Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Zum Jahresende: Bitte um finanzielle Unterstützung

An die Leserinnen und Leser von Newsletter + Website des Lebenshauses

Liebe Freundinnen und Freunde,

das Jahr 2005 geht langsam dem Ende zu. Wir haben Sie/Euch dieses Jahr wieder intensiv informiert. Auf der Lebenshaus-Website werden fast täglich neue Texte eingestellt. Auf diese wird dann auch in etwa zehntägigem Abstand mit unserem Newsletter hingewiesen.

Inzwischen befinden sich fast 2000 Artikel in der Lebenshaus-Website. Wir berichten von dem was einzelne Menschen oder uns alle existenziell berührt. Von den Schrecken in der Welt, von Gewalt, Kriegen und anderen Katastrophen. Wir freuen uns, aber auch über konstruktive, gewaltfreie Alternativen berichten zu können. Und dies wiederum wird ja überhaupt nur möglich durch Menschen, die sich in Sachen Gewaltfreiheit engagieren. Dafür danken wir allen, die dies tun!

Weil wir viel Zeit und Geld dafür einsetzen, freuen wir uns über den guten Zuspruch, den unsere Medien finden.

Finanziert werden diese ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge von einzelnen Menschen. Damit wir auch im kommenden Jahr mit dieser publizistischen Arbeit fortfahren können, würden wir uns sehr über Ihre/Deine Spende jetzt zum Jahresende freuen.

Wenn jede und jeder, der unsere Website besucht oder den Newsletter erhält, nur einen einzigen Euro überweisen würde, dann ließe sich diese Medienarbeit sehr gut finanzieren. Da diese Erwartung eher unrealistisch ist, würde es sehr helfen, wenn Sie/Ihr 10, 20, 50 € oder mehr überweisen könnten.

Da unsere Arbeit im Internet wiederum nur einen Ausschnitt der Gesamtaktivitäten unseres Vereins darstellen (siehe z.B. Ueber uns oder unsere Vereinssatzung ) können wir noch gut weitere und auch andere Unterstützung brauchen (siehe hierzu den Brief unten).

Jede Spende oder andere Unterstützung hilft! Gerne würden wir Sie/Euch auch als Fördermitglieder begrüßen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr / Euer Michael Schmid

—————
Der Verein “Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.” ist durch das Finanzamt Sigmaringen als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind daher steuerabzugsfähig.

Spendenkonto:
Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.,
Konto-Nummer 802 333 4800
GLS Gemeinschaftsbank eG, BLZ 430 609 67

Internationale Bankverbindung:
IBAN: DE36430609678023334800
BIC: GENODEM1GLS

Für Mitgliedsbeiträge und Spenden ab 25 ? € werden automatisch Spendenbescheinigungen zugestellt, für niedrigere Beträge auf Anforderung (bitte bei Erstspenden Anschrift wegen Spendenbescheinigung angeben).

Kontaktaufnahme

Wer Kontakt mit uns aufnehmen möchte, kann dies tun über das Kontaktformular auf dieser Website oder telefonisch (07574-2862), per Brief (Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen) oder E-Mail ( info@lebenshaus-alb.de ).

Um Info-Materialien anzufordern bzw. für den Antrag auf Fördermitgliedschaft, für die Ausstellung einer Einzugsermächtigung und Weiteres kann die PDF-Datei Rueckantwort.Formular ausgedruckt und ausgefüllt an uns zurückgesandt werden.


Brief an die Freundinnen und Freunde des Lebenshauses

Investieren in Gerechtigkeit, Frieden und Schutz unserer natürlichen Mitwelt

Liebe Freundinnen und Freunde des Lebenshauses,

seit über einem dutzend Jahre engagieren sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lebenshauses für soziale Gerechtigkeit, Frieden und den Erhalt unserer natürlichen Mitwelt. Wir üben dabei Kritik an bestehenden gesellschaftlichen Spaltungen, an sich anbahnenden Katastrophen und am Militarismus. Gleichzeitig ist die Suche nach Alternativen zu diesen negativen Erscheinungen und Entwicklungen eine wesentliche Komponente unserer Arbeit. Bei alledem nehmen wir nicht für uns in Anspruch, fertige Lösungen in der Tasche zu haben. Wer auch nur gelegentlich den einen oder anderen Artikel im Rundbrief liest, kann sich - so hoffen wir jedenfalls - ganz gut vorstellen, wie die Verbindung von theoretischer Erkenntnis und praktischem Handeln im Alltag des Lebenshaus-Projektes aussieht.

