Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Angebote und Hinweise zu Martin Luther King

Referentenangebot für Veranstaltungen

Michael Schmid und weitere Teilnehmer einer Studienreise, die im Sommer 2001 “Auf den Spuren von Martin Luther King” drei Wochen lang in den USA unterwegs waren, sind bereit, über die Reise bzw. über King und die Bürgerrechtsbewegung zu referieren. Wer Interesse an der Organisation einer Veranstaltung hat, setze sich bitte in Verbindung:

Lebenshaus Schwäbische Alb e.V., Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, Tel. 0 75 74 / 28 62, Fax 0 75 74 / 9 11 10, info@lebenshaus-alb.de


Reisetagebuch “Auf den Spuren von M.L. King”

Als Broschüre erhältlich ist das Reisetagebuch von Michael Schmid über eine dreiwöchige Studienreise durch die USA. “Auf den Spuren von Martin Luther King” lautete das Reisemotto. Diese Reise nur wenige Wochen vor den schrecklichen Attentaten in New York und Washington hat dadurch im Nachhinein nochmals eine ganz andere Aktualität erhalten.
Das Reisetagebuch berichtet nicht nur über Erlebnisse in den USA, sondern auch ausführlicher über King und dessen heutiger Bedeutung, über Begegnungen und Eindrücke von Friedens- und Menschenrechtsorganisationen. Es ist vermutlich nicht nur für Mitreisende interessant, sondern auch für Menschen, die etwas über King erfahren wollen.

“Mir hat gut gefallen, dass Du die biographischen Informationen über Martin Luther King sehr geschickt einbaust. So ist das Tagebuch auch eine Informationsquelle für diejenigen, welche mit seinem Leben bisher nicht vertraut waren.”
Prof. Dr. Theodor Ebert, Berlin (Mitreisender bei der Studienreise)

“Durch das Reisetagebuch von Michael Schmid über die Studienreise “Auf den Spuren von Martin Luther King” erfährt der Leser anhand der einzelnen Stationen nicht nur viel über das Leben von M.L. King, sondern auch über “das andere Amerika”, das das Leben und die Erkenntnisse von King in seine Arbeit einbezieht. Besonders erfreut waren wir, dass der späte, der radikale King in diesem Tagebuch den richtigen Stellenwert bekommt und dass der Bogen für die Friedensarbeit nach dem 11. September 2001 geschlagen wurde.”
Sonnhild und Ulli Thiel, Karlsruhe (Mitreisende bei der Studienreise)

Die 56seitige Broschüre kann für 4,00 Euro (inklusive Versand) beim Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. (Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, Tel. 0 75 74 / 28 62, Fax 0 75 74 / 9 11 10, info@lebenshaus-alb.de ) angefordert werden.


Literaturhinweise von und zu King und Bürgerrechtsbewegung (deutschsprachig)

  • Bahr, Hans-Eckehard: Martin Luther King. Für ein anderes Amerika. 159 Seiten. Aufbau Taschenbuch Verlag, Berlin 2004.
  • Bahr, Hans-Eckehard: Seht, da kommt der Träumer: unterwegs mit Martin Luther King. 72 Seiten. Stuttgart: Kreuz-Verlag, 1990.
  • Deats, Richard: Martin Luther King. Traum und Tat. 174 Seiten. München: Verlag Neue Stadt, 2001.
  • Grosse, Heinrich W.: Martin Luther King (1929-1968). Die Stimme derer, die keine Stimme haben, in: Wider den Krieg. Große Pazifisten von Immanuel Kant bis Heinrich Böll. Hrsg. von Christiane Rajewsky und Dieter Riesenberger. München: Beck, 1987.
  • Jochheim, Gernot: Konfliktentwicklung und gewaltfreie Aktion - Lehrstücke aus der nordamerikanischen Bürgerrechtsbewegung, in: dgl.: Die gewaltfreie Aktion. Idee und Methoden, Vorbilder und Wirkungen. Hamburg: Rasch und Röhring, 1984.
  • King, Martin Luther: Ich habe einen Traum. Hrsg. von Hans-Eckehard Bahr und Heinrich W. Grosse. 140 Seiten. Zürich und Düsseldorf: Benzinger 1999. Neuauflage: Düsseldorf: Patmos Verlag, 2003.
  • King, Martin Luther: Kraft zum Lieben. Betrachtungen und Reden des Friedensnobelpreisträgers. 236 Seiten. Neukirchen-Vluyn: Aussaat Verlag, 1997.
  • King, Martin Luther: Aufruf zum zivilen Ungehorsam. 120 Seiten. Düsseldorf und Wien: ECON Verlag, 1993.
  • King, Martin Luther: Schöpferischer Widerstand. Hrsg. von Heinrich W. Grosse. 152 Seiten. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus Gerd Mohn, 1985.
  • King, Martin Luther: Testament der Hoffnung: letzte Reden, Aufsätze und Predigten. Hrsg. von Heinrich W. Grosse. 126 Seiten. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus Gerd Mohn, 1974.
  • King, Martin Luther sen.: Die Kraft der Schwachen. Geschichte der Familie King. 263 Seiten. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt, 1982.
  • Koch, Thilo: Martin Luther King, in: Politik ohne Gewalt? Beispiele von Gandhi bis Camara. Hrsg. von Hans Jürgen Schultz. Frankfurt/M.: Suhrkamp Taschenbuch, 1976.
  • Noack, Hans-Georg: Der gewaltlose Aufstand. 256 Seiten. Würzburg: Arena Verlag, 1989.
  • Oates, Stephen B.: Martin Luther King. Kämpfer für Gewaltlosigkeit. 640 Seiten. München: Wilhelm Heyne Verlag, 1986.
  • Pepper, William F.: Die Hinrichtung des Martin Luther King. Wie die amerikanische Staatsgewalt ihren Gegner zum Schweigen brachte. 423 Seiten. Kreuzlingen/Münschen: Heinrich Hugendubel Verlag, 2003.
  • Pepper, William F.: In der Schusslinie. Die wahren Hintergründe der Ermordung von Martin Luther King. 559 Seiten. Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 1998.
  • Presler, Gerd: Martin Luther King. 160 Seiten. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1984.
  • Scott King, Coretta: Mein Leben mit Martin Luther King. 316 Seiten. Frankfurt/M.: Ullstein Verlag, 1970.
  • Waldschmidt-Nelson, Britta: Martin Luther King / Malcom X. 192 Seiten. Frankfur/M.: Fischer TB, 2000.
  • Zitelmann, Arnulf: Keiner dreht mich um. Die Lebensgeschichte des Martin Luther King. 166 Seiten. Weinheim und Basel, 1985.

Veröffentlicht am

20. Februar 2005

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von