Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Udo E. Simonis" ergab 7 Treffer

12. April 2011 | Ökologie
Atomstrom auf Abruf: Wann, wenn nicht jetzt?

Unglaublich, wie in Japan die vorhandenen Alternativen zu nuklear-fossilen Energieträgern bisher ignoriert wurden. Eine Kehrtwende in kurzer Zeit wird kaum möglich sein. Von Udo Ernst Simonis.

(mehr...)
28. November 2009 | Ökologie
Erderwärmung: Die Klimazocker

Die Staaten haben den einstigen Konsens über den Klimaschutz verspielt. Auf dem Gipfel in Kopenhagen bekommen sie die Quittung. Von Udo Ernst Simonis.

(mehr...)
02. April 2009 | Ökologie
Öko-Revolution: Leider ist die Welt keine Bank

Die Staaten bringen gigantische zwei Billionen Euro auf, um Banken zu retten, doch es fehlt das eine Prozent des Weltsozialprodukts, um das Klimasystem zu stabilisieren. Von Udo Ernst Simonis.

(mehr...)
26. Oktober 2008 | Ökologie
Werden die Malediven zum Atlantis des 21. Jahrhunderts, Herr Simonis?

Die gerade vorlegte Studie des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung geht von einer schnelleren Erderwärmung aus als zunächst gedacht. Die bisher getroffenen klimapolitischen Maßnahmen greifen nicht. Was bisher läuft, ist völlig unzureichend. Man sollte sich jetzt mehr auf den Zeitraum konzentrieren, in dem die Treibhausgase reduziert werden müssen. Das Maximum der globalen Emissionen muss irgendwo zwischen 2015 und 2020 erreicht werden. Dann muss es nach unten gehen. Dieses Ziel erscheint in hohem Maße gefährdet. Interview mit Udo E. Simonis.

(mehr...)
21. Dezember 2007 | Ökologie
Götter und Götzen

Die Weltgesellschaft hat mit dem Klimawandel ein gravierendes Problem, dessen Ursachen sie nicht wahrhaben will und dessen Folgen sie nicht voraussieht; sie unternimmt keine hinreichenden Anstrengungen, das Problem zu lösen und Teile der politischen Eliten schotten sich vom eindeutigen Urteil der Wissenschaft ab. Bali wurde seiner wichtigsten Aufgabe nicht gerecht - ein klar bestimmtes Ziel für den Klimaschutz wurde in eine Fußnote verbannt. Von Udo E. Simonis.

(mehr...)
01. Dezember 2007 | Ökologie
Insel der Klima-Götter?

Im indonesischen Bali beginnt am 3. Dezember ein Welt-Klimagipfel der Imperative - die Delegationen aus mehr als 180 Ländern müssen sich auf Bausteine eines neuen Klimaschutzabkommens verständigen, sie müssen den Kyoto-Prozess fortführen, und sie müssen verhindern, dass wie beim Kyoto-Protokoll von 1997 große Industrienationen wie die USA mit einem gewaltigen Ausstoß an Treibhausgasen ausscheren. “Wenn das nicht erreicht wird, ist Bali ein Fehlschlag”, gibt sich Ivo de Boer, der Chef des UN-Klimasekretariats überzeugt. Von Udo E. Simonis.

(mehr...)
15. Mai 2007 | Ökologie
Mit Vollgas in die Leitplanke

Der dritte Weltklima-Report: Ein exemplarischer Fall von politischer Unbedarftheit. Von Udo E. Simonis.

(mehr...)