Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

15. Januar 2004: 75. Geburtstag von Martin Luther King - Angebote und Hinweise

Am 15. Januar 2004 würde Martin Luther King seinen 75. Geburtstag feiern. Er wurde allerdings bereits am 4. April 1968 im Alter von erst 39 Jahren ermordet, weil er durch sein Engagement gegen den Vietnamkrieg und gegen die Armut in Amerika zu einer Bedrohung für die US-Regierung und die amerikanische Rüstungsindustrie geworden ist.

king.31.jpgGibt es etwas, was King für uns heute noch interessant machen könnte? Ja, wenn wir King würdigen ohne die große Herausforderung zu verharmlosen, die sein Leben darstellt. Von King gäbe es angesichts von Gewalt in vielen zwischenmenschlichen und gesellschaftlichen Bereichen, mörderischer Kriege, drohender atomarer Massenvernichtung, weltweit bestehender und innergesellschaftlich wachsender Armut viel zu lernen, z.B. über:
- schöpferische Unangepasstheit und Zivilcourage;
- den dritten Weg der Gewaltfreiheit zwischen einer Haltung, welche die Gewalt nur tatenlos hinnimmt oder einer Haltung, die mit Gewalt zurückschlägt;
- den gewaltfreien Kampf gegen Übel;
- eine glaubwürdige Haltung in einer Welt, in der vor allem Sprechblasen abgesondert werden.

Kings bevorstehender 75. Geburtstag könnte ein Anlass sein, sich eingehender mit seinem Leben, seiner Botschaft und seinem Vermächtnis zu beschäftigen. In der Hoffnung, dass davon der eine oder die andere für sich persönlich, für seine Gruppe oder Kirchengemeinde, für seine Schulklasse oder für den Konfirmandenunterricht Gebrauch machen möchte, werden an dieser Stelle eine Reihe verschiedener Hinweise und Angebote gemacht.

1. Referentenangebot für Veranstaltungen und Unterricht

Michael Schmid beschäftigt sich seit rund drei Jahrzehnten immer wieder intensiv mit King. Im Jahr 2001 hat er an einer dreiwöchigen Studienreise “Auf den Spuren von Martin Luther King” durch die USA teilgenommen und beim Besuch zahlreicher Originalschauplätze, an denen King und Bürgerrechtsbewegung gewirkt haben, neue Erkenntnisse erhalten. Er ist bereit, bei Veranstaltungen, bei Gruppen, im Unterricht, etc. weiter über King zu referieren. Es besteht auch die Möglichkeit, dies mit einem Besuch im Lebenshaus in Gammertingen zu verbinden. Der Einsatz von Filmen über King oder auch von Dias der Studienreise ist möglich.
Honorar nach Vereinbarung.
Wer Interesse an der Organisation einer Veranstaltung etc. hat, kann Kontakt aufnehmen über: Lebenshaus Schwäbische Alb e.V., Postfach 1145, 72497 Gammertingen, Tel. 07574 / 2862, Fax 07574 / 91110, michael.schmid@lebenshaus-alb.de


2. Reisetagebuch “Auf den Spuren von M.L. King”

Michael Schmid hat über ein Reisetagebuch über eine dreiwöchige Studienreise durch die USA verfasst. “Auf den Spuren von Martin Luther King” lautete das Reisemotto. Diese Reise nur wenige Wochen vor den schrecklichen Attentaten in New York und Washington hat dadurch im Nachhinein nochmals eine ganz andere Aktualität erhalten.

Das Reisetagebuch berichtet nicht nur über Erlebnisse in den USA, sondern auch ausführlicher über King und dessen heutiger Bedeutung, über Begegnungen und Eindrücke von Friedens- und Menschenrechtsorganisationen. Es ist für Menschen, die etwas über King erfahren wollen.

