Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Einladung zur Tagung “We shall overcome!” am 19./20. Oktober 2019

"Lebenshaus Schwäbische Alb" lädt herzlich zur Teilnahme an der 7. Tagung "We shall overcome! - Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biographische Zugänge" am 19. Oktober 2019 in Gammertingen (Landkreis Sigmaringen) ein.

Wir freuen uns, dass wir hierfür folgende Referierende gewinnen konnten:

  • Eva-Maria Willkomm, Diplom-Pädagogin und Trainerin für gewaltfreies Handeln und Konfliktbearbeitung, die bis Oktober 2018 als Bildungsreferentin bei gewaltfrei handeln e.V. gearbeitet hat;
  • Andreas Linder, Friedensaktivist und seit Jahrzehnten engagiert für Geflüchtete, u.a. beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg;
  • Nirit Sommerfeld, Schauspielerin, Sängerin und Autorin, die sich aufgrund ihrer deutsch-jüdischen Herkunft als Israelin verpflichtet fühlt, für Gleichheit und Gerechtigkeit zwischen Israelis und Palästinensern einzutreten.

Sie werden autobiografisch auf Fragen zu ihrem eigenen Engagement, zu ihrer Motivation und ihren Perspektiven für eine andere Welt eingehen.

Gabi Lang und Bernd Geisler werden diese Veranstaltung mit ihrer Musik wieder bereichern.

In Kombination zur Tagung besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem "Bunten Abend" sowie an einer Wanderung auf der Schwäbischen Alb am 20. Oktober.

Zur Tagung und den weiteren Veranstaltungen, die von 36 Organisationen und Initiativen unterstützt werden, sind Menschen eingeladen, die sich ermutigen lassen wollen in ihrem eigenen Engagement für eine gerechtere, friedvollere und zukunftsfähige Welt.

Eine Teilnahme ist sowohl an allen Veranstaltungsangeboten möglich - Tagung, Abendveranstaltung, Wanderung -, als auch nur an einzelnen. Wir freuen uns darüber, dass dieser Tage bereits die ersten Anmeldungen bei uns eingegangen sind. Und über weitere würden wir uns natürlich sehr freuen. Herzliche Einladung!

Eine verbindliche Anmeldung für die Tagung erbitten wir bis zum 11. Oktober 2019 (für die Anmeldung kann das Anmeldeformular unten verwendet werden; formlose Anmeldungen per E-Mail sind ebenfalls möglich, dabei aber bitte die notwendigen Angaben entsprechend dem Anmeldeformular machen).

Außerdem wäre es schön, wenn im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis auf diese Veranstaltungen hingewiesen und dafür geworben würde. Gerne können dafür auch Einladungsflyer zur weiteren Verbreitung angefordert werden - auch in größerer Stückzahl.

Die Tagung ist mit sehr viel Arbeit und relativ hohen Kosten verbunden. Es besteht noch eine große Finanzierungslücke. Um diese schließen zu können, bitten wir um Unterstützung. Auch wer selber nicht an der Tagung teilnehmen kann, könnte durch eine Spende zur Kostendeckung und dadurch zum Gelingen beitragen.

Wir freuen uns über Unterstützung, Spende und Eure Teilnahme an den Veranstaltungen!

Ausführliche Informationen und jeweils aktuelle Informationen finden sich

 

Zum Herunterladen:

Siehe ebenfalls:

Zusätzliches Angebot am 28. Sept. 2019:

Bei den vorangegangenen Tagungen haben wir an den Sonntagen bisher immer Exkursionen an historisch bedeutsame Orte in der Region angeboten. Diesen Anspruch, an wichtige Ereignisse unserer Geschichte zu erinnern, den Opfern zu gedenken, um auf der Grundlage unserer Erkenntnisse Verantwortung für Gegenwart und Zukunft zu übernehmen, wollen wir nicht aufgeben.Statt am Tagungswochenende bieten wir dieses Jahr bereits drei Wochen vorher, am 28. September, eine Führung durch die Gedenkstätten des Bisinger Konzentrationslagers am Fuße der Schwäbischen Alb an. Mehr hierzu:


(Spenden-)Konto von Lebenshaus Schwäbische Alb:

Bank:        GLS Bank eG
IBAN:        DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC:          GENODEM1GLS

Stichwort: Tagung 2019

Veröffentlicht am

10. August 2019

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von