Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

“Von Wegen” - Konzert mit Thomas Felder in Gammertingen

Der Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" lädt für den 17. Oktober 2020 um 20 Uhr zu einem Konzert mit dem schwäbischen Liedermacher Thomas Felder ins evang. Gemeindehaus Gammertingen ein. "Von Wegen", so heißt sein Programm. Wir freuen uns, den singenden Musikanten, der dieses Jahr sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feiert, wieder in Gammertingen zu erleben. Diese öffentliche Veranstaltung findet im Anschluss an die 8. Tagung "We shall overcome!" statt, bei der Thomas Felder bereits als Referent mitwirken wird. Dort wird er unter dem Titel "Von Wegen, die nicht amtlich ausgeschildert sind" von seiner persönlichen Lebensgeschichte und seinem Engagement erzählen.

Thomas Felder gilt als "Inbegriff eines schwäbischen Dichtersängers" (Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt). Nebenbei singt er auch Deutsch und Englisch. Seinen Namen findet man im Biographischen Lexikon der Weltmusik wie in Schul- und Volksliederbüchern. Als Eulenspiegel unserer Tage jongliert er mit der Sprache auf der Suche nach Hintersinn - ernst und heiter, mit Witz und Ironie. Mit Gitarre, Klavier und Drehleier verwebt er "Musik&Wort" auf seinem Hauptinstrument, der Stimme, zu einem Gesamtkunstwerk aus Folk-, Blues-, Jazz-, Klassik- und surrealen Dada-Elementen. Gerade wegen seines herausragenden regionalen Profils wurde er von internationalen Kulturinstituten bis nach Chile engagiert. Es gibt sechzehn Alben von ihm, die fast alle in den Top Ten der Lieder-Bestenliste rangierten; mehrere wurden mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Zahlreiche Kleinkunstpreise und zweimal der Sebastian-Blau-Preis wurden ihm im Lauf seiner 50-jährigen Bühnenlaufbahn zugedacht. Seit Anbeginn hat sich Thomas Felder auch in Politik eingemischt. Aus seinem humorvollen Blickwinkel entstanden außergewöhnliche Beiträge, wie niemand sonst sie hätte erfinden können.

Der Eintritt für das Konzert, zu dem herzlich eingeladen wird, beträgt 12 €, für Nichtverdienende 6 €. Ein durch die Corona-Verordnung vorgeschriebenes Hygienekonzept liegt vor.

Ausführliche Infos

Veröffentlicht am

15. Oktober 2020

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von