Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Klaus Schramm" ergab 18 Treffer

19. Juli 2019 | Internationales, Militär und Krieg
Lahr und die Atombombe

Was lange Zeit vermutet wurde, ist jetzt bewiesen: Der Historiker Werner Schönleber hat Dokumente entdeckt, die belegen, dass in der Zeit des Kalten Krieges in Lahr Atombomben zum Einsatz gegen die UdSSR bereit gehalten wurden. In den Reihen der Friedensbewegung galt dies in den 1980er-Jahren als offenes Geheimnis, obwohl die Existenz der Atombomben lange Zeit dementiert wurde. Auch die Lahrer Oberbürgermeister wussten nach eigenem Bekunden nichts. In Büchel (Rheinland-Pfalz) befinden sich bis heute US-amerikanische Atombomben. Von Klaus Schramm.

(mehr...)
03. Dezember 2016 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Gewaltfreie Aktionen in unserer Zeit anhand aktueller Beispiele

Im Rahmen eines Gandhi-Wochenendes vom 04.-06.11.2016 in Lahr zeigte Klaus Schramm Beispiele gewaltfreier Aktionen in den Politik-Feldern Atomenergie, Atomwaffen und Klimaschutz auf. Er berichtete von den Sitzblockaden gegen CASTOR-Transporte im Wendland, von den beiden Besetzungen des Braunkohle-Tagebaus in nordrhein-westfälischen Garzweiler und in der Lausitz, von gewaltfreien Aktionen am rheinland-pfälzischen Atomwaffen-Standort Büchel und vom gewaltfreien Kampf der US-amerikanischen Plowshare-Bewegung.

(mehr...)
04. September 2014 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Anti-Kriegs-Tag 2014 und Waffen-Export in den Irak

In einem Kommentar zum Anti-Kriegs-Tag 2014 beschäftigt sich Klaus Schramm ausführlich mit der Entstehung des Ersten Weltkriegs, der aus seiner Sicht bereits 1890 begann. Des weiteren geht er auf die Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs, die Friedensbewegung in den 1980er Jahren, den seit Jahrzehnten ungelösten Konflikt in Palästina, den Ukraine-Krieg und die aktuellen Frage ein, ob deutsche Waffen in den Irak geliefert werden sollen.

(mehr...)
23. Dezember 2011 | Internationales, Militär und Krieg
US-Abzug aus dem Irak? Eine unrühmliche Bilanz

US-Präsident Barack Obama behauptet, am Sonntag habe der letzte US-Soldat den Irak verlassen. Damit soll nun die acht Jahre und neun Monate andauernde Okkupation des Irak beendet sein. Die USA haben in dieser Zeit Öl im Wert von insgesamt rund 340 Milliarden US-Dollar erbeutet und damit die Kriegskosten von schätzungsweise 1.000 Milliarden US-Dollar zumindest zu einem Drittel dem Irak aufbürdet. Von Klaus Schramm.

(mehr...)
04. Juli 2011 | Ökologie
Atom-Ausstieg? Lügenpack!

Am 30. Juni 2011 wurde im Deutschen Bundestag angeblich ein "Atom-Ausstieg" beschlossen. Auch wenn dies von nahezu allen deutschen Medien nun als Nachricht verbreitet wird, handelt es sich um eine Lüge. Schlimmer noch, damit wird ein Verbrechen gedeckt. Kommentar von Klaus Schramm.

(mehr...)
14. Februar 2011 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Stuttgart 21: “Schlichterspruch” ad absurdum geführt - Stresstest einseitig aufgekündigt

Vor zwei Monaten hatte Heiner Geißler als "Schlichterspruch" unter anderem verkündet, dass ein Stresstest durchgeführt werden solle. Damit galt offiziell als vereinbart, dass neutrale WissenschaftlerInnen mit der Berechnung der Leistungsfähigkeit des geplanten unterirdischen Stuttgarter Bahnhofs beauftragt werden. Mittlerweile wurde dies klammheimlich durch die Bahn AG und die Landesregierung Baden-Württembergs unter Stefan Mappus einseitig aufgekündigt. Von Klaus Schramm.

