Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Medien des Lebenshauses

Um für die unterschiedlichen Formen von Gewalt zu sensibilisieren sowie zu sozialer Gerechtigkeit, Frieden und der Erhalt unserer Mitwelt beizutragen, aber auch um zum eigenen Handeln zu ermutigen, stellt Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. verschiedene Medien zur Verfügung:

  • Rundbrief (Druckausgabe)
  • Website (Internet)
  • Newsletter (E-Mail)
  • Aktionshinweise (E-Mail)

Wir freuen uns, dass wir nicht nur Berichte über die Schrecken der Welt veröffentlichen können, sondern auch über konstruktive, gewaltfreie Alternativen. Und dies wiederum wird ja überhaupt nur möglich durch Menschen, die sich in Sachen Gewaltfreiheit engagieren. Dafür danken wir allen, die dies tun!

Rundbrief

Seit 1994 erscheint vierteljährlich ein gedruckter Rundbrief, der an einen großen Kreis interessierter Menschen geht. Diese Zeitschrift ist uns sowohl als Mittel der Verbindung zu unseren Freundinnen und Freunden wichtig, sie dient aber ebenso zur Information und Auseinandersetzung mit aktuellen Themen.

Der gedruckte Rundbrief kann kostenlos abonniert werden: info@lebenshaus-alb.de . Mitglieder sowie Spenderinnen und Spender erhalten ihn automatisch zugestellt.

Hier können die neuesten Rundbrief-Ausgaben als PDF-Dateien heruntergeladen werden:

Rundbrief 92 (März 2017 - 741 KB)

Rundbrief 91 (Dez. 2016 - 682 KB)

Rundbrief 90 (Sept. 2016 - 664 KB)

Rundbrief 89 (Juni 2016 - 714 KB)

Rundbrief 88 (März 2016 - 846 KB)

Rundbrief 87 (Dez. 2015 - 656 KB)

Rundbrief 86 (Sept. 2015 - 872 KB)

Rundbrief 85 (Juni 2015 - 924 KB)

Rundbrief 84 (März 2015 - 703 KB)

Rundbrief 83 (Dez. 2014 - 557 KB)

Rundbrief 82 (Sept. 2014 - 654 KB)

Rundbrief 81 (Juni 2014 - 1.181 KB)

Rundbrief 80 (März 2014 - 641 KB)

Rundbrief 79 (Dez. 2013 - 824 KB)

Rundbrief 78 (Sept. 2013 - 925 KB)

Rundbrief 77 (Juni 2013 - 844 KB)

Rundbrief 76 (März 2013 - 629 KB)

Rundbrief 75 (Dez. 2012 - 1.224 KB)

Rundbrief 74 (Sept. 2012 - 956 KB)

Rundbrief 73 (Juni 2012 - 685 KB)

Rundbrief 72 (März 2012 - 608 KB)

Rundbrief 71 (Dez. 2011 - 728 KB)

Rundbrief 70 (Sept. 2011 - 775 KB)

Rundbrief 69 (Juli 2011 - 846 KB)

Rundbrief 68 (März 2011 - 860 KB) 

Rundbrief 67 (Dez. 2010 - 1187 KB)

Rundbrief 66 (Sept. 2010 - 711 KB) 

Rundbrief 65 (Juni 2010 - 765 KB)

Rundbrief 64 (März 2010 - 604 KB) 

Rundbrief 63 (Dez. 2009 - 529 KB)

Rundbrief 62 (Sept. 2009 - 514 KB)

Rundbrief 61 (Juni 2009 - 619 KB)

Rundbrief 60 (März 2009 - 400 KB)  

Rundbrief 59 (Dez. 2008 - 612 KB)

Rundbrief 58 (Sept. 2008 - 473 KB)

Rundbrief 57 (Juni 2008 - 517 KB)

Rundbrief 56 (März 2008 - 801 KB) 

Website

Auf der Lebenshaus-Website (www.lebenshaus-alb.de) werden fast täglich neue Texte eingestellt. Bei den Texten handelt es sich zum Teil um "eigene", zum größeren Teil werden sie uns dankenswerter Weise von vielen Autorinnen und Autoren zur Verfügung gestellt.

