Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Neue Saison bei Kilometerspiel mit Gruppe “Lebenshaus” gestartet

Wer mit Laufen seine eigene Laufzeit, sprich Lebenszeit, verlängern möchte, oder wer sonst Spaß am Laufen hat, für den oder die könnte das Kilometerspiel interessant sein. Bei diesem Spiel hat am 3. Januar 2011 wieder eine neue Saison begonnen. Dabei tragen echte Menschen ihre echt gelaufenen Kilometer im Internet ein, um ihre Gruppe auf einer Weltkarte virtuell nach vorne zu bringen.Seit Anfang 2010 beteiligt sich auch die Gruppe "Lebenshaus" an diesem Laufspiel.

Die Gruppe "Lebenshaus" ist gedacht für alle laufenden Menschen, denen Gerechtigkeit, Frieden und eine intakte Umwelt wichtig sind. Diese Gruppe läuft in der 6. Liga - auch Kleingemüse genannt. Sie ist zu finden unter:

Unsere kleine Gruppe freut sich über weitere Läuferinnen und Läufer, die mitspielen, d.h. die einigermaßen regelmäßig ein paar Kilometer laufen und bereit sind, diese wochenweise bei kmspiel.de einzutragen. Der Zeitaufwand für das Eintragen ist äußerst gering!

Um mitzumachen, muss niemand lange davor trainieren. Jede Person, die ein paar Kilometer läuft und diese bei der Lebenshaus-Gruppe einträgt, ist uns wichtig. Deshalb herzliche Einladung!

Was das kmspiel.de überhaupt ist, findest du hier:

Die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es hier:

"Laufzeitverlängerung für alle, außer Atomkraftwerke!"

So lautet die Empfehlung des Laufexperten Herbert Steffny . Mit Laufen seine eigene Laufzeit, sprich Lebenszeit, zu verlängern, macht das nicht Sinn? Regelmäßiges Ausdauertraining hat einen ganzheitlichen Einfluss auf Körper und Seele. Durch regelmäßigen langsamen Dauerlauf wird zum Beispiel erhöhter Blutdruck ebenso positiv beeinflusst wie niedriger Blutdruck; der Gefahr von Fettstoffwechselstörungen wird vorgebeugt; die Immunabwehr wird gestärkt, Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko sinken; das Risiko von Demenzerkrankungen (z.B. Alzheimer) nimmt ab. Durch regelmäßiges langsames Laufen können unter anderem körperlich-psychischen Störungen und Beschwerden deutlich erleichtert oder ganz gebessert werden, zum Beispiel Nervosität und Unruhe, Kopfschmerzen und Migräne, körperliche Erschöpfungszustände wie Müdigkeit und Schlappheit, Schlafstörungen, Ess- und Gewichtsprobleme, häufige Unzufriedenheit und schlechte Laune, leichtere Depressionen, Angstzustände und Panikattacken, Stress und Burnout.

Natürlich erfordert das kältere Klima jetzt in den Wintermonaten einige Überwindung, um sich auf regelmäßiges Laufen einzulassen. Wer sich aber überwindet, wird vielfach belohnt!

Eine Motivationshilfe könnte die Teilnahme am Kilometerspiel im Internet sein.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du mitspielen würdest! Sollte es Rückfragen geben, dann steht Michael Schmid (michael.schmid@lebenshaus-alb.de) hierfür gerne zur Verfügung.

Natürlich begrüßen wir es auch, wenn Du diese Information bzw. Einladung auch an andere Menschen weiterleiten könntest, die Interesse an diesem Spiel haben könnten. Vielen Dank!

Veröffentlicht am

03. Januar 2011

Artikel ausdrucken