Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "International Solidarity Movement (ISM)" ergab 6 Treffer

18. März 2009 | Internationales, Militär und Krieg
Gerechtigkeit für Rachel, Gerechtigkeit für Palästina

Wir danken allen, die sich an Rachel erinnern und am sechsten Jahrestag von Rachels mutiger Tat in Gaza ihre eigene Verpflichtung für Frieden, Gerechtigkeit und Menschenrechte im Nahen Osten erneuern. Die Würdigung und die Aktionen zu Rachels Gedenken sind eine Quelle der Inspiration für uns und andere. Von Cindy & Craig Corrie (Eltern von Rachel Corrie, die am 16. März 2003 von der Israelischen Armee ermordet wurde, als sie das Haus eines palästinensischen Arztes verteidigte, um es vor der Zerstörung zu bewahren).

(mehr...)
24. November 2006 | Internationales, Militär und Krieg
Schwedische Menschenrechtsaktivistin in Hebron angegriffen

Am 18. November brach ein jüdischer Extremist in Hebron einer 19-jährigen schwedischen Friedensaktivistin Tove Johansson den Wangenknochen. Zuvor am selben Tag wurden mindestens fünf Palästinenser, darunter ein 3-jähriges Kind, verletzt. Die Täter waren Extremisten, die jüdische Siedler unterstützen wollen. Mehrere palästinensische Schulkinder waren auf dem Nachhauseweg angegriffen worden. Tove Johansson stand am Checkpoint von Tel Rumeida - in einer kleinen Gruppe von so genannten “Menschenrechtsarbeitern” (HRWs), die palästinensische Schulkinder nach Hause begleiten. Plötzlich sah sich die Gruppe mit rund 100 jüdischen Extremisten konfrontiert, die in kleinen Gruppen unterwegs waren.

(mehr...)
24. August 2006 | Internationales, Militär und Krieg
“Du kannst unseren Geist nicht brechen” - Gewaltfreier Widerstand in Bilin

Am 18. August versuchte die israelische Armee die wöchentliche gewaltfreie Demonstration von Palästinensern, Israelis und Internationalen in Bilin gegen die illegale Beschlagnahmung ihres Ackerlandes durch die Apartheidmauer und die Siedlungen zu verhindern. Sie setzten brutale Gewalt ein, um zu verhindern, dass die Demonstration die Mauer erreichte, obwohl ein israelisches Militärgericht entschieden hatte, dass die Bevölkerung von Bilin das Recht hat, sich frei durch “legitimen Widerstand” zu äußern. Von International Solidarity Movement (ISM).

(mehr...)
22. Juli 2005 | Internationales, Militär und Krieg
Der Abzug (aus dem Gazastreifen) als Nebelvorhang Genau vor einem Jahr entschied der Internationale Gerichtshof in Den Haag, dass der Zaun, den Israel in den besetzten Gebieten baut, illegal ist. Doch braucht man kaum zu erwähnen, dass der Bau davon nur minimal betroffen wurde. Während der letzten beiden Jahre haben wir - Israelis, Palästinenser und internationale Aktivisten - einen gemeinsamen, allgemeinen und gewaltfreien Kampf gegen etwas geführt, das uns als die wichtigste Maßnahme mit zerstörerischen Folgen erscheint, die es in der Besatzungsgeschichte der besetzten Gebiete gibt. Von Jonathan Pollack. (mehr...)
14. Juli 2005 | Internationales, Militär und Krieg
Gewalt gebiert Gewalt So viele entsetzliche Dinge passieren in den letzten Tagen, dass es schwierig ist, Schritt zu halten. Immer wenn ich denke, “dies sind die schlimmsten Zeiten”, irre ich mich. Die Zeiten werden für die PalästinenserInnen immer schlimmer. Es wird bestimmt eine Reaktion geben. Wann? Wie? Ich weiß es nicht. Heute Abend haben wir gegenüber dem Büro des Verteidigungsministers gegen die Tötung eines palästinensischen Jugendlichen gestern in Beit Lekiya protestiert. Der zweite Sohn der Familie, der von Israelis getötet wurde. Brief aus Israel. (mehr...)
18. April 2005 | Internationales, Militär und Krieg
Stellt euch das vor und versucht zu verstehen! Ich bitte euch dringend: kommt her und seht selbst, was hier in Palästina in der Vergangenheit geschah, hört die Geschichten, die ihr nie gehört habt und seht, was jetzt geschieht. Dann macht euch selbst ein Urteil. Ihr werdet Menschenrechtsverletzungen sehen, Landraub, eine schmutzige große Betonmauer, institutionalisierten Rassismus und Apartheid, dehumanisierende Kontrollpunkte, Gewalttätigkeit, die nicht bestraft wird, den Bruch von UN-Resolutionen, Missachtung des Internationalen Rechts …. all dies in einer “Demokratie” nach westlichem Stil …. und die Welt lässt es geschehen. Von Donna, Mitglied von International Solidarity Movement. (mehr...)