Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Pacemakers" ergab 10 Treffer

18. Juli 2019 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
15. Pacemakers Marathon: Raddemo für eine Welt ohne Atomwaffen

Am 3. August findet der mittlerweile 15. Pacemakers-Radmarathon statt. Über 150 Radsportlerinnen und Radsportler engagieren sich dabei als Schrittmacher für nukleare Abrüstung. Das Teilnehmerfeld ist bereits seit Ende Mai ausgebucht. Deutlich über 90 % sind dabei über die Gesamtstrecke unterwegs. Die knapp 340 km lange Strecke führt dieses Jahr von Bretten erstmalig über Neckargemünd, Mannheim, Kaiserslautern, Ramstein, Landau zurück nach Bretten. Der RSC Bretten ist seit vielen Jahren Mitveranstalter der von der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Baden-Württemberg koordinierten Tour.

(mehr...)
11. Februar 2019 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Pacemakers Nuclearban Tour: 75 Radsportler setzen sich zu den Europawahlen für Atomwaffenverbot ein

Begleitend zu den Wahlen zum Europaparlament führt die Pacemakers Nuclearban Tour vom 23.-26. Mai 2019 durch Deutschland, Frankreich und Luxemburg, mit Start und Ziel in Karlsruhe. Der mit 828 km lange Radmarathon ist die schnellste Friedensdemonstration in Europa. Bereits heute sind 75 Radrennfahrer dafür angemeldet, die täglich im Schnitt 200 km absolvieren. "Wir werden unterwegs auf die aktuellen Gefahren durch Atomwaffen aufmerksam machen und die große Sorge vor einem neuen atomaren Wettrüsten nach Kündigung des INF-Vertrags ausdrücken. Ziel ist die Rettung des INF-Vertrags und die Unterstützung des Verbotsvertrags von Atomwaffen (Nuclearban treaty), der aktuell von 70 Staaten unterzeichnet und von 21 ratifiziert wurde", so Roland Blach, Koordinator der Pacemakers und Geschäftsführer der DFG-VK Baden-Württemberg.

(mehr...)
02. August 2011 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Pacemakers-Radmarathon durch Baden-Württemberg + Pfalz: Atomwaffen aus Deutschland abziehen und weltweit ächten

150 Radfahrer nehmen am 7. Pacemakers-Radmarathon teil und fahren am 6. August die 344 km lange Strecke Bretten - Heilbronn - Mannheim - Kaiserslautern - Ramstein - Neustadt/Weinstraße zurück nach Bretten. Damit ist das Teilnehmerfeld ausgebucht. Sie nennen sich Schrittmacher für den Frieden - Pace-makers - und wollen mit ihrer Fahrt daran erinnern, dass vor 66 Jahren 100.000 Menschen durch den Abwurf der ersten Atombombe auf Hiroshima umgekommen sind.

(mehr...)
07. Juli 2009 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Aufruf: “Wir wählen atomwaffenfrei”

Ein atomwaffenfreies Deutschland ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur atomwaffenfreien Welt. Im Bundestag haben die Gegner der nuklearen Teilhabe eine Mehrheit. Alle Oppositionsparteien stellten bereits mehrfach Anträge auf Abzug der Atomwaffen. Außenminister Steinmeier kündigte zwar im April 2009 Gespräche mit den USA an, die SPD tritt aber im Bundestagswahlkampf nicht offensiv für einen raschen Abzug der Atomwaffen ein. Nur die Union hält noch an der nuklearen Teilhabe fest. Anlässlich des 64. Jahrestages der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki findet am 1. August 2009 zum fünften Mal der Pacemakers-Radmarathon für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen statt. Mit einem 335 km langen Marathon beweisen die Radfahrer eindrücklich den langen Atem der Friedensbewegung und ermutigen die Politiker, die aktuellen Chancen zu nutzen und endlich aktiv zu werden.

