Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Ihre Spende ermöglicht unser Engagement

Spendenkonto:
Bank: GLS Bank eG
IBAN:
DE36 4306 0967 8023 3348 00
BIC: GENODEM1GLS



Suche in www.lebenshaus-alb.de
 

Stuttgarter Friedenspreis an Bürgerrechtler, Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. auf 6. Platz!

Gammertingen, 14.09.2003: Beim Lebenshaus Schwäbische Alb e.V. wurde die Nachricht mit großer Freude aufgenommen, als die Jury von 100 “AnStiftern” am 11.9. im Stuttgarter Theaterhaus bekannt gab, dass der Verein mit Sitz in Gammertingen bei der Nominierung für den Stuttgarter Friedenspreis 2003 unter 51 Bewerbern auf den sechsten Platz gesetzt wurde. Den mit 5000 Euro dotierten Stuttgarter Friedenspreis erhält das “Komitee für Grundrechte und Demokratie”. Dieser Friedenspreis war bundesweit ausgeschrieben für Projekte, Initiativen und Personen, die “im Sinne einer weltoffenen Bürgergesellschaft gegen den Strom schwimmen und sich für Frieden, Gerechtigkeit und eine solidarische Welt einsetzen”.

Der Vorsitzende des Lebenshauses, Michael Schmid, äußerte, man sei glücklich darüber sei, mit dem relativ kleinen Projekt Lebenshaus Schwäbische Alb unter den vielen Bewerbern gleich hinter so renommierten Organisationen wie etwa dem Komitee für Grundrechte und Demokratie und medico international und noch vor den Globalisierungskritikern von attac zu rangieren.

“Gleichzeitig empfinden wir diese Nominierung als Anerkennung unseres nicht immer gerade einfachen Engagements in der konservativ geprägten Provinz und als Ermutigung für unsere weitere Arbeit”, so Schmid. Anlässlich des 10. Geburtstages, den der Verein gerade feiere, würde dies besonders guttun.
“Wir hätten den Friedenspreis 20 mal verleihen können - es war selbst für uns Insider eine große Überraschung, wie unabhängig, wie vielfältig die Friedensbewegung ist”, wurde von Mitgliedern der Jury geäußert. Der Preis wird am 19.9. im Stuttgarter Theaterhaus bei einer großen Friedensgala offiziell überreicht. Zu der Veranstaltung, bei der Künstler aus 12 Nationen auftreten, werden mehrere hundert Gäste im Stuttgarter Theaterhaus erwartet.

Nach der hervorragenden Nominierung wird die Stuttgarter Friedensgala nun den Auftakt bilden für die Jubiläumsfeier des Lebenshaus Schwäbische Alb e.V., der unter dem Motto “10 Jahre aktiv für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie” am 20.9. sein 10jähriges Vereinsjubiläum feiert. Neben verschiedenen Programmpunkten am Nachmittag hält um 19.30 Uhr der bekannte Publizist Dr. Franz Alt einen Vortrag im evangelischen Gemeindehaus in Gammertingen. Das Thema lautet: “Krieg um Öl oder Frieden durch die Sonne”. Es geht um den dringend notwendigen Umstieg auf erneuerbare Energien als zukunftsfähige Alternative. Vor und nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, sich an Info-Tischen zu Solartechniken durch verschiedene Gammertinger Firmen sowie an Büchertischen zu informieren. Die Raumöffnung ist aus diesem Grund bereits um 18 Uhr. Eintrittspreis: 8,00 €, Ermäßigter Preis für (Förder-)Mitglieder des Lebenshauses, Menschen mit geringfügigem oder ohne Einkommen = 5,00 €. Kartenvorverkauf bei: Fa. Mey Papeterie, Gammertingen; Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.

Kontakt: Lebenshaus Schwäbische Alb e.V., Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen, Tel. 07574-2862, Fax 07574-91110, Email info@lebenshaus-alb.de, Internet: www.lebenshaus-alb.de.

Veröffentlicht am

14. September 2003

Artikel ausdrucken