Die Website des Lebenshauses stößt auf großes Interesse. Im Jahr 2011 wurde sie rund 500.000 Mal besucht. Darüber sind wir natürlich sehr erfreut und sehen dadurch auch den hohen zeitlichen und den nicht ganz unerheblichen finanziellen Aufwand für diese Arbeit als gerechtfertigt an.

Neben wenigen negativen Rückmeldungen, die natürlich nicht ausbleiben können, gibt es vor allem viel Lob. Zum Beispiel schrieb jemand: "Ich bin heute auf diese Seite gestoßen, habe nur einen Bruchteil gelesen und verspüre doch ein unbeschreibliches Gefühl der Dankbarkeit für Ihre/Eure Arbeit. …". Eine Spenderin aus den Niederlanden ließ uns wissen: "… ich danke Ihnen für die vielen aufschlussreichen Artikel, die Sie ins Netz stellen (und selber schreiben); für ein Zeitungsabo würde ich mindestens genauso viel zahlen und würde dann eher für meine eigene Indoktrination und Manipulation zahlen, anstatt wie bei Ihnen informiert zu werden." Und ein Leser aus dem hohen Norden schrieb: "Seid gegrüßt, ihr alten Schwaben (soweit außerhalb meiner kleinen ‚preußischen’ Welt). Ich danke euch für eure gute Informations-Arbeit, mit deren Hilfe ich mich immer wieder moralisch aufrichte und argumentativ ‚aufrüste’, in diesen (eher) schlechten Zeiten. Bleibt frei-geistig, querköpfig und standhaft!"

Newsletter (E-Mail)

Immer wieder werden wir gefragt, ob Rundbrief und Newsletter des Lebenshauses das Gleiche sei. Die eindeutige Antwort hierauf: NEIN. Der Rundbrief erscheint, wie oben erwähnt, seit 1994 vierteljährlich als gedruckte Zeitschrift.

Dagegen ist der Newsletter ein elektronisches Medium, das heißt, dieser wird per Mail verschickt und erscheint ca. alle zehn Tage. Er enthält außer einem allgemeinen Einleitungsteil - zumeist versehen mit einem Gedicht oder einem sonst bedenkenswerten Text - Links zu aktuellen Artikeln auf der Lebenshaus-Website sowie Hinweise auf Aktionen und Veranstaltungen. Der Newsletter hängt eng mit der Website des Lebenshauses zusammen.

"Den Newsletter des Lebenshauses kann man bestellen. Kostenlos, aber nicht umsonst. Es lohnt sich!", lautet die freundliche Empfehlung eines interessierten Lesers.

Der Newsletter kann also kostenlos abonniert werden - am besten durch Eintrag der E-Mail-Adresse auf der Startseite der Website unter www.lebenshaus-alb.de (oben rechts).

Aktionshinweise (E-Mail)

Seit Mitte 2006 gibt es zusätzlich von Zeit zu Zeit Aktionshinweise per E-Mail. Dabei wird, wie der Name schon sagt, von Zeit zu Zeit per E-Mail auf aktuelle Aktionen hingewiesen und um Beteiligung gebeten wird.

Dieser Aktions-Verteiler ist übrigens aufgrund der großen Beteiligung an unserer Zeitungsanzeigen-Aktion zum 20. Tschernobyl-Jahrestag im April 2006 (siehe "Für eine grundlegende Wende in der Energiepolitik" ) entstanden.

Wer sich in diesen Aktions-Verteiler eintragen lassen möchte, teile uns bitte die E-Mail-Adresse mit: info@lebenshaus-alb.de . Eine Eintragung im oben erwähnten Newsletter-Verteiler erübrigt eine zusätzliche Eintragung für Aktionshinweise.

 


Finanzierung der Medien des Lebenshauses

Übrigens werden unsere Medien ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge von einzelnen Menschen finanziert. Damit wir mit dieser publizistischen Arbeit fortfahren können, würde es uns sehr freuen und helfen, wenn möglichst viele unserer Leserinnen und Leser eine kleine oder gerne auch größere Spende machen oder als Fördermitglied unserem Verein beitreten würden. Mehr dazu unter  "Ihre Unterstützung"

 

Zurück zur Übersichtsseite "Über uns"