Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de

Suchergebnisse

 

Ihre Suche nach "Albert Einstein" ergab 5 Treffer

30. Dezember 2021 | Zukunftsfähige Wirtschaft und soziale Gerechtigkeit
Albert Einstein: Mehr Verantwortungsgefühl für die Mitmenschen!

Sechs Jahre vor seinem Tod wünschte sich der berühmteste Wissenschaftler aller Zeiten mehr Sozialismus. Auch heute hochaktuell. Von Christian Müller.

(mehr...)
27. Mai 2008 | Internationales, Militär und Krieg
Albert Einstein, Hanna Arendt, u.a.: Brief an New York Times, 4. Dezember 1948

Anlässlich des Besuchs von Menachim Begin in den USA haben jüdische Intellektuelle, einschließlich Albert Einstein und Hanna Arendt und Siedney Hookvon, einen Brief an die New York Times geschrieben, der am 4.12.1948 erschien. Von besonderem Interesse ist die Erwähnung des Deir Yassin-Massakers, das im April 1948 geschah. Hier ist eine vollständige Kopie dieses sehr wichtigen Briefes.

(mehr...)
08. August 2005 | Internationales, Militär und Krieg
Noch immer nahe dem Untergang Vor 50 Jahren schrieben Albert Einstein und Bertrand Russell ein Manifest gegen den Atomkrieg - ihr Appell blieb ungehört. Fünfzig Jahre nach dem Russell-Einstein-Manifest bleibt die Botschaft so aktuell wie je. Obwohl zahlenmäßig reduziert, existieren Atomwaffen weiterhin ohne Grund oder Verstand, bedrohen nach wie vor die Menschheit und sämtliche Lebensformen auf unserem Planeten. Von David Krieger. (mehr...)
27. April 2005 | Internationales, Militär und Krieg
Russell-Einstein-Manifest: Eine Welt ohne Krieg Zehn Jahre nach Hiroshima, als das Ausmaß der Bedrohung, die sich aus der Erfindung von Nuklearwaffen ergab, abzuschätzen war, versuchte eine Gruppe von Wissenschaftlern unter der Führung von Bertrand Russell und Albert Einstein, die Regierungen und die Öffentlichkeit zu warnen. Die Unterzeichnung des Russell-Einstein-Manifests war eine der letzten Handlungen in Einsteins Leben. Darin heißt es: “Hier nun ist das Problem, mit dem wir Sie konfrontieren wollen, schlicht und furchtbar und unausweichlich: Sollen wir einen Schlussstrich unter die menschliche Rasse ziehen oder soll die Menschheit dem Krieg abschwören?” Von Joseph Rotblat. (mehr...)
23. April 2005 | Internationales, Militär und Krieg
Weltbürger, Weltzerstörer? Der Fall Albert Einstein Es muss den Weltbürger Albert Einstein zutiefst getroffen haben, dass das Magazin TIME im Juli 1946 ihn als “Weltzerstörer” bezeichnet hat und als “Mann, der alles in Gang gebracht” habe. Es fiel ihm nach dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 sehr schwer, sich gegen den perfiden Vorwurf zu wehren, er sei ein “Weltzerstörer” und Massenmörder. Dabei war sein Anteil an der Fertigung der Bombe tatsächlich minimal - sieht man einmal davon ab, dass er 1905 “die Beziehung zwischen Masse und Energie feststellte, eine Wahrheit über die physikalische Welt von sehr allgemeiner Natur”, wie er seinen Kritikern zu bedenken gab. Von Frank Niess. (mehr...)