Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Erneuerbare Energien

05. November 2017

Franz Alt: Merkel handelt wie Trump redet

Wir vergiften Äcker, wir heizen das Weltklima auf, wir verschleudern in Jahrzehnten Bodenschätze, welche die Natur in Jahrmillionen angesammelt hat, wir essen zu viel Fleisch und wir vergiften das Trinkwasser. Ein Kommentar von Franz Alt. (mehr...)


04. November 2017

Atomkraft - keine Option für Klimaschutz

Im Vorfeld des Klimagipfels wandten sich Akteure der Kampagne "Don't nuke the climate" in einer gemeinsamen Pressekonferenz am Freitag in Bonn an die Öffentlichkeit und die Konferenzteilnehmer. Die Kampagne richtet sich gegen Bestrebungen, Atomenergie im Kampf gegen den Klimawandel erneut ins Spiel zu bringen. Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) unterstützen die Kampagne als Sponsor. (mehr...)


25. Oktober 2017

Die nächste Atomrenaissance wird in Karlsruhe vorbereitet

Steht alles bereit für einen Wiedereinstieg in die Kernkraft in Deutschland? Aus Sicht von Hans-Josef Fell, dem grünen EEG-Mitautor und Präsidenten der Energy Watch Group, deutet darauf vieles hin. Der Ausbau der erneuerbaren Energien werde gedrosselt, die Atomforschung für neue AKW vorangetrieben und der Euratom-Vertrag bleibe bestehen. (mehr...)


16. Oktober 2017

Deutsche Mitverantwortung am Tod von Zivilist*innen in Rakka - Die Kampagne "MACHT FRIEDEN." fordert Ende des Bundeswehreinsatzes in Syrien

Nach den jüngsten Vorwürfen gegen die US-geführte Anti-IS-Koalition unter Beteiligung Deutschlands fordert die Kampagne "MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien" erneut den Abzug der Bundeswehr. Laut Auskunft der unabhängigen Beobachtungsstelle "Airwars" sind seit dem 6. Juni 2017 mindestens 1.100 Zivilist*innen bei Angriffen auf Rakka getötet worden (ARD Monitor-Sendung vom 12. Oktober 2017). Auch die Bundeswehr ist aktiv in die Kampfhandlungen involviert und damit mitverantwortlich für den Tod dieser Menschen. (mehr...)


15. Oktober 2017

Die Klimakatastrophe schlägt im kalifornischen Santa Rosa brutal vernichtend zu

Bisher schon über 23 Tote durch die verheerenden Waldbrände. 3500 Häuser und damit menschliche Existenzen wurden vernichtet. Erschreckend sind die Bilder, die uns aus dem kalifornischen Santa Rosa erreichen, wo die Klimakatastrophe in brutaler Weise zuschlägt. Der als einer der stärksten Kämpfer gegen Trumps Klimakatastrophenignoranz geltende kalifornische Gouverneur Jerry Brown spricht von Schäden, die den Staat viele Milliarden kosten werden und die Brände weiten sich immer weiter aus - und noch immer sprechen viele Politiker und Manager von den angeblich zu hohen Kosten des Klimaschutzes. Von Hans-Josef Fell. (mehr...)


13. Oktober 2017

Franz Alt: Trump vergiftet das Klima

Donald Trump will den "Krieg gegen die Kohle" beenden und weiter das Klima vergiften. Der Mann im Weißen Haus brüstet sich mal wieder und fragte soeben seine Anhänger: "Habt ihr gesehen, was ich mit dem CPP ("Clean Power Plan") gemacht habe? Bum, weg damit". Den CPP ("Clean-Power-Plan") mit dem sein Vorgänger Obama das Klima schützen wollte, hat Trump aufgehoben. Beziehungsweise er will ihn aufheben und - wie in seinem Wahlkampf angekündigt -  weiter die schmutzige Kohle fördern. Doch so einfach geht das in den USA nicht. Von Franz Alt. (mehr...)


23. September 2017

Indien auf dem Weg zur Solarnation

Erstaunlich, wie schnell in Indien der Ausbau der Erneuerbaren Energien wächst. Seit der indische Regierungschef Narendra Modi mit dem damaligen französischen Präsidenten François Hollande auf der Klimakonferenz in Paris einen Solarpakt schloss, wachsen in Indien die Firmen für Erneuerbare Energien, insbesondere im Solarsektor, wie Pilze aus dem Boden. Von Hans-Josef Fell. (mehr...)


23. Juli 2017

Deutschland muss seine Klimaziele erreichen. BUND und VCD fordern "Klima-Agenda 2020"

Deutschland muss seine Anstrengungen beim Klimaschutz erheblich verstärken. Dies sei eine notwendige Voraussetzung, um die von der Bundesregierung bis 2020 zugesagte Minderung der Treibhausgase und die im Pariser Klimaschutzabkommen eingegangenen Verpflichtungen tatsächlich umzusetzen. Einen entsprechenden dringenden Appell richteten heute der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der ökologische Verkehrsclub VCD an alle wahlkämpfenden Parteien. (mehr...)


04. Juli 2017

G20-Treffen in Hamburg: EUROSOLAR fordert 100 Prozent Erneuerbare statt Politik des "Global reden, national aufschieben"

Diese Woche treffen sich die Staats- und Regierungschefs der 20 wirtschaftsstärksten Industrie- und Schwellenländer in Hamburg. Deutschland hat als Gastgeber die Themen Energie und Klima auf die Tagesordnung gesetzt. Doch im Jahr 2017 braucht es längst mehr als gute Vorsätze und pathetische Reden auf völkerrechtlich unerheblichen Sommertreffen. EUROSOLAR fordert von den Teilnehmern einen schnellen Umbau der Energiewirtschaft zu 100 Prozent Erneuerbare Energien bis 2030. Dieser Ausbau ist dringender nötig denn je. Dass er auch möglich ist, zeigt der Fortschritt selbst bei politisch gebremstem Wachstum: Der Anteil Erneuerbarer an der Stromproduktion wuchs in den G20-Staaten von 2011 bis 2016 um insgesamt 70 Prozent. Deutschland konnte seinen Anteil um 360 Prozent vermehren - ein Fortschritt, den die konservative Regierung ausbremsen will. (mehr...)


09. Juni 2017

Franz Alt: Donald Trump ist der große Verlierer

In den USA wachsen die erneuerbaren Energien etwa 20 mal so schnell wie der Rest der Wirtschaft. Schweden hat beschlossen, bis 2040 zu 100% auf erneuerbare Energien umzusteigen. Island und Costa Rica versorgen sich schon heute nahezu komplett mit Erneuerbaren Energien. Von Franz Alt. (mehr...)