Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Bei “Transparenz TV” aus Berlin: Das Lebenshaus Schwäbische Alb

Gammertingen: Katrin Warnatzsch und Michael Schmid, die 1993 den Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" mitgegründet haben und bis heute aktiv dabei sind, waren als Gäste für ein Interview beim Sender "Transparenz TV" nach Berlin eingeladen.

Unter anderem arbeitet der bekannte Fernsehjournalist Franz Alt als Moderator bei dem Sender "Transparenz TV", der eine Stimme der aktiven Zivilgesellschaft sein will. Seit Januar 2019 gibt es bei "Transparenz TV" die Sendereihe "Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt". In dieser präsentiert der Friedensreferent des "Internationalen Versöhnungsbund - Deutscher Zweig" jeweils mittwochs um 20:30 Uhr Gäste, mit denen er Interviews zum Thema Frieden, Atomwaffen, Krisenregionen u.v.a.m. führt. Anschließend sind diese Sendungen dauerhaft im Internet abrufbar.

Am 7. April 2021 hatte die Sendung mit Katrin Warnatzsch und Michael Schmid Premiere bei "Transparenz TV". In dem einstündigen Interview mit Clemens Ronnefeldt berichten die beiden Gammertinger davon, wie sie selber zur Friedensarbeit gekommen sind sowie über vielfältige Friedensaktivitäten in den vergangenen Jahrzehnten, insbesondere auf der Schwäbischen Alb.

Das Video der Sendung vom 07.04.2021 kann auf Youtube angeschaut werden ( https://youtu.be/AbMN-oxpfPU ). Weitere Informationen dazu über: https://www.lebenshaus-alb.de .

Im Studio von "Transparenz TV" in Berlin: Clemens Ronnefeld (li.), Katrin Warnatzsch und Michael Schmid. Foto: Archiv C. Ronnefeldt.

Veröffentlicht am

11. April 2021

Artikel ausdrucken