Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

“Der Wunderrabbi, der den Toten mit Wodka weckte”

Einladung für
Samstag, 13. Oktober 2018,
20.00 Uhr im evang. Gemeindehaus Gammertingen (Roter Dill 11):

"Der Wunderrabbi, der den Toten mit Wodka weckte"

Ein amüsantes jüdisches Programm

mit Revital Herzog

Revital Herzog bietet ein amüsantes jüdisches Programm: Klezmermelodien und Balkantänze umrahmen heitere Erzählungen und Witze. Traditionelle Chassidische Märchen über den Baal-Shem-Tov (z.B.: "Und der große Rabbi weigerte sich, die Synagoge zu besuchen"). Jüdische Anekdoten und Geschichten vom Aberglauben aus dem orientalischen Judentum. Dazu Jugenderinnerungen vom Leben in Israel. Eine kleine Kultur-Reise.

Revital Herzog, geb. 1952 in Israel, ist eine deutsch-jüdische Solokünstlerin, Musikerin und Märchenerzählerin. Sie ist Enkelin eines persisch-jüdischen Märchenerzählers, der in Tel-Aviv wirkte und die Menschen mit seinen Erzählungen erfreute und erheiterte. Ihre Mutter stammte aus dem Iran, ihr Vater aus dem ehemaligen Jugoslawien. Revital Herzog wuchs in Israel auf, wo sie in Jerusalem Kunstgeschichte und Folklore studierte. Zwischen 1976 und 1984 unternahm sie verschiedene Reisen in den Sinai und lebte zeitweilig unter den Beduinen. Ebenfalls reiste sie - immer auf der Suche nach der ursprünglichen Folklore - mehrfach in Griechenland umher. Seit 1984 ist sie in Deutschland. Revital Herzog setzt die Tradition ihres Großvaters fort und erweitert die Kunst des Märchenerzählens zum Erzählkonzert, das jüdische, persische und andere Elemente des Orients aufnimmt und neu verknüpft. Sie bietet Märchen-und Erzählkonzerte zu den verschiedensten Anlässen an. Märchen und Musik stammen zumeist aus ihrer jüdisch-persischen Familie und von ihren Reisen quer durch den Mittelmeerraum und Israel/Sinai. Seit 1996 tourte sie mit solistischen Erzählkonzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und war aktiv in deutschen Schulen zum Thema Judentum, Israel/Palästina. Es folgten Konzerte mit Yair Dalal und palästinensischen Künstlern wie Marwan Abado. Revital Herzog lebt in Reutlingen-Gönningen und kennt Land und Leute in Deutschland und in Israel.

Eintritt für die Abendveranstaltung: 12 €, Nichtverdienende: 6 €.

Veranstalter:  Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit,
                      Frieden und Ökologie e.V.

Diese öffentliche Veranstaltung findet im Anschluss an die Tagung "We shall overcome!" am 13. Oktober 2018 statt. Ein Besuch dieser Veranstaltung ist selbstverständlich möglich, ohne an anderen Programmangeboten teilzunehmen. Es kann ebenso gemeinsam mit anderen Angeboten am 13. Oktober (Tagung) und 14. Oktober 2018 (Führung in Buttenhausen) besucht werden. Mehr dazu unter:

Links zu Revital Herzog:


Wir freuen uns über Unterstützung, Spende und Eure Teilnahme an den Veranstaltungen!

(Spenden-)Konto von Lebenshaus Schwäbische Alb:

Konto-Nr.: 802 333 4800
Bank:        GLS Bank eG
BLZ:          430 609 67
IBAN:        DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC:          GENODEM1GLS

Stichwort: Tagung 2018

Veröffentlicht am

13. Oktober 2018

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von