Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "AKUF" ergab 13 Treffer

18. Dezember 2019 | Internationales, Militär und Krieg
2019 weltweit 27 bewaffnete Konflikte - Afrika am stärksten betroffen

Die Zahl der kriegerischen Auseinandersetzungen ist 2019 weltweit leicht zurückgegangen. Das geht aus Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) hervor. Demnach wurden 2019 insgesamt 27 Kriege und bewaffnete Konflikte geführt. Gegenüber dem Vorjahr war das ein kriegerischer Konflikt weniger.

(mehr...)
31. Dezember 2018 | Internationales, Militär und Krieg
2018: Drei neue und sechs beendete kriegerische Konflikte

Die Zahl der kriegerischen Auseinandersetzungen weltweit ist 2018 zurückgegangen. Das geht aus Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) der Universität Hamburg hervor. Demnach wurden 2018 insgesamt 28 Kriege und bewaffnete Konflikte geführt. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnete die AKUF damit einen Rückgang von 31 auf 28 kriegerische Konflikte.

(mehr...)
28. Dezember 2017 | Internationales, Militär und Krieg
2017: Zwei neue Kriege, drei beendete Konflikte

Die Zahl der kriegerischen Auseinandersetzungen weltweit hat sich 2017 geringfügig verändert. Das geht aus Untersuchungen der Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) der Universität Hamburg hervor. Demnach wurden 2017 insgesamt 31 Kriege und bewaffnete Konflikte geführt. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnete die AKUF damit einen Rückgang von 32 auf 31 kriegerische Konflikte.

(mehr...)
22. Dezember 2016 | Internationales, Militär und Krieg
2016: Kaum Veränderungen im Kriegsgeschehen

In diesem Jahr verzeichnet die Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) weltweit insgesamt 32 Kriege und bewaffnete Konflikte. Von bewaffneten Auseinandersetzungen war der Vordere und Mittlere Orient am stärksten zahlenmäßig betroffen. Der Krieg in Syrien forderte 2016 erneut die mit Abstand meisten Todesopfer. Erstmals seit einigen Jahren brach 2016 kein neuer kriegerischer Konflikt aus, sonst gab es gegenüber dem Vorjahr kaum Veränderungen im Kriegsgeschehen.

(mehr...)
19. Januar 2015 | Internationales, Militär und Krieg
2014: Größere Veränderungen im Kriegsgeschehen bei gleichbleibender Zahl kriegerischen Konflikte

Nach Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) wurden 2014 insgesamt 31 Kriege und bewaffnete Konflikte geführt. Damit hat sich die Zahl gegenüber dem Vorjahr nicht verändert. Zwar wurden nur zwei kriegerische Konflikte beendet und ebenfalls nur zwei neu begonnen. Trotzdem ergaben sich in einigen Gewaltkonflikten gravierende Veränderungen, die dazu beitragen, dass 2014 als besonders konfliktreiches Jahr wahrgenommen wird.

(mehr...)
22. Dezember 2013 | Internationales, Militär und Krieg
Zahl der kriegerischen Konflikte erneut leicht zurückgegangen

Nach Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) wurden 2013 vier Kriege und bewaffnete Konflikte weniger geführt als im Jahr zuvor. Deren Zahl lag damit bei 30. Darüber hinaus waren auch 2013 eine ganze Reihe von Gewaltkonflikten zu beobachten, die nicht von der AKUF erfasst werden. Als beendet sind insgesamt sieben kriegerische Konflikte zu betrachten. Umgekehrt begannen 2013 drei bewaffnete Konflikte neu. Die von organisierten Kämpfen zahlenmäßig am stärksten betroffenen Weltregionen waren 2013 Afrika mit 11, gefolgt vom Vorderen und Mittleren Orient mit 10 und Asien mit 8 kriegerischen Konflikten. In Lateinamerika war ein Krieg zu verzeichnen.

