Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Mahnwache in Gammertingen: Fukushima ist überall - Atomausstieg jetzt!

Vor ziemlich genau 25 Jahren, am 26. April 1986 hat es die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl gegeben. Die Katastrophe im ukrainischen Unglücksreaktor hat die Unbeherrschbarkeit und die grenzenlose Zerstörung der Lebensgrundlagen durch die radioaktiven Wolken eindrucksvoll gezeigt. Nun genau 25 Jahre später gibt es den nächsten Großstörfall; genauso dramatisch, wenn nicht sogar noch schlimmer. Jetzt kann es kein "Weiter so!" geben, jetzt kann nur der weltweite Sofortausstieg die richtige Antwort sein. Und wir haben die große Chance, einen schnellen Atomausstieg zumindest in Deutschland hinzubekommen. Dafür braucht es aber weiter den Druck der Anti-Atom-Bewegung.

Nach bisherigen Planungen der Bundesregierung soll das Moratorium bis Mitte Juni andauern. Bis dahin haben wir also Zeit, den Druck weiter aufzubauen, damit möglichst viele AKWs endgültig vom Netz gehen. Eine ganze Reihe von Reaktoren stehen auf der Kippe. Aber es braucht noch zusätzliche Dynamik, damit sie wirklich dicht gemacht werden. Entscheidende Monate liegen also vor uns.

Deshalb die Bitte: Lasst jetzt nicht locker, nutzt den Schwung der Demonstrationen, sprecht Mitmenschen an, die bisher noch nicht dabei sind.

Weiterhin werden jeden Montag um 18 Uhr in hunderten Städten Mahnwachen und Montagsspaziergänge gegen Atomkraft stattfinden. Bei unserer letzten Mahnwache in Gammertingen haben wir einhellig beschlossen, dass auch wir mit dieser Aktion weitermachen.

"Fukushima ist überall - Atomausstieg jetzt!"

Mahnwache am Montag, 11. April 2011, von 18 Uhr bis 18.30 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen.

 

Bitte informiert andere Menschen, kommt selber zur Mahnwache, bringt andere mit. Erwünscht ist auch das Mitbringen von Transparenten, Plakaten, etc.

Diese Aktion findet im Rahmen der bundesweiten Aktionen statt, zu denen die bundesweite Anti-AKW-Bewegung für Montagabend aufruft. Mehr dazu unter:

Hinweise

1. Protestfahrplan

Am Ostermontag, 25. April, findet eine weitere bundesweite Demonstration gegen Atomenergie statt. Am folgenden Tag jährt sich die Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl zum 25. Mal und die Forderung ist, endlich Konsequenzen zu ziehen und die Atomkraftwerke abzuschalten. Darum werden zeitgleich an zehn Reaktor-Standorten und drei weiteren Atom-Standorten große Aktionen stattfinden. Wir werden wieder am AKW-Standort Neckarwestheim demonstrieren. Mehr unter:

2. Anti-Atom-Fahnen

Mit Fahnen und Transparenten mit der "Atomkraft? Nein Danke"-Sonne lassen sich unsere Anliegen gut in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Bei Mahnwachen, Demos, am Fenster, auf dem Balkon und im Garten, etc. Wir haben verschiedene Anti-Atom-Fahnen in größerer Stückzahl bestellt, die bei der Mahnwache erworben werden können. Kosten je nach Größe zwischen 3,50 und 10.00 Euro.

3. Atomausstieg selber machen - zu Ökostromanbieter wechseln

Wechsle den Stromanbieter oder falls Du es schon getan hast: Motiviere andere, endlich fünf Minuten Zeit zu investieren und zu einem Ökostromanbieter zu wechseln! Weitere Infos findest Du über die nachfolgend angeführten Links. über die Links unten.

Wichtiger Hinweis: Einige Energieversorger haben Strategien entwickelt, um ihrem konventionellen Strom ein grünes Deckmäntelchen zu geben. Mit Tricks versuchen sie ihre Kunden zu behalten. Sie bieten z.B. "grünen Strom" neben dem Atomstrom an. Davon sollten wir uns nicht beirren lassen.

Hier ein paar hilfreiche Links:

4. Weiter informieren: Artikel zum Thema auf der Lebenshaus-Website

Auf der Lebenshaus-Website finden sich zahlreiche Artikel zum Beispiel zu

Der mit Abstand am häufigsten aufgerufene Artikel auf unserer Website beschreibt eindrucksvoll die Folgen des Super-Gaus von Tschernobyl:

Veröffentlicht am

11. April 2011

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von