(mehr...)
23. August 2010 | Ökologie
AKW-Start im Iran: Rückschlag für erneuerbare Energien

Das iranische AKW-Projekt in Buschehr geht noch auf Pläne des früheren Diktators aus US-Gnaden Schah Reza Pahlewi zurück. Jetzt wurde es mit russischer Hilfe fertiggestellt. Dies zeigt beispielhaft, daß sich das gegenwärtige Regime des Mahmud Ahmadinedschad von dem 1979 gestürzten Vorgänger-Regime in patriarchalischer Machtanbetung und Größenwahn zum Verwechseln ähnelt. Wenn nun allerdings die israelische Regierung mit dem Finger warnend auf den Iran weist, zeigen zugleich drei Finger auf ein Land, das im Nahen Osten mit dem Bau eines Atomkraftwerks und von Atombomben die Eskalation des Irrsinns begann. Von Klaus Schramm.

(mehr...)
19. August 2006 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
“Gegen Hitler hat ja auch nur Gewalt geholfen!”?

Zu den Möglichkeiten gewaltfreien Widerstands gegen Faschismus, Diktatur und Krieg. Bericht über die Vortrags-Veranstaltung mit Christoph Besemer von der ‘Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden’ am 24. Juli 2006 in Freiburg. Von Klaus Schramm.

(mehr...)
24. Mai 2006 | Internationales, Militär und Krieg
50 Jahre GKSS und Deutschlands Streben nach der Atombombe

Das Kernforschungszentrum GKSS feiert 50-jährigen "Geburtstag". Die Gründer der GKSS forschten bereits in der Nazi-Zeit an der Atombombe. War der Brand am 12. September 1986 auf dem Gelände der GKSS Folge von Atombomben-Experimenten? Von Klaus Schramm.