(mehr...)
20. Dezember 2012 | Internationales, Militär und Krieg
Zahl der kriegerischen Konflikte leicht zurückgegangen

Nach Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) wurden 2012 drei Kriege und bewaffnete Konflikte weniger geführt als im Jahr zuvor. Deren Zahl lag damit bei 34. Darüber hinaus waren auch 2012 eine ganze Reihe von Gewaltkonflikten zu beobachten, die nicht von der AKUF erfasst werden. Als beendet sind insgesamt fünf kriegerische Konflikte zu betrachten. Umgekehrt begannen 2012 ein Kriege und ein bewaffneter Konflikt neu. Die von organisierten Kämpfen zahlenmäßig am stärksten betroffenen Weltregionen waren 2012 Afrika mit 13, gefolgt vom Vorderen und Mittleren Orient mit 11 und Asien mit 9 kriegerischen Konflikten. In Lateinamerika war ein Krieg zu verzeichnen.

(mehr...)
17. Dezember 2010 | Internationales, Militär und Krieg
Zahl der kriegerischen Konflikte leicht rückläufig

Nach Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) hielt der generelle Trend der letzten Jahre zu weltweit weniger Kriegen und bewaffneten Konflikten auch 2010 an. Gegenüber dem Vorjahr verringerte sich deren Zahl nochmals um zwei auf nunmehr 32. Damit befindet sich diese Zahl auf dem niedrigsten Stand seit 1993. Dies bedeutet allerdings nicht unbedingt, dass die Welt friedlicher geworden wäre. Auch 2010 waren eine ganze Reihe von gewaltsam ausgetragenen Konflikten zu beobachten, die nicht als Kriege oder bewaffnete Konflikte zu bezeichnen sind.

(mehr...)
21. Dezember 2009 | Internationales, Militär und Krieg
Zahl der kriegerischen Konflikte weiter rückläufig

Nach Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) hielt der generelle Trend der letzten Jahre zu weltweit weniger Kriegen und bewaffneten Konflikten auch 2009 an. Gegenüber dem Vorjahr verringerte sich deren Zahl nochmals um fünf auf nunmehr 34. Damit befindet sich diese Zahl auf dem niedrigsten Stand seit 1993.

(mehr...)
19. Dezember 2008 | Internationales, Militär und Krieg
Zahl der kriegerischen Konflikte erneut leicht rückläufig

Nach Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) hielt der generelle Trend der letzten Jahre zu weltweit weniger Kriegen und bewaffneten Konflikten auch 2008 an. Gegenüber dem Vorjahr verringerte sich deren Zahl nochmals um zwei auf nunmehr 40. Damit befindet sich diese Zahl auf dem niedrigsten Stand seit 1993.

(mehr...)
19. Dezember 2007 | Internationales, Militär und Krieg
Zahl der Kriege und bewaffneter Konflikte auf niedrigstem Stand seit 1993

Nach Untersuchungen der Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) an der Universität Hamburg wurden im Jahr 2007 weltweit 42 Kriege und bewaffnete Konflikte geführt. Damit befindet sich diese Zahl auf dem niedrigsten Stand seit 1993. Allerdings verlief die Entwicklung 2007 nicht nur positiv. So waren auch sechs neu eskalierte kriegerische Konflikte zu verzeichnen, denen neun beendete gegenüberstanden.

(mehr...)
04. Januar 2007 | Internationales, Militär und Krieg
Zahl der kriegerischen Konflikte gegenüber dem Vorjahr unverändert

Nach Untersuchungen Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) an der Universität Hamburg wurden im Jahr 2006 weltweit 43 Kriege und bewaffnete Konflikte geführt. Im Vergleich zum Vorjahr ist diese Zahl damit konstant geblieben. Drei neuen stehen drei beendete kriegerische Konflikte gegenüber.

(mehr...)
16. Dezember 2004 | Internationales, Militär und Krieg
Die “Normalität” des Kriegsgeschehens: Zahl der Kriege konstant geblieben Nach Untersuchungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF) wurden im Jahr 2004 weltweit 42 Kriege und bewaffnete Konflikte geführt. Gegenüber dem Vorjahr hat sich diese Zahl damit nicht verändert. Allerdings wurden sieben kriegerische Konflikte beendet und ebenso viele neu begonnen. (mehr...)