Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Mahnwache: “Fukushima und Tschernobyl mahnen”

Am 11. März jährt sich Fukushima zum fünften Mal. Am 26. April ist Tschernobyl 30 Jahre her. Doch beide Katastrophen sind nicht Vergangenheit, sondern dauern bis heute an. Und sie können sich jederzeit wiederholen. Umso wichtiger, dass wir nicht nur mit Nachdruck an die unsäglichen Folgen der beiden Kernschmelzunfälle erinnern, sondern auch Druck machen, die acht Atomkraftwerke, die hierzulande noch laufen, endlich abzuschalten. Die Gefahr eines Super-GAU ist nicht gebannt!

Die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt ruft zum Fukushima-Jahrestag zu bundesweiten Mahnwachen auf. In diesem Rahmen lädt Lebenshaus Schwäbische Alb zu einer Mahnwache in Gammertingen ein.

"Fukushima und Tschernobyl mahnen"

Mahnwache am Freitag, 11. März 2016, von 18 Uhr bis 18.30 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen.

Bitte informiert andere Menschen, kommt selber zur Mahnwache, bringt andere mit. Erwünscht ist auch das Mitbringen von Transparenten, Plakaten, etc.

Weitere Informationen bei: Lebenshaus Schwäbische Alb, Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, Tel. 07574-2862, E-Mail:  info@lebenshaus-alb.de , Internet:  www.lebenshaus-alb.de

Übersicht über alle bereits geplanten Veranstaltungen zu den Fukushima- und Tschernobyl-Jahrestagen 2016:

Siehe ebenfalls:

Auf der Lebenshaus-Website finden sich zahlreiche Artikel zum Beispiel zu

Veröffentlicht am

11. März 2016

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von