Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Veranstaltungen

17. April 2017

Internationaler Bodensee-Friedensweg: "Von der Kriegslogik zu einer Friedenskultur - unser Weg"

Der Internationale Bodensee-Friedensweg beginnt am Ostermontag, 17. April 2017, um 11.30 Uhr am Fährhafen Friedrichshafen und führt über 3 Stationen zur Abschlusskundgebung am Rathaus mit Andreas Zumach, UNO-Korrespondent Genf, als Hauptredner. Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. unterstützt neben vielen anderen Organisationen den Internationalen Bodensee-Friedensweg. (mehr...)


20. März 2017

Überlingen + Friedrichshafen: "Globale Eskalationen und die Herausforderung der Entwicklung einer Friedenskultur"

Am 20. und 22. März 2017 finden in Überlingen und Friedrichshafen Vortragsveranstaltungen mit Clemens Ronnefeldt statt. Clemens Ronnefeldt ist Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes. Wie kommen wir zu einem gerechten Weltfrieden? Ist unsere Ohnmacht angesichts der Dimensionen 'alternativlos'? Auf diese Fragen wird der Referent eingehen. (mehr...)


16. März 2017

"Schulfrei für die Bundeswehr?!" in Riedlingen

Am 16. März 2017 findet von 19:00 bis 21:30 Uhr in der Joseph Christian Gemeinschaftsschule Riedlingen ein Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion zur Rolle des Militärs an baden-württembergischen Schulen statt. Veranstalter sind pax christi, Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart, Katholische Erwachsenenbildung Biberach und Evangelisches Bildungswerk Oberschwaben. Lebenshaus Schwäbische Alb unterstützt diese Veranstaltung. (mehr...)


15. März 2017

Überregionaler Aufruf zur Kundgebung und Protestaktion "Mit Herz gegen Härte" in Tübingen

Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) spricht am 15. März um 20 Uhr im Museum Tübingen zum Thema "Mit Herz und Härte - Grundlagen für unsere humane und konsequente Flüchtlingspolitik". Das Bündnis Bleiberecht Tübingen ruft für diesen Tag zum herzhaften Empfang mit einer Kundgebung und Protestaktion "Mit Herz gegen Härte" um 18.30 Uhr auf dem Holzmarkt Tübingen auf. (mehr...)


13. März 2017

"Fukushima mahnt - Atomausstieg jetzt!"

Am 11. März jährt sich Fukushima zum sechsten Mal. Die Atomkatastrophe ist ebenso wie die in Tschernobyl vor 31 Jahren nicht Vergangenheit, sondern dauert bis heute an, mit gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen von immensem Ausmaß. Und solche Katastrophen können sich jederzeit wiederholen. Umso wichtiger, dass wir nicht nur mit Nachdruck an die unsäglichen Folgen der Kernschmelzunfälle erinnern, sondern auch Druck machen, die acht Atomkraftwerke, die hierzulande noch laufen, endlich abzuschalten. Die Gefahr eines Super-GAU ist nicht gebannt! Die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt ruft zum Fukushima-Jahrestag zu bundesweiten Mahnwachen auf. In diesem Rahmen lädt Lebenshaus Schwäbische Alb zu einer Mahnwache am 13. März in Gammertingen ein. (mehr...)


22. Februar 2017

Kundgebung: "Keine Abschiebungen nach Afghanistan!" in Gammertingen

Einladung zur Protestkundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan am Mittwoch, 22.02.2017, um 18.30 Uhr am Stadtbrunnen in der Sigmaringer Straße in Gammertingen. Anlass ist, dass am 22. Februar 2017 zum dritten Mal Menschen nach Afghanistan abgeschoben werden - einem Land, in dem Krieg, Terror und Chaos herrschen. (mehr...)


30. Dezember 2016

Kundgebung "Keine Abschiebungen nach Afghanistan" in Tübingen

Aufruf zur Kundgebung "KEINE ABSCHIEBUNGEN NACH AFGHANISTAN! GEGEN KRIEG UND TERROR - ÜBERALL!" am Freitag, 30.12.2016, 16.00 Uhr, Holzmarkt Tübingen. (mehr...)


13. November 2016

Ökumenischer Bittgottesdienst für den Frieden

Ökumenischer Bittgottesdienst für den Frieden zum Thema "Kriegsspuren" am Sonntag, 13.11.2016, um 10.15 Uhr in der kath. Kirche St. Leodegar in Gammertingen. Vorbereitung und Durchführung: Kath. Kirchengemeinde und Evang. Kirchengemeinde Gammertingen gemeinsam mit Lebenshaus Schwäbische Alb. (mehr...)


16. Oktober 2016

Führung in der Gedenkstätte Grafeneck

Vom NS-Regime wurden 1940 in Grafeneck über 10.600 Menschen ermordet, denen die Existenzberechtigung abgesprochen wurde. Menschen, denen man geistige und körperliche Behinderungen zuschrieb. Weil von den "Euthanasie"-Verbrechen selbst heute nichts mehr oder nur wenig sichtbar und vieles sich nur durch eine entsprechende Begleitung erschließt, organisiert Lebenshaus Schwäbische Alb eine Führung, die ca. 2 Stunden dauern wird. Anschließend besteht das Angebot für eine kleine Wanderung hinüber zum Haupt- und Landgestüt Marbach. (mehr...)


15. Oktober 2016

"Erfolgreich gegen Krieg und Not" - Spaziergang durch verschwiegene Freiheitsgeschichten

Am 15. Oktober 2016 veranstaltet Lebenshaus Schwäbische Alb im Anschluss an seine Tagung  im evang. Gemeindehaus in Gammertingen einen Spaziergang durch verschwiegene Freiheitsgeschichten, die erzählt werden von dem Historiker, Schriftsteller und Verleger Hellmut G. Haasis. Einer größeren Leserschaft bekannt wurde der in Reutlingen lebende Hellmut G. Haasis vor allem durch seine Biografie des Hitler-Attentäters Georg Elser. Die einzelnen Erzählungen werden überbrückt durch Musik von Bernd Geisler, Javid Montazir und Zia Montazir. (mehr...)