“Mir hat gut gefallen, dass Du die biographischen Informationen über Martin Luther King sehr geschickt einbaust. So ist das Tagebuch auch eine Informationsquelle für diejenigen, welche mit seinem Leben bisher nicht vertraut waren.”
Prof. Dr. Theodor Ebert, Berlin (Mitreisender bei der Studienreise)

“Durch das Reisetagebuch von Michael Schmid über die Studienreise ‘Auf den Spuren von Martin Luther King’ erfährt der Leser anhand der einzelnen Stationen nicht nur viel über das Leben von M.L. King, sondern auch über ‘das andere Amerika’, das das Leben und die Erkenntnisse von King in seine Arbeit einbezieht. Besonders erfreut waren wir, dass der späte, der radikale King in diesem Tagebuch den richtigen Stellenwert bekommt und dass der Bogen für die Friedensarbeit nach dem 11. September 2001 geschlagen wurde.”
Sonnhild und Ulli Thiel, Karlsruhe (Mitreisende bei der Studienreise)

Das Reisetagebuch kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden. Es liegt aber auch in gut aufgemachter, bebildeter Form als geheftete Broschüre vor. Die 56seitige Broschüre kann für 4,00 Euro (inklusive Versand) bestellt werden bei: Lebenshaus Schwäbische Alb e.V., Postfach 1145, 72497 Gammertingen, Tel. 0 75 74 / 28 62, Fax 0 75 74 / 9 11 10, info@lebenshaus-alb.de.


3. Aktuelle Veranstaltungsangebote

A. 10.01.2004 - 10.30 Uhr in Gammertingen Tagesseminar: “Das Vermächtnis des gewaltfreien Kämpfers Martin Luther King”

Am 15. Januar 2004 würde Martin Luther King seinen 75. Geburtstag feiern, wäre er nicht 1968 ermordet worden. Von King gäbe es angesichts von Gewalt in vielen Bereichen, mörderischer Kriege, drohender atomarer Massenvernichtung, weltweit bestehender und innergesellschaftlich wachsender Armut viel zu lernen. Kings bevorstehender 75. Geburtstag soll zum Anlass genommen werden, sich in Form eines Tagesseminars eingehender mit dem Vermächtnis von Martin Luther King zu beschäftigen. Dies soll mit Hilfe von Videofilmen, Kurzreferaten, Texten und in Gesprächsform geschehen. Ausführliche Informationen >>

B. 15.01.2004 - 19.30 Uhr im Evang. Dekanatszentrum in Karlsruhe: Martin Luther King. Stationen der Gewaltlosigkeit

Am 15. Januar 1929 wurde M.L. King in Atlanta/USA geboren. Auch heute ist das, was durch diesen Repräsentanten eines anderen Amerika kraftvoll zur Sprache kam, weiterhin eines der wichtigsten Themen: Gewaltfreie Lösung politischer und menschlicher Konflikte. Was King wollte ist bis heute aktuell und soll bei dieser Gedenkveranstaltung thematisiert und diskutiert werden. Die Veranstaltung findet im Evang. Dekanatszentrum Karlsruhe in der Augartenstr. 61 statt. Prof. Dr. Gerd Presler, Autor der rororo-Monographie 333 über M.L. King, wird ein Referat halten. VA: Evang. Erwachsenenbildung Karlsruhe und Durlach, Werkstatt für gewaltfreie Aktion, Versöhnungsbund, Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen.
Kontakt: Sonnhild und Ulli Thiel, Alberichstr. 9, 76185 Karlsruhe, Tel. 0721-552270.

C. 12.10.2003 - 20. Januar 2004 Tournee: I Have A Dream - Die Martin Luther King Story. Schauspiel mit Musik

Auch wenn es den ?späten? King, den radikalen Kriegsgegner, nicht zeigt, ein Schauspiel mit Musik für die ganze Familie, das anzuschauen und anzuhören lohnt. Aus dem bewusst gesetzten Akzent gegen Rassismus, Diskriminierung und Gewalt wurde bereits ein überwältigender Publikumserfolg. Neue Spielzeit: 12. Oktober bis 20. Januar 2004. Mehr Informationen >>

D. Ab 31.10.2003 Tournee der Deutschen Kammerschauspiele: MARTIN LUTHER KING. Eine DIA MUSICANA® gegen Terror und Gewalt

Georg A. Weth, Autor von 23 Büchern, hat zum 35. Todestag und zum 75. Geburtstag des Friedensnobelpreisträgers Dr. Martin Luther King eine seiner schon berühmten DIA MUSICANA® produziert, die am 31. Oktober 2003 Premiere hatte und danach auf einer Tournee gezeigt wird. Die Produktion verspricht spannender als ein Kriminalstück zu werden. Sie beginnt im Sultanat Oman, führt in den Senegal, in die Karibik, zu den Sklavenmärkten, nach Indien und schließlich zu den heutigen Afro-Amerikanern in den Südstaaten. Ausführliche Informationen >>


4. Links zu wichtigen Texten, Hinweisen, Websites

Auf der Lebenshaus-Website finden sich unter dem Schwerpunkt “King, Martin Luther” zahlreiche Texte von und über King.

