Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Elisabeth Käsemann" ergab 5 Treffer

06. Juni 2014 | News
Informationen zu Elisabeth Käsemann auf Lebenshaus-Website

Am 24. Mai 1977 wurde die aus Tübingen stammende Elisabeth Käsemann von Schergen der argentinischen Militärdiktatur ermordet. Wahrscheinlich würde sie noch leben, wenn die Bundesregierung unter Helmut Schmidt nicht die Hände in den Schoß gelegt hätte - so die Kernaussage des Dokumentarfilms "Das Mädchen", der am 5. Juni im Ersten gezeigt wurde. Anlässlich der Erstausstrahlung dieses beeindruckenden Films möchten wir darauf hinweisen, dass sich auf der Lebenshaus-Website mehrere Artikel mit Informationen und Hintergründen zu Elisabeth Käsemann befinden.

(mehr...)
16. Juni 2012 | Internationales, Militär und Krieg
Das Auswärtige Amt und die Ermordung Elisabeth Käsemanns in Argentinien 1977

Der "Fall Käsemann" ist der bekannteste Fall eines deutschen Opfers der argentinischen Militärdiktatur von 1976-83. Bei den Recherchen der "Koalition gegen die Straflosigkeit" ging es nicht nur um die Verantwortung Argentiniens, sondern auch um das Verhalten der deutschen Regierung. Dem Vorwurf, dass die deutsche Regierung nichts oder zu wenig für die Rettung der deutschen und deutschstämmigen Opfer der argentinischen Diktatur getan hat, wurde seitens der Regierung nie gründlich nachgegangen. Versuche der "Koalition", entsprechende Akteneinsicht zu erhalten, stießen auf Ablehnung. Nachdem er nun aufgrund der im Gesetz festgelegten Fristen Akteneinsicht hatte, hat Dieter Maier ein Bild gewonnen, das sich sich in einigen Punkten von bisherigen Einschätzungen der deutschen Haltung unterscheidet.

(mehr...)
19. Juli 2011 | Internationales, Militär und Krieg
Späte Strafe für Mord an Elisabeth Käsemann und anderen

Argentinisches Gericht verurteilte sieben Schergen der Militärdiktatur wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Von Gerhard Dilger.

(mehr...)
19. Juli 2011 | Internationales, Militär und Krieg
Späte Genugtuung: Urteil im Fall Elisabeth Käsemann

Die 4. Strafkammer des Bundesgerichtes in Buenos Aires hat nach mehr als anderthalbjähriger Hauptverhandlung sein Urteil in der Strafsache El Vesubio gefällt. Héctor Humberto Gamen und Ricardo Néstor Martínez wurden wegen des Mordes und Freiheitsberaubung an der Deutschen Elisabeth Käsemann zu lebenslanger beziehungsweise zwanzig Jahre und sechs Monate Freiheitsstrafe verurteilt.

(mehr...)
25. Mai 2007 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Elisabeth Käsemann: Vor 30 Jahren von argentinischen Militärs ermordet

Am 24. Mai 1977 wurde Elisabeth Käsemann in Argentinien von Militärs ermordet. Am 7. März 1977 war die 30jährige Deutsche verhaftet und in ein Folterzentrum gebracht worden. In der Nacht vom 23. auf den 24 Mai 1977 wurde sie gemeinsam mit anderen Häftlingen "zur Verlegung" gerufen. "Verlegung", das war den Gefangenen bewusst, war das Todesurteil. Kurz darauf wurde Elisabeth Käsemann hingerichtet. Von Michael Schmid.

(mehr...)