Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Informationen zu Elisabeth Käsemann auf Lebenshaus-Website

Am 24. Mai 1977 wurde die aus Tübingen stammende Elisabeth Käsemann von Schergen der argentinischen Militärdiktatur ermordet. Wahrscheinlich würde sie noch leben, wenn die Bundesregierung unter Helmut Schmidt nicht die Hände in den Schoß gelegt hätte - so die Kernaussage des Dokumentarfilms "Das Mädchen" von Eric Friedler, der am 5. Juni im Ersten gezeigt wurde.

Anlässlich der Erstausstrahlung dieses beeindruckenden Films möchten wir darauf hinweisen, dass sich auf der Lebenshaus-Website mehrere Artikel mit Informationen und Hintergründen zu Elisabeth Käsemann befinden:

Weitere interessante Links:

Veröffentlicht am

06. Juni 2014

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von