Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Radar gegen Papiertiger

Von Karl Grobe - Kommentar

Condoleezza Rice, die noch amtierende US-Außenministerin, hat mit harten Worten nicht gespart, ehe sie mit ihrem Prager Kollegen Karel Schwarzenberg den Vertrag über eine US-Raketenabwehranlage unterschrieb. Rice sprach über Abchasien. Russland handle dort als Aggressor.

Die Prager sollten verstehen: Das sind dieselben Russen, die uns vor vierzig Jahren besetzt haben. Die Georgier sollten verstehen: Amerika steht uns bei. Die Russen sollten verstehen: Wenn die USA Stützpunkte in Europa aufbauen, kann Moskau nicht mehr tun als die Tränen trocknen. Man nennt das Politik der Stärke.

Um die handelt es sich. Die angebliche iranische Gefahr, gegen die die Stellungen in Polen und Tschechien schützen sollen, ist ein Papiertiger. Die verdämmernde Bush-Regierung will vollendete Tatsachen schaffen - starke Seile, die das “neue” Europa an die USA binden und zwischen das “alte” Europa und Russland noch ein paar Keile treiben. Da der Mehrheit der Tschechen (und Polen) das Spiel missfällt, kann sich das Prager Parlament aber noch für ein gesittetes Nein entscheiden.

Quelle: Frankfurter Rundschau   vom 09.07.2008. Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Karl Grobe.

Siehe ebenfalls:

Veröffentlicht am

09. Juli 2008

Artikel ausdrucken

Weitere Artikel auf der Lebenshaus-WebSite zum Thema bzw. von