Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Turi Salvatore Vaccaro" ergab 2 Treffer

21. Dezember 2005 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Direkte Abrüstung in Niederlanden - Solidarität mit Turi Salvatore Vaccaro! Von tiefer christlicher Symbolik begleitet, hat ein italienischer Friedensaktivist, Turi Salvatore Vaccaro, zwei niederländische Atombomber abgerüstet: er vollbrachte die Pflugschar-Aktion mit einem in der Geburtsstadt des Heiligen Franziskus gekauften Hammer. Vaccaro wurde bereits am 27.10.2005 erstinstanzlich zu sechs Monaten Haft verurteilt. Nach diesen sechs Monaten hat er 750.000 EUR Teil-Schadenersatz zu zahlen. Kann er dies nicht, muß er für ein weiteres Jahr hinter Gitter, wobei die Schadenersatzforderung natürlich nicht abgegolten ist. Turi Salvatore Vaccaro freut sich über Unterstützerbriefe. Von Wolfgang Kuhlmann. (mehr...)
28. September 2005 | Gewalt, Gewaltfreiheit und Frieden
Mit dem Hammer in der Hand zwei holländische Atombomber abgerüstet Mit einem in Assisi, dem Geburtsort des heiligen Franz, gekauften Hammer hat Turi Salvatore Vaccaro, ein aus Italien stammender Friedensaktivist, am 10. August die fünfundzwanzigjährige Tradition der direkten Aktionen für die atomare Abrüstung fortgeführt. Diese Tradition ist auch unter dem Namen Pflugschar bekannt, da sie sich auf die alttestamentliche Prophezeiung, derzufolge die Völker einst die Schwerter zu Pflugscharen und die Speere zu Rebmessern umschmieden werden, bezieht. Vaccaro aktualisierte und konkretisierte diese Prophezeiung, als er den Zaun der Luftwaffenbasis Woensdrecht in den Niederlanden überkletterte, einen Wartungshangar betrat und beträchtlichen Schaden an dern Kontrollarmaturen im Cockpit zweier F-16 Kriegsflugzeuge verursachte. (mehr...)