Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Aktionen

17. Januar 2017

Abschiebungen nach Afghanistan sofort beenden! Kehrtwende im Umgang mit afghanischen Schutzsuchenden erforderlich!

Es ist dringend notwendig, öffentlich dafür einzutreten, dass die Bundesregierung ihre unmenschliche Afghanistan-Flüchtlingspolitik im Sinne der Menschenrechte neu ausrichtet. Abschiebungen nach Afghanistan, in ein von Krieg und Konflikten zerrüttetes Land, sind skrupellos und gefährden Menschenleben. Tausende Tote, das gesamte Staatsgebiet von einem bewaffneten Konflikt betroffen und Hunderttausende von Binnenvertriebenen sind in Afghanistan die Realität. (mehr...)


05. November 2015

Unterschriftenaktion: Export von Kleinwaffen und Munition stoppen!

Deutschland ist weltweit einer der führenden Lieferanten von Kleinwaffen und Munition. So trägt die Bundesregierung direkt zur Verschärfung von Kriegen und gewaltsam ausgetragenen Konflikten bei, eine der Hauptursachen für Flucht und Vertreibung. Kleinwaffen - wie Pistolen, Maschinenpistolen und Gewehre - sind weltweit für mehr Tote, Verletzte und Flüchtlinge verantwortlich als jede andere Waffenart. Durchschnittlich alle 14 Minuten stirbt ein Mensch durch eine Kugel aus dem Lauf einer Waffe des deutschen Kleinwaffenproduzenten Heckler & Koch. Die Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" fordert die Bundesregierung u.a. auf, ein gesetzliches Verbot für den Export von Kleinwaffen und der zugehörigen Munition zu initiieren. Unterzeichnen Sie unsere Forderungen und sammeln Sie weitere Unterschriften dafür. (mehr...)


30. Oktober 2015

Für solidarische Bildung in der globalen Migrationsgesellschaft. Ein Aufruf aus Erziehungswissenschaft, Pädagogik und Sozialer Arbeit

Als Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie unterstützen wir den Aufruf "Für solidarische Bildung in der globalen Migrationsgesellschaft. Ein Aufruf aus Erziehungswissenschaft, Pädagogik und Sozialer Arbeit" und empfehlen, diesen durch Unterzeichnung ebenfalls zu unterstützen. (mehr...)


15. Dezember 2014

Ökumenische Erklärung: "Treue zum Evangelium und Bekenntnis zum Gott des Friedens"

Ökumenische Erklärung von Christinnen und Christen aller Konfessionen zu Militärdoktrinen im Dienste nationaler Wirtschaftsinteressen. Wer diese Erklärung öffentlich mittragen möchte, kann dies hier in der Lebenshaus-Website sofort durch Online-Eintrag machen. Dazu ergeht die herzliche Einladung! (mehr...)


02. Dezember 2014

Öffentlicher Aufruf für ein atomwaffenfreies Deutschland

Zahlreiche Organisationen und Einzelpersonen appellieren in einem Aufruf an die Bundesregierung, sich für einen Abzug der im rheinland-pfälzischen Büchel stationierten Atomwaffen und für eine Beendigung der nuklearen Teilhabe der Bundeswehr einzutreten - damit Deutschland endlich atomwaffenfrei wird! Es wird dazu eingeladen, den Aufruf online zu unterzeichnen. (mehr...)


30. November 2014

Keine Waffen nach Nahost! Online-Petition zum Waffenhandel

Mehrere Friedensorganisationen haben zum Internationalen Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk am 29. November eine Online-Petition zum Waffenhandel mit allen Ländern des Nahen Ostens gestartet. Darin wird die Bundesregierung aufgefordert, den Handel mit Waffen, Rüstungsgütern und "Dual-Use"-Produkten mit allen Ländern des Nahen Ostens einzustellen, die am israelisch-palästinensischen Konflikt direkt beteiligt sind. (mehr...)


22. Juli 2014

AUFRUF: Für ein Verbot und die Vernichtung aller ATOMWAFFEN - weltweit!

Anlässlich der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki werden im Kontext vieler regionaler Veranstaltungen auch dieses Jahr besondere Veranstaltungen stattfinden: der mittlerweile 10. Pacemakers-Radmarathon durch Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, das Aktionscamp am Atomwaffenlager Büchel und die Fastenaktion des Internationalen Versöhnungsbundes. Wir wollen all diese Aktionen durch den Aufruf "Für ein Verbot und die Vernichtung aller ATOMWAFFEN - weltweit!" verstärken, den wir mit möglichst breiter Unterstützung aus allen Bereichen der Zivilgesellschaft am 2. August in der taz und der Süddeutschen Zeitung als Anzeige veröffentlichen werden. (mehr...)


27. Mai 2014

Aufruf gegen Kriegspropaganda und Kriegsvorbereitung - Bitte unterzeichnen

Konstantin Wecker, Eckart Spoo, Mohssen Massarrat, Laura von Wimmersperg und Tobias Pflüger appellieren mit einer Online-Petition an alle westlichen Regierungen, mit allen Konfliktparteien des Ukraine-Konflikts zu verhandeln, am besten unter dem Dach der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Andernfalls drohe der Konflikt immer weiter zu eskalieren, und es schwinde die Möglichkeit, dass aus der Ukraine eine Brücke der Kooperation zwischen Ost und West werde. (mehr...)


16. Mai 2014

Wir zahlen nicht für Euren Müll!

Ein dreister Plan: Die Stromkonzerne wollen ihre finanziellen Risiken für den Abriss der AKW und die Atommüll-Lagerung auf die Gesellschaft abwälzen, obwohl sie über Jahrzehnte Milliardengewinne mit dem Atomstrom gemacht haben. Fordert jetzt die Bundesregierung dazu auf, die Energieriesen nicht aus ihrer Verantwortung zu entlassen! Beteiligt euch an der Unterschriftenaktion, die die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt gemeinsam mit dem Umweltinstitut München durchführt und und fordert von der Bundesregierung eine eindeutige Ablehnung des Ablasshandels! (mehr...)


30. November 2013

Transatlantisches Freihandelsabkommen TTIP verhindern!

Hinter verschlossenen Türen verhandelt die Europäische Union seit Juli über das geplante Transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP), um "Handelshemmnisse“ dies- und jenseits des Atlantiks abzubauen. Ein derartiges Abkommen gefährdet in hohem Maße unsere Landwirtschaft, unsere Verbraucherschutz – und Gesundheitsstandards, unsere Klima- und Umweltschutzauflagen sowie viele andere sensible Bereiche unseres Lebens. Bitte helfen Sie/helft, den Abschluss eines solchen Abkommens zu verhindern und beteiligen sich/beteiligt euch an der Unterschriftenaktion. (mehr...)