Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Wer wir sind

Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie ist ein eingetragener Verein und vom Finanzamt als gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken dienend anerkannt. Unser Verein hat aktuell 93 Mitglieder und Fördermitglieder sowie einen nicht genau bezifferbaren Kreis von einigen hundert Menschen, welche das Projekt unterstützen. Diese Menschen leben in der weiteren Region, eigentlich über fast die ganze Republik verstreut. Das zeigt auch die überregionale Beachtung, die dieses Projekt findet.

Aufgrund dieser Unterstützung ist uns gemeinsam seit 1993 etwas gelungen, worauf wir ein wenig stolz sind. Sei es die umfassende Unterstützung von Menschen in schwierigen Lebenslagen verschiedenster Art. Oder das Zusammenwirken und die große Experimentierfreudigkeit von vielen Menschen bei einem alternativen Umgang mit Vermögen und der dadurch unter anderem ermöglichte Kauf und Unterhalt eines eigenen Gebäudes (siehe hierzu auch den Artikel "Ein Traum auf dem Weg zur Verwirklichung" ). Sei es die profilierte Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit über Veranstaltungen, Aktionen, Rundbrief, E-Newsletter und Website. Oder das Knüpfen von vielfältigen Beziehungen und Vernetzungen mit Menschen und Gruppen, die sich für das Leben, den Frieden, die Gerechtigkeit und eine lebenswerte Umwelt einsetzen. Mit Menschen, denen nicht nur das eigene Fortkommen am Herzen liegt, sondern die um das Unrecht gegenüber Unterdrückten, Minderheiten, Ausgegrenzten wissen und dieses überwinden möchten.

Mitglieder der Kernwohngruppe - Soziale Friedensarbeit - Geschäftsführung - Friedensreferat

Michael Schmid, geb. 1951; ist Sozialwissenschaftler (M.A.) und Pädagoge, Geschäftsführer von Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. sowie als "Referent für Friedensfragen" angestellt und Mitglied der Kerngruppe im Lebenshaus in Gammertingen. Er ist seit Mitte der 70er-Jahre in der Eine-Welt-Bewegung, Ökologie- und Friedensbewegung engagiert. Mitglied ist er u.a. in der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), im Internationalen Versöhnungsbund, beim Bund für Soziale Verteidigung und im Komitee für Grundrechte und Demokratie. Er hat an zahlreichen gewaltfreien Aktionen teilgenommen und musste sich wegen der Teilnahme an Aktionen des zivilen Ungehorsams einige Male vor Gericht verantworten. Für das Lebenshaus hat er u.a. rund 140 Mahnwachen und Protestkundgebungen in Gammertingen sowie mehrere hundert thematische Veranstaltungen organisiert (Stand: 2020). Er ist verantwortlicher Redakteur des vierteljährlich erscheinenden gedruckten Rundbriefs und des eNewsletters des Lebenshauses sowie der Websites www.lebenshaus-alb.de und www.kriegsdienstverweigerer-geschichten.de . Zudem arbeitet er verantwortlich am neuen Lebenshaus-Projekt "Kriegsdienstverweigerer. Unsere Geschichten" mit, das er 2021 gemeinsam mit Katrin Warnatzsch gestartet hat.

Veröffentlichungen siehe  Michael Schmid .

 

Katrin Warnatzsch, geb. 1958; ist Beauftragte für "Soziale Friedensarbeit" beim Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. Sie begleitet, berät und unterstützt Menschen in schwierigen Lebenslagen, insbesondere auch Geflüchtete und Asylsuchende. Sie ist Mitglied der Kerngruppe im Lebenshaus in Gammertingen. Seit Mitte der 80er-Jahre engagiert sie sich in der Friedensbewegung. Mitgliedschaften bestehen u.a. beim Frauennetzwerk für Frieden und im Internationalen Versöhnungsbund. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit seit 2016 ist die Beratung, Begleitung und Unterstützung zahlreicher afghanischer Geflüchteter in deren Asylverfahren. Sie arbeitet in der Redaktion des Rundbriefs von Lebenshaus Schwäbische Alb mit und ist Redakteurin im neuen Lebenshaus-Projekt "Kriegsdienstverweigerer. Unsere Geschichten", das sie 2021 gemeinsam mit Michael Schmid gestartet hat.

Veröffentlichungen siehe  Katrin Warnatzsch .

Katrin Warnatzsch und Michael Schmid haben das Projekt Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. initiiert. 

 

Vorstand des Vereins


Vorsitzender: Axel Pfaff-Schneider, geb. 1955, lebt in Reutlingen; er ist Diplom-Sozialpädagoge und seit Kurzem im Ruhestand. Er war viele Jahre in der DFG-VK und im regionalen Friedensbüro Reutlingen aktiv. Er ist Vorsitzender von Lebenshaus Schwäbische Alb seit 2003. Er dokumentiert ausführlich die Beiträge der Referierenden bei den Tagungen für eine Veröffentlichung in Rundbrief und Website des Lebenshauses.

Interview mit Axel Pfaff-Schneider  PDF-Datei (76 KB)






Stellvertretende Vorsitzende: Katrin Warnatzsch (Gammertingen), siehe oben



 

 

 


 

Stellvertretender Vorsitzender: Hubert Rothfeld (Gammertingen), geb. 1959, Heilerziehungspfleger, tätig als Systemischer Familientherapeut.

Interview mit Hubert Rothfeld PDF-Datei (200 KB)

 

 

 

Bei "Transparenz TV" aus Berlin: Das Lebenshaus Schwäbische Alb

Katrin Warnatzsch und Michael Schmid waren als Gäste für ein Interview beim Sender "Transparenz TV" nach Berlin eingeladen. Das Video der Sendung vom 07.04.2021 kann durch Klick auf den nachfolgenden Button oder über folgenden Link aufgerufen werden:  https://youtu.be/AbMN-oxpfPU

 

Zurück zur Übersichtsseite "Über uns"