Texte von King auf der Lebenshaus-Website:

- “Ich habe einen Traum” . Rede am 28. August 1963 bei der großen Kundgebung in Washington.

- “Jenseits von Vietnam” . Rede am 4. April 1967 in der New Yorker Riverside Church - ein glühendes Plädoyer gegen den Vietnamkrieg.

- “Das Gewissen und der Vietnamkrieg” . Vortrag vom Herbst 1967 - King ist zu einem der radikalsten Gegner des Vietnamkrieges geworden.

- “Friede auf Erden” . Eine Predigt an Weihnachten 1967 von Martin Luther King in der Ebenezer Baptist Church in Atlanta.

- “Die Hoffnung ruht auf entschiedenen Nonkonformisten” - Frühe Ansprache von King während des Busboykotts in Montgomery 1955/56.

Auswahl von Texten über verschiedene Aspekte von Kings Leben und Tod auf der Lebenshaus-Website:

- Zeittafel zu Martin Luther King (15.1.1929 - 4.4.1968)

- I Still Have A Dream - Martin Luther King und seine Bedeutung für uns heute. Referat von Heinrich W. Grosse zum 70. Geburtstag Martink Luther Kings

- 4. April 2003: 35. Todestag von Martin Luther King. Würdigung von Kings Engagement durch Michael Schmid

- Martin Luther King und die Bürgerrechtsbewegung. Ein Vortrag von Annemarie Diefenbach über Martin Luther Kings Leben und Werk

- Auf den Spuren von Martin Luther King . In einem kürzeren Artikel blickt Michael Schmid auf eine dreiwöchige Studienreise durch die USA im Sommer 2001 zurück.

- Martin Luther Kings Vermächtnis. Ein Bericht Theodor Eberts über eine Reise auf den Spuren des amerikanischen Bürgerrechtskampfes von Atlanta nach Boston im Sommer 2001.

- Der Tod von Martin Luther King Jr.: Staatlich bestellter Mord. Ein Artikel von Volker Grotefeld.

- “Die Hinrichtung des Martin Luther King. Wie die amerikanische Staatsgewalt ihren Gegner zum Schweigen brachte”. Besprechung des Buches von William F. Pepper durch Michael Schmid.

- Angebote und Hinweise zu Martin Luther King. Unter anderem ausführliche Literaturhinweise von und zu King und der Bürgerrechtsbewegung sowie Materialliste von PAZIFIX zur Bestellung.


Links zu Martin Luther King und zur Bürgerrechtsbewegung:

- Martin-Luther-King-Zentrum für Gewaltfreiheit und Zivilcourage in Werdau. Umfangreiche Fotosammlung, zahlreiche Texte und Hinweise.

- Martin Luther King. Unter “Vorbilder” in deutschsprachigen Teil des internationalen UNESCO Bildungsservers D@dalos mit Angaben zu King, Reden, Zitaten.

- The Martin Luther King, Jr. Ilanrs Project. Ausführliche Informationen zu King und zahlreiche Dokumente von und über ihn.

- Seattle Times: Martin Luther King. Biographie, Reden - auch als Tondokumente -, Fotos und eine Chronologie zur Bürgerrechtsbewegung sowie zahlreiche Texte zu Bedeutung und Vermächtnis Kings.

- Martin-Luther-King-Zentrum in Atlanta. Umfangreiche Informationen zu King, u.a. auch Originaltondokumente.

- Busboykott von Montgomery. Diese Seite der University of Colorado at Boulder widmet sich der Initialzündung der Bürgerrechtsbewegung, dem Busboykott von Montgomery, Alabama.

Veröffentlicht am

02. November 2003

Artikel ausdrucken

Artikel weiterverbreiten

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von