistischen Hindu-Nationalisten ermordet. Unter seiner Führung hatten sich Millionen von Menschen am Freiheitskampf gegen die britische Kolonialherrschaft beteiligt - und der größten Befreiungsbewegung des 20. Jahrhunderts gelang es, ohne Gewaltanwendung das koloniale Joch abzuschütteln. Auf der Lebenshaus-Website findet sich eine Reihe von Texten, in denen Leben und Lehre einer der bedeutendsten Personen des vergangenen Jahrhunderts gewürdigt und der Frage nachgegangen wird, was von Gandhis Erbe bleibt. (mehr...)


08. Dezember 2007

Solidarität mit brasilianischem Bischof Luiz Cappio im Hungerstreik

Der brasilianische Bischof Dom Luiz Flávio Cappio hat am 27.11.2007 seinen 2005 unterbrochenen Hungerstreik als Zeichen des Protestes gegen die Zerstörung des Rio São Francisco und das Flussumleitungsprojekt wieder aufgeommen. Er will sein Fasten und Beten erst dann beenden, wenn das Militär von der Baustelle der beiden Kanäle abgezogen und das Projekt der Flussableitung endgültig gestoppt wird. Lebenshaus Schwäbische Alb solidarisiert sich mit Bischof Cappio und berichtet über seine vorbildliche gewaltfreie Aktion. (mehr...)


10. Oktober 2007

Gesucht: Sachspenden zugunsten des Lebenshauses

Wir alle haben Gegenstände im Keller, auf der Bühne oder in den Ecken, die wir eigentlich nicht mehr benötigen. Sie sind aber viel zu schade für den Müll. Mit der Versteigerung solcher Gegenstände können jetzt auf einfache Weise dem Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. zusätzliche Spenden zukommen gelassen werden. (mehr...)


25. Juni 2007

Dokumentation geplant: Großblockade des Atomwaffenlagers Großengstingen vor 25 Jahren

Im Sommer 1982 wurde das Atomwaffenlager bei Großengstingen, in dem sich sechs Atomsprengköpfe mit der je doppelten Sprengkraft der Hiroshima-Bombe befanden, eine Woche lang "blockiert". Diese Aktion war ein Meilenstein in der Geschichte der Friedensbewegung in der Bundesrepublik. Wir wollen den 25. Jahrestag dazu nutzen, um die Geschichte in unserer Lebenshaus-Website aufzuarbeiten und zu dokumentieren. (mehr...)


07. Mai 2007

70 Jahre: Theodor Ebert - Artikelsammlung in Lebenshaus-Website

70 Jahre alt geworden ist Theodor Ebert, der bis 2002 Professor für Politische Wissenschaft am Otto Suhr Institut der Freien Universität Berlin war. Angeregt durch Gandhi und King hat er sich zu gewaltfreien, direkten Aktionen und zu Entwürfen gewaltfreier Politik anregen lassen. Um Konzepte einer Sozialen Verteidigung und eines Zivilen Friedensdienstes hat er sich besonders verdient gemacht. In den vergangenen Jahren ist die Lebenshaus-Website zur Veröffentlichungsplattform zahlreicher Reden und Artikel Theodor Eberts im Internet geworden. (mehr...)


17. April 2007

21. Tschernobyl-Jahrestag: Erklärung "Für eine grundlegende Wende in der Energiepolitik" weiter aktuell

Im vergangenen Jahr hat Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. zum 20. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe eine Erklärung "Für eine grundlegende Wende in der Energiepolitik" mit hunderten von Unterschriften als großformatige Anzeigen in zwei überregionalen Tageszeitungen veröffentlicht. Anlässlich des 21. Tschernobyl- Jahrestages am 26. April 2007 stellen wir fest, dass diese Erklärung nach wie vor sehr aktuell ist. Wir wenden uns erneut damit an die Bundeskanzlerin. Wer diese Erklärung noch unterzeichnen möchte, kann diese gerne machen. (mehr...)


27. März 2007

Ökumenische Erklärung gegen Wirtschaftskriege - OSTERMARSCH im Internet

Die Rehabilitierung von Rohstoff- und Energiekriegen geht weiter ihren Gang. Die Wirtschaftsinteressen der reichen Länder werden vor allem auch militärisch abgesichert. Unsere "Ökumenische Erklärung" möchte ein kleines Bekenntniszeichen gegen diese Entwicklung im Bereich der Kirchen setzen. Wir laden herzlich zu einem "virtuellen Ostermarsch" von Christinnen und Christen ein. (mehr...)


16. Februar 2007

Sagen Sie Nein zur Entsendung deutscher Tornados

Das Bundeskabinett hat am 7. Februar den Beschluss gefasst, Aufklärungsmaschinen des Typs "Tornado" sowie bis zu 500 weitere Soldaten nach Afghanistan zu entsenden. Das letzte Wort zu diesem Einsatz haben die Abgeordneten des Deutschen Bundestages, die dafür voraussichtlich Anfang März ein neues Mandat erteilen sollen. Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. ruft dazu auf, die verbleibenden zwei, drei Wochen bis zur Bundestagsentscheidung mit Protesten nutzen, damit der eindeutige Mehrheitswille der deutschen Bevölkerung gegen die Tornado-Entsendung beherzigt und der Beschluss des Bundeskabinetts für diesen Kriegseinsatz nicht umgesetzt wird. (mehr...)


18. Dezember 2006

Online-Unterzeichnung auf Lebenshaus-Website: Erklärung gegen Wirtschaftskriege

Eine Ökumenische Erklärung von Christinnen und Christen aller Konfessionen gegen Wirtschaftskriege findet sich mit der erfreulich langen Liste von 134 Erstunterzeichnenden sowie inzwischen bereits zahlreichen weiteren Unterzeichnenden zur ONLINE-UNTERZEICHNUNG auf der Lebenshaus-Website. Es ergeht die herzliche Einladung zur Unterstützung! (mehr...)