Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Alternativer Ostermarsch 2020: zu Hause und virtuell

Angesichts der Corona-Krise werden die Ostermärsche 2020 nicht wie gewohnt stattfinden. Statt auf die Straße für Frieden und Abrüstung zu gehen, wird der Protest dieses Jahr hauptsächlich zu Hause und virtuell stattfinden. Die Ostermärsche werden traditionell in lokaler und regionaler Verantwortung organisiert und viele Veranstalter*innen und Aktive machen sich Gedanken über Alternativen, damit die Ostermärsche 2020 nicht komplett ausfallen.

Lasst uns gemeinsam das Beste aus einer dramatischen Situation machen, verantwortungsvoll handeln und 60 Jahre nach dem ersten deutschen Ostermarsch kreativ aktiv werden für Frieden und Abrüstung!


Von Karfreitag bis Ostermontag: Fahne zeigen für den Frieden

Mit PACE-Fahnen über Ostern an unseren Fenstern, von unseren Balkonen oder in unseren Gärten können wir ein Zeichen für Frieden und Mitmenschlichkeit setzen.

PACE-Fahnen sind schon seit Jahren gut sichtbare Symbole für den Frieden. 1961 als Bandiera della Pace in Italien entworfen (PACE = italienisch: Frieden) flatterten sie vor allem seit 2003 als Protest gegen den Irak-Krieg von vielen Häuserwänden und Balkonen mit der Message: Pace da tutti i balconi (Friede von allen Balkonen). Daraufhin wurde die PACE-Fahne in ganz Europa zu einem wichtigen Friedens-Symbol - bis zum heutigen Tag.

Hänge von Karfreitag bis Ostermontag Deine PACE-Fahne (oder selbstgemachte Banner) aus dem Fenster, vom Balkon und/oder in den Garten.


Donnerstag, 8. April 2020, 20.30 Uhr - Thema: Digitaler Ostermarsch Ellwangen

In der Kleinstadt Ellwangen in Baden-Württemberg gibt es seit vielen Jahren einen der größten regionalen Ostermärsche. Dieses Jahr musste die Kundgebung wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die vorbereiteten Beiträge für den Ellwanger Ostermarsch werden aber digital im Rahmen der Sendereihe "Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt" der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

In der Sendung werden Carola Moser vom Bündnis Mahnwache Ellwangen und Roland Blach von der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen (DFG-VK) ihre aufgezeichneten Reden halten. Außerdem gibt es Musikbeiträge und Gedichte sowie Hinweise auf aktuelles Friedenshandeln.

Mit Livechat am 8.4.2020 um 20.30 Uhr und danach dauerhaft unter:


Virtueller Ostermarsch 2020 am Samstag, 11. April

Das "Bündnis Virtueller Ostermarsch 2020" ruft zum 60. Geburtstag der Ostermärsche in Deutschland zum ersten virtuellen Ostermarsch auf. Aufgrund der aktuellen Situation wird die öffentlich sichtbare politische Meinungsäußerung deutlich schwieriger. Um gemeinsam und solidarisch politischen Druck aufzubauen! findet am Samstag, den 11. April 2020, um 19 Uhr eine Online-Demonstration statt.

Im Stream gibt es Redebeiträge von u.a. Beatrice Fihn (Friedensnobelpreisträgerin, Direktorin der "Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen", ICAN), Katharina Nocum (Netzaktivistin, Autorin), Renke Brahms (Friedensbeauftragter der "Evangelischen Kirche Deutschlands"), Jürgen Grässlin (Sprecher der "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel"); Musikbeiträge von u.a. Konstantin Wecker, Pablo Miró (deutsch-argentinischer Gitarrist und Liedermacher), Zweierpasch (deutsch-französische HipHop-Combo), Pan Salmenhaara (finnischer Blues-Musiker) und gemeinsame online-mitmach-Aktionen!


Zahlreiche Vorschläge und Infos auf der Website von Netzwerk Friedenskooperative

Zur Unterstützung und zur Inspiration stellt das Netzwerk Friedenskooperative eine Übersicht mit Ideen für alternative Mitmach- und Protestmöglichkeiten zur Verfügung. Mehr unter:


Auf der Lebenshaus-Website finden sich zahlreiche Artikel zu den Ostermärschen:

Veröffentlicht am

10. April 2020

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von