(mehr...)
17. Juni 2009 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Radsportler am 20. Juni auf Höhenmeterjagd für Frieden

Unweit des geschichtsträchtigen Hambacher Schlosses findet am 20. Juni 2009 eine vermutlich weltweit einzigartige Radsportveranstaltung statt: die Pacemakers-Höhenmeterjagd von Maikammer auf den mit 673 Meter höchsten Berg des Pfälzerwalds, die Kalmit. Einzelradsportler und Vierer-Teams werden mit ihrem Einsatz zwei Projekte in Sri Lanka und Burundi unterstützen. Die Pacemakers-Radsportveranstaltungen verbinden seit ihrem Debüt im Sommer 2005 sportlich anspruchsvolle Leistung mit dem politischen Ziel einer friedlichen und gerechten Welt ohne Atomwaffen.

(mehr...)
01. August 2008 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Radtour gegen Atomwaffen

Zwischen 100 und 120 Friedensbewegte beteiligten sich am 12. Juli 2008 an der ersten Pacemakers-Regio-Tour mit Start und Ziel in Kirchheim/Teck, zu der ein breites Aktionsbündnis aus der Region gemeinsam mit den Stadtoberhäuptern verschiedener Orte aufgerufen hatte. Während der Tour traten mehrere Bürgermeister den Mayors for Peace bei. Im Mittelpunkt der politischen Forderungen stand die Abschaffung aller Atomwaffen. Die Kampagne “unsere zukunft - atomwaffenfrei” wurde der Öffentlichkeit vorgestellt, die den Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland bis spätestens 2010 fordert. Bis zum Jahr 2020 soll die Welt atomwaffenfrei sein. Die Bundesrepublik Deutschland wird aufgefordert, keine Mitarbeit an der Planung und dem Einsatz von Atomwaffen zu leisten.

(mehr...)
23. Juli 2008 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
4. Pacemakers-Radmarathon für eine Welt ohne Atomwaffen am 2. August

Am 2. August 2008 findet der bereits 4. Pacemakers Radmarathon statt, eine der außergewöhnlichsten Radsportveranstaltungen Deutschlands. 339 km sind an diesem Tag zwischen Bretten, Heilbronn, Mannheim, Ramstein, Neustadt und Bretten zu bewältigen. “Der besondere Reiz des Marathons liegt sowohl an der sportlich anspruchsvollen Leistung als auch an der politischen Zielsetzung für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen”, betont Roland Blach, Koordinator der Pacemakers und Landesgeschäftsführer der DFG-VK Baden-Württemberg. Der Marathon findet anlässlich der 63. Jahrestage der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki statt.

(mehr...)
03. Juli 2007 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Pacemakers-Radmarathon für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen

Am 4. August findet erneut eine der außergewöhnlichsten Radsportveranstaltungen in Deutschland statt: der 3. Pacemakers-Radmarathon für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen. Der Kurs startet in Heilbronn und führt über Mannheim, Ramstein, Neustadt an der Weinstrasse, Bretten. Zielort am Abend ist nach 346 km Ludwigsburg. Der Pacemakers-Radmarathon ist überdies zentral in den Start der Kampagne “unsere zukunft - atomwaffenfrei” eingebunden. In allen Verpflegungsstationen können sich dabei Radfahrer, Begleiter, Passanten an der Fotoaktion “Hands up” beteiligen.

(mehr...)
08. Juni 2006 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Pacemakers - Schrittmacher für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen

Vier Radfahrer, Vier Tage, Alle WM-Städte, 2200 km - Ex-Radprofi Udo Bölts und die parlamentarische Staatssekretärin im Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Karin Kortmann haben gestern in Kaiserslautern die Extremradtour "Schrittmacher für eine friedliche und gerechte Welt ohne Atomwaffen" auf den 75-stündigen Weg durch alle WM-Städte gebracht.

(mehr...)
07. April 2005 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Radsportprominenz beteilgt sich an Radmarathon “Pacemakers - Sportlich aktiv für eine atomwaffenfreie Welt” Der Radmarathon “Pacemakers - Sportlich aktiv für eine atomwaffenfreie Welt” am 6. August 2005 wird vier Wochen nach Meldestart durch Radweltmeisterin Ute Enzenauer (1981), Radolympiasieger Jürgen Colombo (München 1972), den ehemaligen Tour de France Fahrer Udo Bölts sowie einem der besten Langstreckenfahrer Deutschlands, Mathias Guischard, unterstützt. Sie werden eine Teilstrecke der 333 Fahrradkilometer zwischen Stuttgart und Büchel in der Eifel zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki vor 60 Jahren mitfahren. (mehr...)