(mehr...)
14. April 2005 | Gesellschaft
Gedenkfeier in Weimar: Vertreter von Sinti und Roma durfte nun doch reden Es hätte nicht sein dürfen, dass Romani Rose als Vertreter der Sinti und Roma seine Teilnahme an der Gedenkfeier am 10.04.2005 erst einfordern musste. Alle, die nicht sofort für seine Teilnahme Partei ergriffen und statt dessen die Teilnahme Gerhard Schröders duldeten, haben den Schwur von Buchenwald zu einer leeren Phrase herabgewürdigt. Von Klaus Schramm. (mehr...)
20. Februar 2005 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Platzbesetzung in Wyhl Heute gilt Wyhl, wo sich Wirtschafts- und Staats-Macht eine unerwartete Niederlage holten, als Wiege der Anti-Atom-Bewegung. Das Badenwerk (heute: EnBW) verfolgte in Wyhl den Bau eines Atomkraftwerks. Im Rheinwald bei Wyhl fanden sich menschlicher ganz unterschiedlicher Herkunft in einer Notgemeinschaft zusammen. Als am 18. Februar 1975 die Baumaschinen anrückten, besetzten Hunderte das Baugelände und stellten sich vor die Bagger. Zwei Tage später kamen die Hundertschaften der Polizei. Mit Hunden und Wasserwerfern wurde der Platz geräumt und mit Stacheldraht gesichert. Von Klaus Schramm. (mehr...)
28. Januar 2005 | Internationales, Militär und Krieg
Auschwitz war den Westmächten gleichgültig Die von der britischen Royal Air Force gemachten Luftbilder beweisen, dass die Westmächte hätten Bescheid wissen können, was in Auschwitz vor sich ging. Es sollte heute an der Zeit sein, die tatsächlichen Beweggründe für den Kriegseintritt Großbritanniens und der USA zu analysieren. Wie in jedem Krieg ging es nicht um ethische Ziele, nicht um die Verhinderung der in der Geschichte der Menschheit unvergleichlichen Verbrechen, die von Deutschen begangen wurden. Es ging im Zweiten Weltkrieg auch nicht um den Sturz des Faschismus. Es ging - wie in jedem Krieg - allein um wirtschaftliche Interessen. Von Klaus Schramm. (mehr...)
18. Januar 2005 | Internationales, Militär und Krieg
USA bereiten Krieg gegen den Iran vor In der Wochenend-Ausgabe des US-Magazins ‘The New Yorker’ enthüllt der Star-Journalist und Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh, dass geheime US-Spähtrupps spätestens seit Sommer 2004 von Pakistan und Afghanistan aus auf iranisches Territorium eindrangen. Ziel der “Aufklärungs”- Missionen war die Ausspähung der iranischen Atom-Anlagen, Raketen- und Rüstungs-Fabriken und die Gewinnung präziser Zieldaten für Bomben-Abwürfe. Diese Informationen deuten auf die Vorbereitung eines neuen Krieges hin. Von Klaus Schramm. (mehr...)
17. Dezember 2004 | Internationales, Militär und Krieg
UNO soll in Zukunft präventive Kriege absegnen Viel genutzt hat es bisher nicht, daß laut UN-Charta die territoriale Souveränität von Staaten als unverletzlich gegolten hat. Die USA konnten ungehindert den Irak besetzen und sich dessen Ölquellen sichern, ohne daß die ‘Vereinten Nationen’ entsprechend ihrer Charta auch nur vernehmbar dagegen protestiert oder die USA zum Abzug aufgefordert oder ihr gar Sanktionen auferlegt hätte. Auch als Argument der Friedensbewegung war der Verweis darauf, daß die “Allianz der Willigen” ohne UN-Mandat gegen angeblich vorhandene Massenvernichtungswaffen und angebliche Terror-Unterstützung im Irak zu Felde zog, zweischneidig. Auch der Disput um die Sitzverteilung im Sicherheitsrat dient nur der Vernebelung. Von Klaus Schramm. (mehr...)
06. Dezember 2004 | Ökologie
AKW Neckarwestheim: “Blankes Entsetzen” Die Stuttgarter Zeitung gelangte an brisante geheime Gesprächs-Protokolle. Diese machen deutlich: Der AKW-Chefingenieur Eberhard Grauf wurde entlassen, weil er schwerwiegende Bedenken über den Kurs des Strom-Konzerns EnBW in Sachen Reaktorsicherheit äußerte. Gleich, wie berechtigt die Kritik des Chef-Ingenieurs war, ist verblüffend, wie sowohl das Stuttgarter als auch das Berliner “Umwelt”-Ministerium in Kenntnis dieser Vorgänge monatelang behaupteten, der Rauswurf Graufs habe mit dem Thema Sicherheit nichts zu tun gehabt. Von Klaus Schramm. (mehr...)
01. April 2004 | Internationales, Militär und Krieg
Irak: Besatzung und Widerstand Die Karlsruher Rechtsanwältin Brigitte Kiechle hat vielfältige Kontakte in den Irak. In einem Vortrag bot sie aktuelle Informationen über die Situation im Zweistromland, die sonst kaum zu erhalten sind. (mehr...)
23. Dezember 2003 | Flucht, Migration und Asyl
Baden-Württemberg: Schöne Bescherung für Flüchtlinge In einem neuen Verwaltungsgesetz, das Anfang 2004in Kraft treten soll, sind drastische Kürzungen für Flüchtlinge versteckt. Die konfliktträchige Unterbringung von Flüchtlingen in derzeit 45 Sammelunterkünften, stellt laut ‘Arbeitskreis Asyl Baden-Württemberg’ (AK Asyl) bereits heute einen “Ausnahmezustand” dar. (mehr...)
17. Juni 2003 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
“Dem geplanten Kongo-Einsatz der Bundeswehr nicht untätig zuschauen!” Klaus Schramm appelliert in einem Schreiben an Menschen und Gruppen der Friedensbewegung vom 16.6.03, dem geplanten Kongo-Einsatz der Bundeswehr nicht untätig zuzuschauen. (mehr...)