Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Neu erschienen: Lebenshaus-Rundbrief Nr. 111

Im Einleitungsartikel des neuen Rundbriefs geht Michael Schmid u.a. der Frage nach, ob die Hoffnung, die auf einen raschen Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien setzt, nicht eine Illusion ist, zumindest sofern sie auf ein wirtschaftliches und gesellschaftliches "weiter so" setzt und das Wachstum der Wirtschaft mithilfe erneuerbaren Energien und stetiger Innovation fortsetzen möchte. Unter der Überschrift "Unsere Menschlichkeit darf nicht abhandenkommen" gibt Katrin Warnatzsch Einblicke in alltägliche Erfahrungen in der Begleitung von jungen Männern, die aus Afghanistan geflüchtet sind. Was Klaus Pfisterer, Thomas Gebauer und Karen Hinrichs bei unserer Tagung "We shall overcome!" im Oktober mit ihren Vorträgen vermittelt und auf welch intensive Weise sie uns an ihrem Leben teilhaben ließen, war für uns sehr anregend, bewegend und ermutigen. In diesem Rundbrief berichtet Axel Pfaff-Schneider ausführlich darüber. Außerdem finden sich Nachrichten zur Ökumenischen FriedensDekade und zur Mitgliederversammlung des Vereins sowie über eine neue Publikation "Sankt Martin: ‘Es ist mir erlaubt zu kämpfen’".

Wir hoffen, der neue Lebenshaus-Rundbrief stößt auf Ihr/Dein Interesse. Er kann hier herunterladen werden:

Rundbrief 111 (Dezember 2021 - 664 KB)

Artikel auf der Website aus dem Rundbrief 111:

Wir wünsche Ihnen und Euch eine friedvolle Weihnachtszeit, ein gesundes neues Jahr 2022 und guten Lebensmut!

Euer / Ihr
Lebenshaus-Team 

Lebenshaus Schwäbische Alb bittet um Spende zum Jahresende

Wir möchten unsere Arbeit 2022 so engagiert wie bisher fortsetzen können, auch wenn wir durch die "Corona-Maßnahmen" zusätzlich vor besondere Herausforderungen gestellt sind. Trotzdem blicken wir mit Zuversicht in ein aktives neues Jahr.

Für unser von Politik, Parteien und Wirtschaft unabhängiges Engagement sind wir auf Ihre und Eure Unterstützung und Solidarität angewiesen. Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen und Veranstaltungen wie z.B. unsere jährlichen Tagungen im Herbst, die Unterstützung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen, die Personalkosten für eine 30-Prozent-Teilzeitstelle und zwei Minijobs sowie möglichst Abbau von Verbindlichkeiten für das Gebäude erfordern erhebliche Finanzmittel.

Wir freuen uns über jede Unterstützung, gerne mit einer Einzelspende oder gar einer regelmäßigen Spende oder einer Fördermitgliedschaft.

Mit einem Vermächtnis oder einer Erbeinsetzung kann gezielt eine gemeinnützige Organisation wie Lebenshaus Schwäbische Alb unterstützt werden. In diesem Fall entfällt die Erbschaftssteuer und das Erbe kommt in vollem Umfang der Arbeit für Gerechtigkeit, Frieden und Erhalt der Umwelt zugute.

Herzlich bedanken wollen wir uns bei allen, die unsere Arbeit unterstützen!

Siehe ebenfalls:

Ihre/Deine finanzielle Unterstützung ermöglicht unser Engagement!

Möglichkeiten der Unterstützung .

Solidarfonds "Grundeinkommen Friedensarbeit"

"Brief vom Herbst 2021"

Bei “Transparenz TV” aus Berlin: Das Lebenshaus Schwäbische Alb - Video aus der Sendereihe "Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt",

"Kriegsdienstverweigerer. Unsere Geschichten"

Spendenkonto

Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.
Bank:       GLS Bank eG
IBAN:       DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC:         GENODEM1GLS

Der Verein Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. ist durch das Finanzamt Sigmaringen als gemeinnützig und mildtätig anerkannt (aktueller Bescheid vom 22.07.2021). Spenden und Mitgliedsbeiträge sind daher steuerabzugsfähig. Ab 25 € werden automatisch Spendenbescheinigungen zugestellt, für niedrigere Beträge auf Anforderung (bitte bei Erstspenden Anschrift wegen Spendenbescheinigung angeben).

Veröffentlicht am

16. Dezember 2021

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von