Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Philippinen" ergab 9 Treffer

21. Februar 2018 | Ökologie
Internationales Entsetzen über das Klimaschutz-Versagen der deutschen Regierung

Allmählich wird sichtbar, welche verheerende Wirkung die Große Koalition international erzielt, da sie die Erreichung der deutschen Klimaschutzziele für 2020 aufgegeben hat und in Deutschland die CO2-Emissionen seit Jahren sogar wieder steigen. Von Hans-Josef Fell.

(mehr...)
27. August 2017 | Internationales, Militär und Krieg
Regime Change überall - jetzt auch auf den Philippinen gelungen. Ein weiteres Beispiel für das miese Spiel des Westens.

Franz Segbers hat nach seinem ersten Bericht vom Oktober 2016 jetzt über den von den USA betriebenen Wechsel der Politik auf den Philippinen berichtet, den wir hier veröffentlichen. Die neue Wendung auf den Philippinen passt ins Bild der Strategie der die Welt beherrschenden Kreise. Nirgendwo darf es einen Politikwechsel zugunsten der Mehrheit der Menschen geben. In Syrien nicht, in Südamerika nicht, übrigens auch bei uns nicht. Von Albrecht Müller.

(mehr...)
17. Oktober 2016 | Internationales, Militär und Krieg
Der neue Präsident der Philippinen pocht auf Unabhängigkeit und will sich an den Interessen des Volkes orientieren. Ein klarer Fall für den nächsten RegimeChange-Versuch.

Franz Segbers, Sozialethiker und Gastprofessor auf den Philippinen, hat für die NachDenkSeiten einen kurzen Bericht über neue Entwicklungen auf den Philippinen geschrieben, den wir hier veröffentlichen.

(mehr...)
25. Februar 2016 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Philippinen schrieben 1986 Menschheitsgeschichte

Würde anbieten – People Power: Die planmäßige gewaltfrei-gütekräftige Beendigung der Marcos-Diktatur. Bericht und Kommentar von Martin Arnold.

(mehr...)
02. November 2008 | Internationales, Militär und Krieg
Paradies fürs Kapital unter Palmen. Auswirkungen der Unheiligen Allianz von alter Bourgeoisie und Neoliberalen

"Ich weiß, dass sie mich bald umbringen wollen. Aber ich werde nicht nachlassen in meiner Verpflichtung Gott gegenüber und in meinem Dienst an den Menschen." Diese Ahnung von Alberto Ramento, des Neunten Obispo Maximo, Erzbischof der aus dem Kolonialkrieg gegen Spanien hervorgegangenen katholischen Kirche Iglesia Filipina Independiente, sollte sich bewahrheiten. Am 6. Oktober 2006 wurde er ermordet. Für die philippinische Regierung ein Fall von Raubmord - doch geraubt wurde nichts! Ramento, der sich zu Lebzeiten für streikende Arbeiter und Landarbeiter, die eine Hazienda besetzen, eingesetzt hatte, ist nur ein Opfer unter den mehr als achthundert außergerichtlich von Killerkommandos Ermordeten. Von Franz Segbers.

(mehr...)
22. Dezember 2007 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
“Die Kraft der Gewaltfreiheit”

Am 26. Oktober 2007 wurde Hildegard Goss-Mayr für ihr Lebenswerk mit dem Versöhnungspreis 2007 der Klaus Jensen Stiftung in Trier ausgezeichnet. Die 77-jährige Hildegard Goss-Mayr hat sich während der vergangenen 50 Jahre in 39 Ländern für Gewaltfreiheit, Demokratie und Gerechtigkeit eingesetzt. Erfolgreiche gewaltfreie Revolutionen gegen Militärdiktaturen (z.B. gegen das Marcos-Regime auf den Philippinen, in Madagaskar) waren durch sie beeinflusst. Mehrfach für den Friedensnobelpreis nominiert, steht sie für die Kraft der gewaltfreien Praxis. In zahlreichen Publikationen hat sie diese Kraft beschrieben, ihr Engagement in Lateinamerika, Afrika, Asien und Europa wurde durch diese Kraft geprägt. Bei der Preisverleihung hielt sie eine Rede, die wir hier dokumentieren.

(mehr...)
20. August 2007 | Zukunftsfähige Wirtschaft und soziale Gerechtigkeit
Im Freien Fall: Zehn Jahre nach der Asienfinanzkrise

Zehn Jahre nach der Finanzkatastrophe in Asien (1997) wachsen die Ökonomien entlang des Westpazifiks wieder - wenngleich nicht in derselben Geschwindigkeit wie vor der Krise. Zweifellos hat die Region unauslöschliche Narben davongetragen. Schlüsselindikatoren sind Armut, Ungleichheit und soziale Destabilisierung. Vor der Krise waren diese Indikatoren günstiger. So haben beispielsweise die schmerzhaften Arbeitsmarktreformen in Südkorea zu einer stillen Verzweiflung geführt, die für eine der höchsten Suizidraten in den ‘Entwicklungsländern’ verantwortlich ist. Von Walden Bello.

(mehr...)
11. Juni 2007 | Zukunftsfähige Wirtschaft und soziale Gerechtigkeit
G8: Achte auf das, was sie tun, nicht auf das, was sie sagen

Die Führer der G8-Staaten präsentieren sich als eine Macht, die sich uneingeschränkt für das Gute einsetzt. Manchmal scheitern sie, aber sie streben nur danach, die Welt besser zu gestalten. Bob Geldof und Bono hauchen diesem Gespinst Leben ein, indem sie über die guten Werke sprechen, die unsere Führer tun könnten, oder über die guten Werke, die sie zu tun unterlassen haben, ohne aber die aktiven Schädigungen zu erwähnen. Sie weigern sich einzugestehen, dass das, was die reichen Staaten mit dem kleinen Finger geben, sie mit beiden Händen wieder reinholen. Von George Monbiot.

(mehr...)
02. September 2005 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Elemente von Gütekraft anhand von Beispielen erklärt Der Vortrag von Hildegard Goss-Mayr wurde zwar bereits am 5.10.2001 in der Evangelischen Akademie Iserlohn im Rahmen des Fachgesprächs der Arbeitsgruppe Gütekraft: “Gütekraft: Von Gandhis Satjagrah zum aktuellen Verständnis der Kraft der Gewaltfreiheit” gehalten. Wir veröffentlichen ihn hier, weil er wegen seiner grundlegenden Einführung in Elemente und Wirksamkeit von Gewaltfreiheit und Gütekraft lesenswert ist. Und ermutigend vor allem durch die Beispiele erfahrener Praxis mit Gewaltfreiheit und Gütekraft an der gesellschaftlichen Basis. (mehr...)