Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Ökumenische FriedensDekade “ZUSAMMEN:HALT”

Vom 6. bis 16. November 2022 findet die bundesweite Ökumenische FriedensDekade statt. Das Motto lautet: "ZUSAMMEN:HALT".

Mit Lebenshaus-Beteiligung finden in diesem Rahmen folgende Veranstaltungen statt:

  • Sonntag, 13.11.2022, 10.15 Uhr in der kath. Kirche St. Leodegar Gammertingen: Ökumenischer Bittgottesdienst für den Frieden. Für die Vorbereitung und Durchführung sind die Kath. Kirchengemeinde und Evang. Kirchengemeinde Gammertingen gemeinsam mit Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. verantwortlich.
  • Dienstag, 15.11.2022, 19:30 Uhr im evang. Gemeindehaus Gammertingen: "Trotz Ukrainekrieg: Für eine ökologische, militärarme(freie), sozial und global gerechte Zeitenwende". Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach (Journalist und Autor). VA: Lebenshaus Schwäbische Alb; Evang. Verbundkirchengemeinde Gammertingen-Trochtelfingen; Weltladen Gammertingen. >> https://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/014449.html
  • Mittwoch, 16.11.2022, 20:00 Uhr im Kaplaneinhaus in Riedlingen: "Trotz Ukrainekrieg: Für eine ökologische, militärarme(freie), sozial und global gerechte Zeitenwende". Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach (Journalist und Autor). VA: Lebenshaus Schwäbische Alb; Ökumenische Erwachsenenbildung Riedlingen; pax christi Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart. >> https://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/014455.html

42 Jahre Ökumenische FriedensDekade

Seit 42 Jahren gibt es die Ökumenische FriedensDekade. Zunächst hatte der "Interkirchliche Friedensrat" in den Niederlanden die Friedenswoche eingeführt, um das Engagement der Kirchenmitglieder für Friedensfragen zu stärken. Diese Idee wurde in West- und Ostdeutschland gleichzeitig im Jahre 1980 aufgenommen. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Kirchen und Gruppen in und außerhalb der Kirchen, jeweils in Ost- und Westdeutschland gelernt haben, konstruktiv zusammenzuarbeiten und dass sie dies in ökumenischem Geiste tun. Ideen und Beispiele zu den Themen Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung sind schon frühzeitig im Rahmen der FriedensDekade verbreitet worden.

In Gammertingen wurde die Idee der Friedenswochen erstmals 1981 von der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) aufgegriffen. Danach gab es in Gammertingen und Umgebung häufig Veranstaltungen während der Ökumenischen FriedensDekade, seit 1990 sogar ohne Unterbrechung jedes Jahr.

Auch im Jahr 2022 will die FriedensDekade, die unter dem Motto "ZUSAMMEN:HALT" steht, einen Beitrag zur Vertiefung des christlichen Friedenszeugnisses leisten und zur friedenspolitischen Willensbildung in Kirchen, Gemeinden und Gesellschaft beitragen.

Weitere Informationen zur Ökumenischen FriedensDekade:

Veröffentlicht am

06. November 2022

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von