Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Jetzt anmelden zur Lebenshaus-Tagung zur “We shall overcome!”

Gammertingen: Der Verein "Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie" lädt für den 15. Oktober 2016 zu einer Tagung mit dem Titel "’We shall overcome!’ Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht" ins evangelische Gemeindehaus nach Gammertingen ein. Des Weiteren wird Hellmut G. Haasis im Abendprogramm verschwiegene Freiheitsgeschichten erzählen ("Erfolgreich gegen Krieg und Not"). Für den 16. Oktober gibt es das Angebot, eine Führung in der Gedenkstätte und im Dokumentationszentrum Grafeneck mitzumachen.

Bereits in den vergangenen drei Jahren haben Tagungen mit dem gleichen Titel in Gammertingen mit guter Beteiligung stattgefunden. Dieses Jahr werden die Hauptreferate gehalten von Sonnhild Thiel, die sich seit Jahrzehnten in der Friedensbewegung engagiert, dem Pfarrer im Ruhestand Werner Gebert, der sein Leben lang schwerpunktmäßig für weltweite Gerechtigkeit aktiv ist und Ursula Sladek, die Mitgründerin des ersten deutschen Ökostromanbieters Elektrizitätswerke Schönau ("Schönauer Stromrebellen") war, die sie bis ins vergangene Jahr hinein leitete.

Zur Tagung und den weiteren Veranstaltungen sind Menschen eingeladen, die sich ermutigen lassen wollen in ihrem eigenen Engagement für eine gerechtere, friedvollere und zukunftsfähige Welt. Anmeldungen für die Tagung und die Führung in Grafeneck sind bis 5. Oktober erforderlich. Die Veranstaltung am Samstagabend kann ohne Anmeldung besucht werden.

Ausführliche Informationen finden sich

Veröffentlicht am

29. September 2016

Artikel ausdrucken