Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Mahnwachen in Gammertingen: “Die Waffen nieder! Friedenslogik statt Kriegslogik”

 Einladung zu Mahnwachen:

"Die Waffen nieder! Friedenslogik statt Kriegslogik"

nächster Termin: Freitag, 8. Juli 2022, 18.00 - ca. 18.45 Uhr

Stadtbrunnen, Sigmaringer Straße in Gammertingen

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg auf die Ukraine, den die russische Regierung befohlen hat, ist durch nichts zu rechtfertigen. Auch nicht durch die Völkerrechtsverstöße, Fehlhandlungen und Versäumnisse der westlichen Staaten und ihre gebrochenen Zusagen gegenüber Moskau in den letzten drei Jahrzehnten seit Ende des Kalten Krieges.

Dieser Krieg hat bereits große zerstörerische Folgen für die betroffenen Menschen und richtet unermesslich großes Leid an. Auch weltweit hat dieser Krieg bereits jetzt große Auswirkungen, z.B. durch eine drastische Zunahme von hunderten Menschen im globalen Süden. Es drohen ebenfalls enorme Risiken für Europa und für die Welt. Nicht auszudenken, wenn eines der 15 kriegsbedrohten AKWs der Ukraine beschädigt wird. Zudem ist eine weitere Eskalation bis hin zu einem alles vernichtenden Atomkrieg eine wahrlich beängstigende Perspektive. Kriegslogik beherrscht das Geschehen. Sie dominiert derzeit auch hierzulande in Politik, Medien und Öffentlichkeit.

Mit Bertha von Suttner fordern wir: "Die Waffen nieder!" Wir setzen uns ein für eine Friedenslogik, die Deeskalation, Diplomatie, sofortige Einstellung der Kriegshandlungen, Rückzug der Waffen, Verhandlung und Vermittlung zwischen den Konfliktparteien anstrebt. Und die zudem auf zivilen Widerstand und soziale, gewaltfreie Verteidigung setzt.

"Die Waffen nieder! Friedenslogik statt Kriegslogik" - so lautet das Motto für Mahnwachen, zu der wir einladen. Diese Mahnwachen finden ab 25. März freitags von 18.00 bis ca. 18.45 Uhr am Stadtbrunnen, Sigmaringer Straße in Gammertingen statt. Nächster Termin: 8. Juli 2022.

Wir drücken bei unseren Mahnwachen unsere Solidarität gegenüber allen vom Ukraine-Krieg betroffenen Menschen aus. Dazu gehören die Menschen in der Ukraine, aber auch alle Menschen weltweit, gerade auch diejenigen, die ohnehin schon in größter Armut leben und Hunger leiden. Unsere Solidarität gehört ebenfalls jenen Menschen, die von anderen Kriegen in unserer Welt betroffen sind, sowie jenen, welche auf ihren Fluchtwegen sterben oder vor den Toren Europas einen verzweifelten Überlebenskampf führen, weil sie nicht eingelassen werden.

Sei dabei! Und sag es weiter!

Veranstalter: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V. und Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Gammertingen

Hinweise:


Spendenbitte

Für sein Engagement für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie bittet der Verein Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. um Spenden und/oder Mitgliedschaften. Der Verein ist durch das Finanzamt Sigmaringen als gemeinnützig und mildtätig anerkannt (aktueller Bescheid vom 22.07.2021). Ab 25 € werden automatisch Spendenbescheinigungen zugestellt, für niedrigere Beträge auf Anforderung (bitte bei Erstspenden Anschrift wegen Spendenbescheinigung angeben). Danke!!!

Spendenkonto:

Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC:   GENODEM1GLS 

Veröffentlicht am

08. Juli 2022

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von