Das Lebenshaus Schwäbische Alb nimmt keine Gelder von Konzernen, Parteien oder vom Staat. Um unabhängig agieren zu können, sind wir auf die Unterstützung von Privatpersonen wie Ihnen/Euch angewiesen. Unsere Aktionen, die praktische Solidaritätsarbeit für Menschen in Krisensituationen und anderen schwierigen Lebenslagen, unsere Veröffentlichungen per Rundbrief und im Internet, die Förderung von Solarprojekten sowie zwei Mini-Jobs werden ausschließlich durch Ihre/Eure Spenden und Mitgliedsbeiträge getragen. Das vereinseigene Gebäude, in dem diese Arbeit zu einem beträchtlichen Teil stattfindet, wird getragen durch das finanzielle Engagement von SpenderInnen und DarlehensgeberInnen. Für diese wertvolle Unterstützung sagen wir hier zuallererst herzlichen Dank!

Leider müssen wir in diesem Jahr bisher einen deutlichen Spendenrückgang verzeichnen. Die Spendeneingänge liegen um ein Viertel bis zur Hälfte niedriger als zum vergleichbaren Zeitpunkt in den vergangenen drei Jahren! Die wirtschaftliche Situation vieler Menschen in unserem Land hat sich verschlechtert. Von einzelnen Menschen wissen wir, dass sie ihre Unterstützung für unsere Projekte kürzen oder ganz einstellen mussten. Andererseits hat die große Spendenbereitschaft zugunsten der Opfer der schrecklichen Flutkatastrophe in Südasien zu Beginn dieses Jahres auch gezeigt, wie viel Solidarität in Notsituationen mobilisiert werden kann.

Allerdings ist das Lebenshaus keine klassische Nothilfeorganisation. Unsere Arbeit ist auf Langfristigkeit angelegt. Auf langfristige Veränderung, die den Status quo überwinden und zu einer anderen, einer gerechteren, friedvolleren Welt beitragen will.

Um unsere Arbeit für Gerechtigkeit, Frieden und Schutz unserer natürlichen Mitwelt auch 2006 und weit darüber hinaus fortsetzen zu können, unsere Bitte an Sie: Stärken Sie das Lebenshaus Schwäbische Alb!

Das können Sie z.B. auf folgende Weise machen:

  • Werden Sie Fördermitglied (jährlicher Mindestbeitrag 40 €). Sie drücken damit ihre Verbundenheit mit unserem Projekt aus. Und Mitgliedsbeiträge stellen regelmäßige Einnahmen dar, mit denen wir kalkulieren können. Deshalb: Fördermitglied werden! Förderbeiträge sind wie Spenden steuerlich absetzbar.
  • Überweisen Sie eine Spende auf unser Konto. Jeder Betrag hilft, ob 10, 20, 50, 100 € oder noch mehr… Außer einmaligen Spenden sind natürlich regelmäßige Spenden besonders förderlich. Schon mit z.B. 4 x je 30 € pro Jahr - das wäre der relativ kleine Betrag von 10 € monatlich - stärken Sie unsere Grundlage deutlich. Hierfür bitten wir Sie um die Einrichtung eines Dauerauftrags oder um die Erteilung einer Einzugsermächtigung. Am besten füllen Sie hierfür den beiliegenden Antwortzettel aus.
  • Stellen Sie Geld, das Sie vorübergehend nicht benötigen, unserem Verein als (zinsloses) Darlehen zur Verfügung. Bekanntlich beruht das Finanzierungsmodell für unser Gebäude zu einem guten Teil auf Darlehen, die unter völligem oder weitreichendem Zinsverzicht gewährt werden. Vor allem um bestehende Darlehen tilgen bzw. ablösen zu können, benötigen wir neue Darlehen. Darlehensbeträge ab 500 € sind sehr hilfreich.
  • Helfen Sie uns, unser Projekt bekannt zu machen, indem Sie Informationen weiterverbreiten und InteressentInnen auf uns aufmerksam machen, z.B. mit Hinweis auf unsere Homepage (www.lebenshaus-alb.de). Gerne stellen wir Ihnen unsere Informationsprospekte und Rundbriefe zur Verfügung; wir sind auch bereit, bei Veranstaltungen über das Lebenshaus zu berichten.

Mit einem herzlichen Dankeschön, im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lebenshauses,
Ihre

Axel Pfaff-Schneider (Vorsitzender) + Michael Schmid (Geschäftsführer)

Veröffentlicht am

12. Dezember 2005

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von