Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Pazifismus-Debatte" ergab 12 Treffer

20. Januar 2004 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Arundhati Roy knüpft an Gandhis gewaltfreien Widerstand an Die Rede der bekannten Schriftstellerin und Aktivistin Arundhati Roy beim Weltsozialforum in Indien (17.-21. Januar 2004) hat großes Aufsehen erregt. In der Presse hierzulande wurde überwiegend herausgestrichen, dass Roy zum aktiven militärischen Widerstand gegen die US-Besatzung im Irak aufgerufen hätte. Dies veranlasste einige Vertreter von Attac oder von Friedensorganisationen, sich von Roy öffentlich zu distanzieren. Wenn man die ganze Rede im Wortlaut liest, meint Michael Schmid, kommt man eher zu einem anderen Schluß: Arundhati Roy plädiert - allen möglichen missverständlichen Äußerungen zum Trotz - für aktiven gewaltfreien Widerstand in Anlehnung an Gandhi. (mehr...)
12. März 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Viel Rauch, aber wenig Feuer Was der Pazifimus-Kritiker Ludger Volmer (Grüne) mit der Enttabuisierung des Krieges anrichtet / Eine Streitschrift von Jochen Hippler (mehr...)
08. März 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Militärische Gewalt als ultima ratio? Der Berliner Politikwissenschaftler Theodor Ebert setzt sich in seinem Vortrag exemplarisch mit der Kritik des grünen Staatsministers Ludger Volmer am Pazifismus auseinander. Dabei legt er eindrücklich dar, warum militärische Gewalt nicht als letztes Mittel taugt und wie vorgegangen werden müßte, um pazifistische Alternativen zu entfalten. (mehr...)
15. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Was bleibt vom Pazifismus - Die alten Feindbilder der Kriegsgegner haben ausgedient / Warum militärische Mittel nicht ganz verzichtbar sind Der grüne Staatssekretär Ludger Volmer hat mit seinem Begriff des “politischen Pazifismus” Anfang Januar 2002 eine breite Debatte losgetreten. Wir dokumentieren die wichtigsten Beiträge (mehr...)
15. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Belli-Pazifismus? Ohne uns! Das Komitee für Grundrechte und Demokratie e.V. wendet sich entschieden gegen Volmers Belli-Pazifismus (mehr...)
15. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Pazifismus in der Defensive? Wolfgang Sternstein (u.a. Mitglied der EUCOMmunity und des Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.) antwortet Ludger Volmer und plädiert für die gewaltfreie Aktion statt für Bellizismus (mehr...)
15. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Pazifismus heißt, den Weg ziviler Konfliktaustragung zu gehen Der Bund für Soziale Verteidigung zu den Überlegungen von Ludger Vollmer (mehr...)
15. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Stachel im Fleisch der Selbstgerechten Harald Müller, Leiter der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung kommentiert die Pazifismus-Debatte (mehr...)
15. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Absacken der Politik ins gewalttätige Bodenlose Wolf-Dieter Narr, Professor für Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin, nimmt Stellung zu Ludger Volmers “Beerdigung des Pazifismus” (mehr...)
15. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Zerfleddern um der Macht und des Opportunismus willen Wo bleibt die energische und glaubwürdige Förderung ziviler Konfliktbewältigung? Von Reinhard J. Voß, Generalsekretär von Pax Christi in Deutschland (mehr...)
15. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Ein bisschen Krieg Wolfgang Gehrcke (PDS) antwortet auf die Pazifismus-Thesen von Ludger Volmer (Bündnis 90/Grüne) (mehr...)
05. Februar 2002 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Auch ein Höchstmaß an Militärmacht macht verwundbar Horst-Eberhard Richter über einen modernen und lebendigen Pazifismus (mehr...)